Ein kalter aber schöner Morgen in Böhmen   91538
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Kraluv vrch 536m 10km
2 Kladno 400m 75km
3 Höhe 531m 12km
4 Höhe 466m 74km
5 Höhe 551m 15km
6 Dvorsky kopec 527m 6km
7 Sedlo 726m 24km
8 Matrelik 666m 19km
9 TV-Turm Bukova hora 683m+223m 20km
10 Richtung Keilberg und Fichtelberg
11 Stropnik 855m 58km
12 Höhe 588m 26km
13 Schauplatz 791m 40km
14 Cinovecky hrbet 881m 48km
15 Nollendorfer Höhe 704m 38km
16 Spicak Sattelberg 724m 39km
17 Decinsky Sneznik Hoher Schneeberg 723m 26km
18 Popovicsky vrch Poppenberg 527m 14km
19 Katzstein 473m 29km
20 großer Zschirnstein 561m 23km
21 Gorisch 448m 30km
22 Papststein 452m 29km
23 Kleinhennersdorfer Stein 389m 29km
24 Lilienstein 416m 33km
25 Ruzovsky vrch Rosenberg 619m 13km
26 Unger 537m 31km
27 Ruhebänke 532m 30km
28 Tanecnice Tanzplan 598m 25km
29 Valtenberg 587m 37km
30 Lipnicky vrch 539m 7km
31 Hutberg 502m 33km
32 Studenec Kaltenberg 733m 8km
33 Goldberg 657m 7km
34 Javorek kl. Ahrenberg 688m 8km
35 Kamenicky Senov (Stein Schönau)
36 Mittenberg 593m 4km
37 Breitenstein 611m 8km

Details

Location: Dubový vršek bei bei Kamenicky Senov (Stein Schönau) (594 m)      by: Steffen Minack
Area: Czech Republic      Date: 15.05.2016
28QF@170mm(KB), F10, 1/250, Stativ, ca. 45min nach Sonnenaufgang

Zunächst bin ich zur Nollendorfer Höhe gefahren. Da die Sicht eher bescheiden und die Bewölkung dicht war, wollte ich schon wieder nach Hause fahren.
Beim Blick auf den Regenradar bemerkte ich aber, dass gleich eine ca. 70km lange und 30km breite Wolkenlücke kommen wird.
Also fuhr ich zum dubovy vrsek, einen unscheinbaren Hügel bei Kamenicky Senov (Stein Schönau).
Der Ort ist durch die Basaltsäulen des Panska Skala (Herrenhausfelsen) bekannt. Da ich aber an diesem Tag noch andere Sachen erledigen wollte, blieb keine Zeit mehr den Felsen und den nahen Kammberg zu besuchen. Deshalb weiss ich immer noch nicht, ob man den Parkplatz auch mit Euro bezahlen kann.

Als ich auf dem dubovy vrsek ankam, bekam die nähere Umgebung gerade die ersten Sonnenstrahlen ab.
Bei 3°C und kalten Wind wurde es dann auch etwas angenehmer.
Die Wolkenlücke war leider kleiner geworden und an den Blick zu den 114km entfernten Keilberg und Fichtelberg war nicht zu denken.
Normalerweise erheben sich beide Berge bei guter Sicht ordentlich über den Horizont.

