Nachtansichten vom Rehbergturm   81625
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Asselstein 1km
2 Hortenkopf 14km
3 Kostenfels
4 Sarnstall 4km
5 Eschkopf 17km
6 Almersberg 8km
7 Sommerfels 3km
8 Kleiner Adelberg 3km
9 Großer Adelberg 4km
10 Erlenkopf 13km
11 Annweiler 2,5km
12 Donnersberg 50km
13 Mollenkopf 24km
14 Hermeskopf 12km
15 Ruine Ramburg 10km
16 Steigerkopf 14km
17 Ruine Trifels 1,8km
18 Burg Neuscharfeneck
19 Kalmit 17km
20 Hochberg 15km
21 Orensberg 8km
22 Orensfels
23 Ruine Anebos 1,5km
24 Teufelsberg 10km
25 Neunkirchener Höhe 85km
26 Mannheim/Ludwigshafen 50km
27 Hohenberg 4km
28 Edsheim 15km
29 Ruine Scharfenberg 1,4km
30 Tromm 78km
31 Großkraftwerk Mannheim 48km
32 Slevogtfelsen 2,5km
33 Weißer Stein 64km
34 Föhrlenberg 3km
35 Königstuhl 62km
36 AKW Philippsburg 35km
37 Leinsweiler 2,5km
38 Landau 11km
39 Eichelberg 62km
40 Wetterberg 1,5km
41 Steinehaug 76km
42 Schlierkopf 72km
43 Baiselsberg 77km
44 Schletterberg 2km
45 Hohscheid 82km
46 Rothenberg 3km
47 Ruine Madenburg 3km
48 Pfaffenberg 4km
49 Klingenmünster 6km
50 Waldhambach 2km
51 Heidenschuh 4km
52 Langmartskopf 59km
53 Merkur 51km
54 Streitmannsköpfe 52km
55 Treutelsberg 4km
56 Hornisgrinde 66km
57 Röhlberg 6km
58 Mooskopf 82km
59 Brandeckkopf 80km
60 Kohlbrunnberg 10km
61 Stäffelsberg 10km
62 Strassbourg 70km
63 Farrenberg 11km
64 Hoher Kopf 13km
65 Schlossberg 12km
66 Kanzelberg 12km
67 Hohe Derst 12km
68 Soultzerkopf 25km
69 Bobenthaler Knopf 15km
70 Krummer Ellenbogen 12km
71 Champ du Feu 101lm

Details

Location: Rehbergturm (577 m)      by: Jochen Tour
Area: Germany      Date: 20.04.2016
Als ausgesprochener Liebhaber von Aufnahmen zur Dämmerung oder in der Nacht habe ich auf eine solche Gelegenheit schon seit längerem wieder gewartet.
Klarer Himmel und eine zu 95% beleuchtete Mondscheibe trafen zusammen!
Ich war einige Stunden im tiefen Wald unterwegs und habe diverse Aussichtstürme und - felsen erwandert und werde euch in der nächsten Zeit mehrere dieser Aufnahmen zeigen.

Auf diesem Bild befinden wir uns auf dem Rehbergturm. Dieser Turm liegt etwas südlich der Stadt Annweiler im Pfälzer Wald. Von dort aus hat man einen sehr guten Rundumblick und das Burgentrio des Trifels und zweier Ruinen liegt direkt auf dem Präsentierteller.
Die Sicht ging vom Donnersberg im Norden. über den mittleren Schwarzwald bis in die Vogesen im Süden. Damit war die Sicht bei Nacht wiederum einmal erheblich höher als die Sichtweite am Tag.

Der immer recht windige Turm hat die Bäume im Vordergrund leicht verschwimmen lassen, dies wäre aber auch mit einer noch so kleinen Blende nicht vermeidbar gewesen - es liegt also nicht an einer falsch berechneten hyperfokalen Distanz.

