Am Dubai Creek   41935
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Anflug auf DXB
2 Windturm
3 Hyatt Regency Hotel
4 Deira
5 Windtürme rekonstruierter Häuser (Bastakia)
6 Grosse Moschee / Grand Mosque
7 Boots-Station
8 Finanzministerium der VAE

Details

Location: Al Shindagha, Dubai (2 m)      by: Martin Kraus
Area: United Arab Emirates      Date: 30.10.2014
Die in den letzten zehn Jahren errichteten Hochhauslandschaften um Dubai Marina und um den Burj Khalifa sind zwar die heute spektakulärsten Ecken von Dubai, die Stadt hat aber noch ein paar andere Gesichter. Am Standort dieses Panos hier standen bis zu den 50er Jahren des 20. Jh. ein paar sehr einfache Häuser - Lehm- und Strohhütten der einheimischen Araber, etwas größere Häuser der persischen Kaufleute und der Herrscherfamilie der al-Maktoum. Strom oder fliessendes Wasser gab es nicht, die größeren Häuser wurden mit aus Persien inspirierten "Windtürmen" gekühlt, den jeden Luftzug einfingen. Haupteinnahmequelle waren die Perlenfischerei und etwas Küstenhandel.

Die rasante städtische Entwicklung in den 60er und 70er Jahren konzentrierte sich auf den gegenüberliegenden Stadtteil von Deira. Heute ist dieser sehr quirlig und fest in südasiatischer Hand. Hauptattraktion ist der große Gold-Souk, der dort angebotene Schmuck ist aber nichts für den europäischen Geschmack.

In der Umgebung von Al Shindagah rings um den Standort wird seit einigen Jahren wieder die verlorengegangene alte Bausubstanz rekonstruiert; es entsteht ein ganz interessantes "Museumsquartier" mit vielen Informationen zu Leben und Baustil vergangener Zeiten.

Bei allem Reichtum darf man nicht vergessen, daß dies hier alles andere als ein freies Land ist. Man kann sich als Tourist zwar frei bewegen, aber insbesondere in den moderneren Hochhausvierteln wird man auch von der Security beäugt. Als ich 10 Minuten vor dem Pano #17580 an der Dubai Marina das Stativ aufbauen wollte, kam gleich ein zivil gekleideter Herr auf mich zugeschossen und hat Aufnahmen untersagt...ist mir so auch lange nicht mehr passiert.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 40-150 @40mm (=80mm KB)
19 HF RAW , ISO 200, 1/6400, f11
Lightroom CC, Autopano Giga 4.0.1, Photoshop CC, IrfanView

Comments

Du hättest dem freundlichen zivil gekleideten Herrn ja mal einen Hinweis auf die bei uns allgemein anerkannte Panoramafreiheit geben können ;-). Interessante andere Seite der Stadt. Spannend ist aber auch die Sicht aus dieser Perspektive (http://www.fugly.com/media/IMAGES/Random/the_slums_of_dubai.jpg) auf die Skyline.
Herzliche Grüße, Matthias.
2015/05/26 23:39 , Matthias Stoffels
Tolle Studie in feinen Farben. In die Metro-Station Al Ghubaiba, die hier unweit hinter dem Standort liegt, bin ich auch schon paar Mal eingestiegen - Stative etc. sind nicht so gut, stimmt...
VG HJ
2015/05/26 23:56 , Hans-Jürgen Bayer
Ein Panorama von dort mit solchen Informationen findet auch meine Zustimmung, zumal es technisch gut gestaltet ist..
2015/05/27 11:32 , Heinz Höra
Hat mich in der vergangenen Woche sofort fasziniert, diese etwas andere Ansicht von Dubai ... auch Deine Informationen sind stets wertvoll und bringen bei diesen fernen Ländern Leben ins Bild - DANKE!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/06/01 15:19 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100