Comments

... und noch so ein idyllischer, stimmungsvoller Standort mit wunderbaren Details in nah und fern - super!! Zur Zeit übertreffen wir uns hier ja gegenseitig mit vielfältigen und interessanten Panoramen ... weiter so!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/05/24 19:20 , Hans-Jörg Bäuerle
Wunderbar detailreich.
2016/05/25 14:08 , Dieter Leimkötter
Toll gemacht!
VG, Danko.
2016/05/25 22:57 , Danko Rihter
Volle Weide ;-)
2016/05/27 23:11 , Christian Hönig
Herrliches Morgenlicht, ähnlich wie bei mir in Waitzdorf und Kühe gab es dort auch :-)
Besonders freut mich, wie gut hier am Ende der Mittenberg zu sehen ist, von dort zeige ich demnächst was.
Am Panska skala bin ich am 10.5. auch vorbeigefahren, geparkt allerdings letztmalig 2011. Da konnte man nur mit Kronen bezahlen, ist vermutlich immer noch so. Am Straßenrand Richtung Polevsko gibt es aber auch Möglichkeiten.
2016/05/30 17:44 , Friedemann Dittrich
Tolle Farben! VG Martin
2016/05/31 20:06 , Martin Kraus
Auch dieses Panorama habe ich erst jetzt, als ich mich für das Gebiet um Ceska Kamenice interessiert habe, gefunden.
Ich hatte mal einen Bildband "Die schönsten Ausblicke auf die Sächsisch-Böhmische Schweiz", der 2009 von Ceské Svýcarsko o.p.s., Krásna Lípa herausgegeben wurde, geschenkt bekommen. In diesem Bildband sind so schöne Aufnahmen, auch Panoramen der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, wie ich sie bisher nirgendwo schöner gesehen habe. Sie wurden von mehreren tschechischen Fotografen gemacht - unter ihnen der eh. Direktor des Nationalparkes Böhmische Schweiz, Zdenek Patzelt. U. a. ist dort auch ein Bild mit dem Rosenberg, dem Schloßberg und dem Großen Zschirnstein im Zentrum, bei dem steht, daß es vom Blottendorfer Kamm (Polevský hreben) gemacht sein soll. Das kam mir spanisch vor, bevor ich das Panorama, das Fried dort gemacht hat, gesehen hatte. Meine Versuche mit UDeuschle ergaben, daß das Bild von der Straße, die von Kamenický Senov nach Prysk geht, gemacht sein muß.
Und nun finde ich das Panorama von Steffen, das er auch fast von der Straße, die südlich von Kamenicky Senov weitergeht, gemacht hat. Die Aussicht hier ist aber schon wieder ganz anders als die von der nördlichen Straße. Aber es ist erstaunlich, was von diesem Punkt, den Steffen gefunden hat, zu sehen ist. Wie bist Du bloß auf diese Stelle gekommen, Steffen? Dabei meine ich nicht unbedingt den Gewaltritt, den Du fast ncoh mitten in der Nacht von der Nollendorfer Höhe aus hierher gemacht hast.
2016/10/25 20:23 , Heinz Höra
Die Geschichte ist etwas länger Heinz. Ich wollte mal mit der Familie eine Radtour mit dem Auto nach fahren, welche ich vor ca. 30 Jahren (ohne Gangschaltung) gemacht habe:
DD-Rainwiese-Dittersbach-usw...Reichenberg-Friedland-hoch ins Isergebirge zum Gustav Ginzels Misthaus und wieder runter nach Harrachsdorf.
Da das selbst mit dem Auto an einem Sommertag eine sehr lange Tour ist, bleibt kaum Zeit zum wandern. Ich wollte aber gern mal versuchen aus diesem Gebiet den Fichtelberg von weiter weg sehen. Mit der Hilfe von heywhatsthat.com und U.Deuschle bin ich dann auf diesen Punkt gestoßen, welcher sich nur wenige hundert Meter von der Straße befindet. Leider klappte es aber nicht mit der Fichtelbergsicht und die geplante Tour haben wir auch noch nicht geschafft.
2016/10/28 20:46 , Steffen Minack
Steffen, was Du so für interessante Sachen machst. Und mit heywhatsthat.com hast Du mir einen äußerst interessanten Lesestoff zugespielt. Danke!
PS: Das wäre was, wenn die von heywhatsthat.com die SRTM-Daten weltweit mit einer Bogensekunde Auflösung verwenden würden. Vielleicht kommt U.Deuschle dann auch auf den Stand.
2016/10/28 22:58 , Heinz Höra

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100