Zusammengesetzt aus 9 QF-Aufnahmen
Sigma 18-35 1,8
18mm, ISO100, 60 Sekunden je Aufnahme

Zum Bildschnitt: die Zinnen des Rehbergturms habe ich mit Absicht auf dem Bild gelassen. Zumindest mir gefiel das so.
Eine erheblich höher aufgelöste Version ist hier zu finden:
http://www.panoramio.com/photo_explorer#view=photo&position=4&with_photo_id=129737773&order=date_desc&user=5163498

Comments

Gestern bzw. heute war ja ein prächtiges Wetter zu genießen und wie man hier sieht blieb die Sicht bis in die Nacht hinein sehr gut.
Wenn das Datum richtig angegeben ist, entstanden die Aufnahmen nach Mitternacht. So müsste der Ausflug ziemlich aufwendig gewesen sein, auch wenn du ja öfters nachts im Pfälzerwald unterwegs bist.
Ein weiteres, sehenswertes Nachtpanorama von einem exponierten Aussichtspunkt !
(Deine Bilder auf panoramio sind ebenfalls echte Hingucker)
2016/04/21 22:48 , Silas S
@Silas 
In der Tat - die nächtliche Exkursion ging bis weit nach Mitternacht. Allerdings habe ich ein falsches (mittlerweile berichtigtes) Datum angegeben. Das Bild hier entstand gegen 22 Uhr.
Bei Panoramio habe einige Bilder mehr eingestellt - dort ist man weniger limitiert in der Anzahl der Bilder ... freut mich, dass sie dir gefallen.
2016/04/22 00:12 , Jochen Tour
Ich bin ja etwas zurückhaltend bei diesen Projekten, wo tiefe Nacht taghell erstrahlt ... aber diese Studie beeindruckt mich ungemein - mE sehr gut ausgearbeitet, informativ beschriftet und dieses Mal auch keine störenden Hecken im Vordergrund ;-) ... toll gemacht Jochen, und sicher ein großartiges Erlebnis diese Szenerie in aller Stille zu genießen!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/04/22 18:59 , Hans-Jörg Bäuerle
Am besten gefällt mir der Himmel und der Horizont.
Insgesamt ist es mir etwas zu hell, ich lande aber bei Mondlichtbildern auch oft in dieser Richtung.
Ich persönlich möchte mich eher in die Richtung von Sebastians Pano #18334 orientieren.
2016/04/23 07:53 , Steffen Minack
Die seltene Gelegenheit von Vollmond und wolkenlosem Himmel hast Du prima genutzt. Gefällt mir auch farblich sehr gut.
2016/04/23 10:17 , Friedemann Dittrich
@all 
Ich freue mich darüber, dass es viele verschiedene Meinungen zu dem Bild gibt. Einigen gefällt die Ausarbeitung, einigen ist es zu hell und damit nicht realistisch genug.
Ich denke, beide Meinungen habe ihre Berechtigungen.

Gründe für die helle Ausabeitung:

- vermutlich wären die Fernsichten bei dunkler Ausarbeitung nicht sichtbar
- mir persönlich gefällt es, etwas sichtbar zu machen was sonst bei Nacht nicht zu sehen ist

Kleiner Gedankenanstoß: beschwert sich jemand bei den tollen Polarlichtbildern, dass sie besser zu sehen sind als in der Realität? Gerade darin liegt doch der Reiz von Nachtaufnahmen :-)

Just my 2 Cents und ich werde noch ein paar dieser Aufnahmen von anderen Standpunkten einstellen.
2016/04/24 16:47 , Jochen Tour
Die gesamte Ausarbeitung zeugt von einer Leidenschaft für dieses Genre und ich finde es durchaus gelungen. Für eine derart lange Belichtungszeit sind kaum Bewegungen der Bäume zu sehen - man muss also dazu auch noch Glück mit dem Wetter haben ;-)
2016/04/24 17:14 , Werner Schelberger
Ich habe es mir schon paarmal angeschaut, aber wenn Nachtaufnahmen so stark aufgehellt werden, daß sogar ein hellblauer Himmel entsteht, dann findet das nicht meine Zustimmung. Dabei würde ich mich, ausgehend vom vorvorhergehenden Panorama, sogar stärker für die Gegend interessieren.
2016/04/24 17:48 , Heinz Höra

Leave a comment


Jochen Tour

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100