Am Singapore River   142206
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Richtung Meer

Details

Location: Singapore, Raffles Landing Site      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: Singapore      Date: 26 Jun 2016
Dichtgedrängt stehen hier die Restaurants und Bistros am Singapore River und wirken für sich betrachtet wie ein Idyll in einer absolut modernen Urbanität.
Der Singapore River ist kein Fluß im eigentlichen Sinn sondern der Abfluß von aufgestautem Süsswasser aus großen natürlichen Reservoirs aus der Mitte des Stadtstaates.
An der Mündung ins Meer stehen wiederum Dämme und kontrollierenden somit den Abfluß, denn Wassermangel ist hier stets ein Thema.

Trivia: Das Pano ist bei genauerer Betrachtung schon signiert.

EOS6D 9HF Bilder bei 24mm und f/9 1/400s ISO200

Wer sehen möchte wie die Umgebung hier wirklich aussieht betrachte bitte mein 2000 Pixel Pano im schönen Panoramio-Viewer

http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=0&with_photo_id=131710884&order=date_desc&user=1025743

Und noch about Thomas Stamford Raffles
https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Stamford_Raffles

Comments

I really like the contrast between the houses in the foreground and skyscrapers in the background.
2016/07/06 23:35 , Giuseppe Marzulli
Primär für das Monströse! 
Durch das Abgeschnittene, wirkt es noch unheimlicher!
Grüsse an alle Päpste die zuvorderst auf Fehler aus sind!
Fröhliche Grüsse
Walter
2016/07/07 08:40 , Walter Schmidt
Abgeschnittene Gebäude sind für mich normalerweise ein Unding - hier aber ein verblüffend effektives Mittel der Bildgestaltung.
2016/07/07 15:26 , Jörg Braukmann
- Yes, HJB1 has an abillity to make a point! LG Jan.
2016/07/08 19:35 , Jan Lindgaard Rasmussen
Thanks - my whole effort was to make the link to panoramio most tasteful ;-)
2016/07/08 22:46 , Hans-Jürgen Bayer
Wenn man das Bild auf panoramio gesehen hat, möchte man nicht mehr hierher zurückschauen. Allerdings habe ich dort festgestellt, daß die Wolkenkratzer etwas nach innen kippen.
Zur Information: Ich habe bei panoramio eine Anfrage gestartet, weil ich es gut fände, wenn dort so eine Beschriftung wie hier möglich wäre. Dabei habe ich erfahren, daß panoramio schon seit 3 Jahren nicht mehr durch ein eigenes Team betreut wird und es auch schon eingestellt werden sollte.
Hans-Jürgen, dann würde mich noch interessieren, wie Du über den Kopierschutz der Bilder bei panoramio denkst.
2016/07/09 13:56 , Heinz Höra
In der Vorschau hatte ich etwas Sorge wegen der abgeschnittenen Hochhäuser, aber beim vollen Bild passt das Motiv mit der Darstellung der kleineren Häuser am Ufer dann sehr, sehr gut. Das volle Motiv wie auf Panoramio ist beim Verkleinern auf 500Px vielleicht sogar problematischer. VG Martin
2016/07/09 14:24 , Martin Kraus
Panoramio sollte ursprünglich schon eingestellt sein bzw. in Google Views aufgehen. Ob aus Protesten seitens der vielen User oder aber gar diversen anderen Ideen kann man immer noch Bilder hochladen. Viel Beachtung erhalten sie aber nicht. Ich bevorzuge es immer noch weil ich meine Bilder auch stets "unterwegs" angucken kann bzw. den Link zu meinen Bildern mit Freunden teilen kann. Der Viewer dort ist eigentlich genau das was ich mir stets bei AP bzw. PP wünschte. Die Beschriftung ist sicher bei AP wichtiger als auf PP und man könnte dort vielleicht gar darauf verzichten bzw. das Gesehene im Text genau beschreiben. Ideal wäre eine 2 oder mehrere Ebenen-Darstellung möglich etwa im psd Format.

Panoramio moves to Views.
http://www.cnet.com/news/google-to-axe-panoramio-photo-sharing-service-move-to-views/

Nach hinten kippendes Panorama.
Der Effekt tritt auf wenn man nahe an einem extrem hohen Objekt steht. Würde ich mit bloßem Auge nach oben gucken (vielleicht mit leichtem Zoom wenn möglich) tritt mE der gleiche Effekt ein - probier es aus. Ich habe das Pano mit 24mm hochkant fotografiert und zylindrisch gestitcht, allerdings die Projection vertical etwas komprimiert (Regler im PTGUI - man erreicht somit ein Mittelding zwischen zylindrisch und Mercator)
2016/07/09 15:05 , Hans-Jürgen Bayer
Hans-Jürgen, verstehe ich Dich falsch oder bist Du wirklich ernsthaft der Meinung, eine Beschriftung bei Alpenpanoramen wäre wichtiger als bei panorama-photo.net bzw. hier sogar verzichtbar? Da muß ich vehement widersprechen!
2016/07/09 17:25 , Friedemann Dittrich
Schliesse mich Friedemann an - meine gesamten Kenntnisse des Gälischen beruhen auf der Beschriftungsfunktion von PP ;-)
2016/07/09 17:41 , Martin Kraus
Nein, ich meinte das schon so. Ausgenommen vielleicht die außeralpinen Bergpanoramen wo dann die Gipfel beschriftet werden. Aber ich denke man kann ein Panorama ausreichend beschreiben und den Betrachter damit evtl. noch mehr ins Gesehene mit einbinden. Sicherlich ist das click-on/off mit Übersicht einfacher :-)
2016/07/09 18:24 , Hans-Jürgen Bayer
Nicht nach hinten sondern nach innen kippend 
hatte ich geschrieben. Sowohl bei der zylindrischen als auch bei der Mercator-Projektion werden senkrechte Gerade wieder senkrechte Gerade. Wenn es einen Regler für eine vertikale Kompression in PTGui gibt (wo soll der sein?), dann wird der an den senkrechten Geraden nichts verändern. Ich denke eher, daß die 0°-Höhenlinie noch nicht zu Deinen Bildern paßt, wodurch das Panorama etwas durchgebogen wird. Ich will das aber nicht aufbauschen, weil ansonsten Dein Panorama sowohl vom Motiv als auch von der Bearbeitung super ist.
Deine Meinung zur Beschriftung bei p-p.net teile ich aber nicht.
2016/07/09 18:32 , Heinz Höra
Heinz, wenn Du den Panorama-Editor von PTGUI aufrufst befindet sich im unteren linken Bereich ein Button der da heißt "Projection settings". Diesen aufgeklickt lässt sich das Pano am Regler vertikal komprimieren. Ich habe nur die einfache Version von PTGUI aber das sollte auch im Pro vorhanden sein.
2016/07/09 21:18 , Hans-Jürgen Bayer
In der Tat ein "verblüffend schönes Motiv" - spricht für Dein jahrelang geschultes kreatives Auge!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/07/15 18:50 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100