Im Land der drei Meere   71403
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 HANNSDORFER BERGLAND (Hanusovicka vrchovina)
2 Ebereschenberg (Jerab) 1003, trennt Mähren und Böhmen, Donau und Elbe
3 Buchberg (Bukova hora) 958
4 Hier fließt die Stille Adler vom Jerab in Bildrichtung rechts zur Elbe
5 SÜDÖSTLICHES ADLERGEBIRGE (BUKOVOHORSKA)
6 Dürrer Berg (Suchy Vrch) 995, Turm nicht so empfehlenswert
7 BÖHMEN
8 Abfluss der Adler in Richtung Nordsee
9 Kloster auf dem Muttergottesberg
10 ADLERGEBIRGE CZ
11 HABELSCHWERDTER GEBIRGE
12 Heidelberg (Jagodna) 977 PL
13 POLEN
14 Glatzer Kessel, von der Gl. Neiße via Ostsee entwässert
15 Gläserberg (Urwista) 795 PL
16 ungefährer Punkt der Großen europäischen Wasserscheide
17 Klappersteine (Trimorski Wierch) 1145 PL
18 Kleiner Schneeberg 1318
19 oberes Tal der March (Morava)
20 Grulicher bzw. Spieglitzer bzw. Glatzer Schneeberg 1425 CZ PL
21 Touristenmagnet "Stezka v oblacich" ("Skywalk")
22 Slamnik 1232
23 Podbelka 1307
24 SCHNEEGEBIRGE
25 (Susina 1321)
26 Babuse 1244
27 Sous 1224
28 Svini hora 1074
29 Wasser via March->Donau zum Schwarzen Meer
30 Serak 1350
31 MÄHREN
32 Keprnik 1422
33 Vozka 1377
34 Kepernik-Bergland (zum ALTVATERGEBIRGE)
35 (Cervena hora 1337)
36 Cerna stran 1236
37 ALTVATERGEBIRGE
38 (Altvater 1491)

Details

Location: Turm "Val" bei Grulich (Kraliky) (800 m)      by: Arne Rönsch
Area: Czech Republic      Date: 12. September 2016
Unser geschätzter Kollege Friedemann Dittrich zeigte uns einst ein Pano von den Klappersteinen (Pano 16103), in dessen Kommentaren unser ebenfalls geschätzter Kollege Wolfgang Bremer auf die dortige große europäische Wasserscheide hinwies: An jenem Berg nämlich trennen sich die Wasser in Richtung Nordsee, Ostsee und Schwarzes Meer.

Mit meinem Pano möchte ich eine etwas andere Übersicht über diese Landschaft geben, die ich eventuell später noch etwas detaillierter zeigen kann.

Interessant ist, dass eine Klassifizierung
Böhmen = Adler->Elbe
Mähren = March (Morava)
Schlesien = Glatzer Neiße->Oder
im Großen und Ganzen zwar stimmt, die Provinzgrenzen in diesem Dreimeeres- und Dreiprovinzeneck aber nicht ganz den Wasserscheiden folgen. Das oberste Tal der March bis zum Ausfluss aus dem Schneegebirge gehört beispielsweise noch zu Böhmen.

Ich selbst stehe südlich des Muttergottesklosters von Grulich auf einem unspektakulär gebauten, aber sehr klug postiertem Aussichtturm. (Hätte ich dort Wasser lassen müssen, wäre es gerade noch so zu mir nach Hause geflossen.)

Nikon D80
Nikkor 18-135
12 QF-Bilder
18 mm
f 9
1/200 sec
RAW Therapee
PTGui
Paint.NET
IrfanView

Comments

Schöner Standort und für mich überraschend, den Turm hatte ich bei meiner Planung übersehen. Ist der Suchy vrch nur wegen der Verglasung ungünstig? Dort wollte ich eigentlich auch mal hin.
P.S. Den neuen "Turm" in Dolny Morava kannte ich nicht, habe mir nach Deinem Hinweis bei youtube ein Video angesehen. Das Teil gefällt mir überhaupt nicht! Positiv nur, das es kein Glas gibt. Durch die Bauweise ist es wahrscheinlich schwierig, ein Pano mit etwas Tiefblick aufzunehmen.
2016/09/26 10:02 , Friedemann Dittrich
Freut mich, dir etwas Neues zeigen zu können, Fried!

