Wo bin ich?   151282
previous panorama
next panorama
 

Labels

Details

Location: Klosterkirche St. Lambert, Seeon-Seebruck (Landkreis Traunstein) (535 m)      by: Jens Vischer
Area: Germany      Date: 17.06.2015
Da ich sowohl witterungs- als auch zeitbedingt derzeit kein neues Material zustande bringe, zeige ich heute zur Abwechslung ein kleines Rätsel, welches bei der geballten Lösungskompetenz hier sicher nicht lange ungelöst bleiben wird.

Derartige Aufnahmen sind und werden wohl nicht mehr meine Spezialdisziplin, dennoch hatte ich mich hier einmal daran versucht. Insgesamt waren es 7 QF Aufnahmen á 24mm, f6.3, 1/15s-1/60s, ISO1250, links und rechts noch eine Aufnahme mehr hätte dem Bild im Nachhinein betrachtet sicher gut getan.


-----------


15.03.2016: Rätsel gelöst / Riddle solved - Verortung nachgetragen

Comments

...meiner Einschätzung nach Spätgotik mit Barock. In dieser Epoche wurde nicht nur eine Kirche gebaut. Es könnten daher hunderte sein...

Beste Grüße,
J
2016/03/14 13:20 , Jörg Engelhardt
Triumphkreuzgruppen sind auch nicht gerade selten. Mal schaun ob das was wird … auffallend ist die lange aktive Nutzung, d.h. die neugotischen Elemente.
2016/03/14 14:57 , Christoph Seger
Ein kleiner Hinweis: Auf der Orgel hat ein berühmter Landsmann von Christoph öfters gespielt.
2016/03/14 17:17 , Jens Vischer
Berühmte Landsmänner von Christoph gibt's genug - welche die auch Orgel spielen konnten schon weniger :-)) ... Stift St. Florian und Passau auf denen einer fleißig gespielt hat, scheiden jedenfalls aus!! Das ist doch ein Rätsel für Alberto ;-) ...

Übrigens, für Dein Erstlingswerk durchaus sehr ansprechend - ich bin daran bisher 2x gescheitert :-(

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/03/14 17:46 , Hans-Jörg Bäuerle
I do not know what church is. But it is a very beautiful church, and if one day I'll be over there, I'd like to visit.
2016/03/14 19:49 , Giuseppe Marzulli
Bei Orgel und Ö-reich denkt wohl jeder gleich an Bruckner. Wir haben aber noch andere "berühmte Ö-Reicher". Maler, Dichter ...
2016/03/14 20:11 , Christoph Seger
Habt ihr schon die Blau-Weiße Fahne und die Schwarzen Kutten entdeckt?!
2016/03/14 20:12 , Christoph Seger
Das Netzgewölbe spricht für Spätgotik, die Seitenaltäre für katholisch. Die auffällige Kreuzigungsgruppe in der Vierung hat vielleicht mit dem Namen zu tun?
2016/03/14 20:28 , Werner Schelberger
Beim äußerlichen ersten Betrachten der oberbayerischen, recht bekannten Klosterkirche mit ihren zwei Zwiebelhauben kommt man nur schwerlich auf die Idee, damit einen gotischen Kernbau zu verbinden.
Dass auch Mozart hier über 2 Jahre wirkte, war mir selbst auch nicht bekannt.
Wikipedia hat hier wie so oft geholfen, denn ich war noch nie dort.
LG Jörg
2016/03/14 20:30 , Jörg Nitz
Jetzt wollte ich gerade einen zweiten Hinweis geben und siehe da, der Jörg hat es schon gelöst :)

Ich lass es mal noch bis morgen so stehen, vielleicht will der ein oder andere ja auch von selber draufkommen.

Grüße an alle!
2016/03/14 20:51 , Jens Vischer
@ Christoph 
Räusper.... Neugotik ist das aber nicht....
2016/03/14 22:23 , Jörg Engelhardt
Jörg, also an Renaissancefresken hätte ich wirklich nicht gedacht. Neugotisch erachte ich die Malerei an der Decke und die (Malerei der) Empore. Kann mich aber durchaus irren. Spannend immer (und wirklich oft verwirrend) wenn der Bau aus der Romanik stammt, in der Gotik nur ein neues Dach und einen neuen Chor bekommt und das Barock sich dann auf der romanischen Wuchtigkeit verspielt niederlässt. Wenigstens war mein (nicht geäußerter) Gedanke richtig, dass das keine Kirche ist in welcher sich die Gegenreformation mit barockem Prunk beweisen musste.

PS: über die "schwarze Kutte" hätte ich es auch lösen können sollen ...
2016/03/15 01:12 , Christoph Seger
@Giuseppe: the riddle is solved, you can now find the place ;)

Nochmals Glückwunsch an Jörg für die korrekte Lösung, ich habe jetzt die Verortung usw. nachgetragen.
2016/03/15 08:26 , Jens Vischer
Als einer der die Lutherisch-protestantische Schlichtheit in den Kirchen gewöhnt ist und auch für richtiger hält , hätte ich ohnehin nicht mit raten können bin aber über die Aufnahmetechnik überrascht und kann dem eine gewissen Genialität nicht absprechen...vielleicht bin ich da mit geschlossenen Augen durch einige Panoramen gegagngen... Herzliche Grüße Velten
2016/03/15 10:16 , Velten Feurich
Der Titel ist für Mozart ganz geeignet:
www.youtube.com/watch?v=1wOJ0k_Xe1U&list=PL2DC007EEE3FAB428
LG, Alberto.
2016/03/18 16:17 , Pedrotti Alberto

Leave a comment


Jens Vischer

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100