Gentianella germanica   2761
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Fränkische Alb (530 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 19. 8. 2016
Wie die Wiesenorchideen gehören auch die Herbstenziane - hier der Deutsche Enzian (Gentianella germanica) - zu den Verlierern unserer intensivierten Landwirtschaft. Noch vor 30, 40 Jahren habe ich mir keine Vorkommen gemerkt, weil sie in der Alb auf Magerwiesen und Trockenrasen allenthalben zu finden waren. Jetzt muss man schon wissen, wo es noch welche gibt.
Meiner Beobachtung nach führt auch die als ideale Pflegemaßnahme der Trockenrasen propagierte Schafbeweidung zum Verschwinden dieser Pflanzen, während sie durch die frühere extensive Beweidung gefördert wurden. Wenn in früheren Jahrhunderten gepfercht wurde, dann um den Schafmist als Dünger für die Äcker zu gewinnen. Heute sind die Schafe durch Elektrozaun ständig gepfercht und niemand beseitigt ihre Hinterlassenschaften, so dass aus Trockenrasen überdüngte Ruderalstandorte entstehen, in denen gerade die Pflanzen, die man schützen will, keine Chance mehr haben.
Überlebt haben die Enziane nur dort, wo ohne Beweidung einmal im Jahr, nämlich im Spätherbst gemäht wird, was in der Fränkischen Alb z.B. auf einigen wenigen Skiabfahrten der Fall ist.

5 HF-Aufnahmen, Brennweite ca 70mm KB, 1/100 sec, f 4,9.

Comments

Ein schönes Exemplar dieser Kranzenziane.
Ich kenne sie nur aus den Alpen und hatte gerade erst bei der fotocommunity diese zwei Bilder gezeigt:
http://www.fotocommunity.de/photo/nicht-mehr-gentiana-sondern-gentianella-heinz-hoera/38662633
http://www.fotocommunity.de/photo/nicht-mehr-gentiana-sondern-gentianella-heinz-hoera/38662886
PS: Wilfired, ich habe mir Dein Bild kopiert und es im Betrachter gedreht. Da sieht man erst, wie schön das ist. Gehören die unteren Blüten auch mit zu der Staude? Ist ein so hohes Exemplar eine Ausnahme?
2016/10/01 23:26 , Heinz Höra
Heinz, alle Blüten gehören zu einer Pflanze. Natürlich sieht man einen so hoch gewachsenen Deutschen Enzian nicht so oft, die meisten werden nicht über 10cm hoch. In den Alpen gibt es diese Art, ebenso wie den Gefransten Enzian natürlich auch, nach meinem Eindruck waren zumindest früher diese beiden Enziane in der Alb deutlich häufiger zu finden. Vielen Dank für Deine Würdigung! Wilfried
2016/10/02 08:33 , Wilfried Malz

Leave a comment


Wilfried Malz

More panoramas

... in the top 100