Zu den Türmen:
Auf dem Suchy vrch leidet der Rundblick vor allem an Glas und schierer Größe (wenig Bildausschnitt pro Fenster, definitiv nicht sinnvoll panoramisierbar), aber auch unter dem Wachstum der umgebenden Bäume und der nicht allzu spektakulären Südwestsicht in die böhmische Fläche.
Schön hingegen die schmale Blickrichtung in den Glatzer Kessel, dessen Geographie man von hier ziemlich gut sieht.
(Die 80er-Jahre-Architektur des Turmes mit fetten Braun-Gelb-Tönen im Inneren ist speziell und nur persönlich zu bewerten.)

Der "Pfad in die Wolken" in Dolni Morava ist auch Geschmackssache. In erster Linie natürlich eine (für Tschechien recht teure) Touristenattraktion, mit der ein Skigebiet den Sommer überleben will, aber in meinen Augen auch mit hübschen Ideen. Dass ich dort oben ob der Stufenlosigkeit an einem Septembermontag mindestens 3 Pärchen mit Kinderwagen gesehen habe, finde ich nicht unangenehm, sondern im wortbesten Sinn familienfreundlich.
Wie du aber sagst: Nicht sehr panoramafotofreundlich, es sei denn, man bezieht den Bau mit ein.
Und falls du weibliche Unterstützung akzeptierst: Meiner lieben Begleitung hat er auch nicht gefallen.

Am Val-Turm wäre ich aus eigenem Antrieb auch nicht gelandet. Unser Ziel war erst einmal das herrlich liegende Kloster - von dort war er dann so gut zu sehen und so schnell zu erreichen, dass ich nicht umhin kam...

Und ganz generell: Hast du bei mapy.cz schon mal "rozhledna" oben rechts eingegeben? Das erleichtert die Turmplanung in Tschechien ungemein, finde ich, zumal man oft mit ein paar Klicks auf Fotos von oben landet.
2016/09/26 16:27 , Arne Rönsch
Sehr informativ beschriebene Dokumentation dieses Standorts - die Lichtstimmung rechts ist für mich der Höhepunkt und als Finale sehr gut gewählt!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/09/26 18:32 , Hans-Jörg Bäuerle
Mit einer Mischung aus Staunen und Demut lese ich von der Langzeitwirkung, die ein eingestreuter Kommentar zuweilen entfaltet...
Es grüßt Wolfgang
2016/09/26 22:26 , Wolfgang Bremer
Standort und Motiv gefallen mir ebenso wie die ausführliche Beschriftung und die 360°-Ausführung. Nicht ganz unproblematisch ist der Gegenlichtbereich. Wäre es nicht eine noch bessere Option gewesen, hier zu schneiden?
2016/09/28 16:51 , Jörg Braukmann
@ Wolfgang
Ich weiß aber auch wirklich noch, wie sehr mich dein Kommentar und deine ausführliche Beschriftung damals elektrifiziert haben.

@ Jörg
Ja, in Sachen Himmel ist das natürlich nicht zufriedenstellend und vielleicht wäre dein Schnitt der bessere gewesen. Ich wollte die beiden in Bild führenden Wege (die natürlich eigentlich nur einer sind) nicht so an den Rand platzieren.
2016/09/28 17:05 , Arne Rönsch
Dann ist das hier das Äquivalent zum Witenwasserenstock-Ostgipfel und zum Pass Lunghin? Da gefällt mir die Landschaft bei den beiden letzteren fast noch besser, auch wenn das hier auch ein schönes Pano ist ;-) VG Martin
2016/09/28 19:56 , Martin Kraus

Leave a comment


Arne Rönsch

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100