Von der Schwarzbrunnwarte   61734
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Ralsko 696
2 Jeschken 1012
3 Liberec
4 Jablonec
5 Lausche 793 CZ/D
6 Oberlausitz (D)
7 Kottmar (D) 583
8 Czorneboh D
9 Brdo
10 Kralova
11 Olivetska hora
12 Polednik
13 Holubnik / Taubenhaus 1071
14 Cerna hora 1085
15 Smedavska hora 1084
16 ISERGEBIRGE (auch der Standort zählt schon dazu)
17 Siechhübel 1122
18 Stog Izerski / Heufuder (PL) 1107
19 Sine Skalki PL 1122
20 Tanvaldsky Spicak / Tannwalder Spitzberg 831m
21 Zamky 1002
22 Wysoka Kopa (PL) 1126
23 Izerskie Gary 1084
24 Wysoki kamien PL 1058
25 Tanvald
26 Reifträger PL 1361
27 Stepanka 959
28 Teufelsberg
29 Veilchenstein
30 Muchov (östliches Ende des Kammes)
31 Schneegrubenbaude
32 Hohes Rad PL/CZ 1508
33 RIESENGEBIRGE
34 Lysa Hora / Kahler Berg
35 Kesselkoppe 1435
36 Pustina
37 Smogoria
38 Medvedin
39 Schneekoppe PL/CZ 1602
40 Lucni hora / Hochwiesenberg 1555

Details

Location: Cerna studnice / Schwarzbrunn(berg) (869 m)      by: Arne Rönsch
Area: Czech Republic      Date: 17. 9. 2015
Der Schwarzbrunn ist ein interessanter Berg.

Als Hausberg von Jablonec nad Nisou (Gablonz an der Neiße) ist er der höchste und westlichste Gipfel eines ca. 5 km langen Bergrückens, dessen gesamte Kammlänge zur Wasserscheide zwischen Ostsee und Nordsee gehört.

Während alle nach Süden gehenden Tropfen via Elba in die Nordsee fließen, entspringt hier auf der nordwestlichen Seite die Lausitzer Neiße, die, nachdem sie Deutschland erreicht, bis zu ihrer Mündung in die Oder die deutsche Grenze zu Polen bildet.

Hübsch ist auch der Turm, die "Schwarzbrunnwarte": Vier einzelne Austritte erfreuen das Auge in jeder Richtung.
Ein vorzeigbares 360er ist aber am Licht bzw. meinen mangelnden Fähigkeiten, damit umzugehen, gescheitert.

Nichtsdestotrotz umfasst das hier Gezeigte immer noch reichlich 180° mit der Sonne im Rücken.

Der Blick vom Schwarzbrunn ähnelt in manchem dem hier schon gezeigten vom Kozakov, aber ein ganz rechts hervorlugender Berg, nach dem Martin Kraus damals gefragt hatte, könnte einen gewissen Unterschied machen.


14 QF-Bilder
Nikon D80
Nikor 18-135
50 mm
f 9
1/320 sec
RAW Therapee
PTGui
Paint.NET
IrfanView

Comments

Eine sehr gelungene Arbeit mit ganz verschiedenen Schauplätzen . Mit Freude habe ich den Jeschken seit sicher 30-40 Jahren mal wieder ein wenig mehr aus der Nähe gesehen... Herzliche Grüße von Velten
2016/01/31 05:14 , Velten Feurich
Schönes Pano mit guter Übersicht. Gut das du die Wipfel im Vordergrund scharf bekommen hast.
Das Pano erinnert mich an eine Radtour die ich (ohne Gangschaltung) vor ca. 30 Jahren gemacht habe: Dresden>Rainwiese>Dittersbach>Kytlice>Chrastava>Liberec>über Frydlant hoch ins Isergebirge zum Gustav Ginzel>und via Tanvald nach Harrachov. Obwohl es schon so lange her ist, konnte ich durch dein Pano detaillierte Erinnerungen hervorkramen ;-)
2016/01/31 06:26 , Steffen Minack
Ich ärgere mich noch heute, daß ich dort mangels besserer Recherche 2013 vor verschlossener Türe stand, Dienstag Ruhetag! Als Ausweich blieb mir zum Glück der nur 2km entfernte Nisanka-Turm. Wie man sieht, ist der Blick zum Riesengebirge inklusive der beim Kozakov fehlenden Schneekoppe von dort zwar sehr ähnlich, Richtung Sachsen aber vom Cerna Studnice durch die größere Höhe viel besser.
2016/01/31 07:03 , Friedemann Dittrich
Hab gerade noch mal bisschen alte, deutschsprachige Ansichtskarten im Netz angeschaut und festgestellt, dass es sich um einen männlichen Berg, also DEN Schwarzbrunn handelt.
Im Text zum Pano ist das jetzt aktualisiert.
2016/01/31 12:57 , Arne Rönsch
Das ist schon klasse was du hier aus dieser Ecke zeigst in letzter Zeit und für mich umso interessanter weil es in zwei Wochen erstmals ins Riesengebirge geht.. Ein wirklich sehr instruktiver Blick!

P.S.: Hast du noch unserer aller Lieblings Biathletin einen Besuch abgestattet?! :-)

LG Seb
2016/02/02 18:40 , Sebastian Becher
Wie mir scheint, bist Du in letzter Zeit wieder etwas aktiver. Das freut mich. Dieses Pano finde ich in allen Belangen sehr gut gelungen.
LG Jörg
2016/02/08 20:40 , Jörg Nitz

Leave a comment


Arne Rönsch

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100