Dubai Marina   132551
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Mesk Tower 607ft (Residential)
2 Anbar Tower 279ft (Residential)
3 Yass Tower 407ft (Residential)
4 Ariyana Tower
5 2N Tower (Residential)
6 Oceanic Tower
7 Avant Tower
8 Marina Tower 476ft (Residential)
9 Marina Terrace 600ft (Residential)
10 Grosvenor House West (mixed use)
11 Iris Blue (Residential)
12 Grosvenor House The Residence
13 Cayan Tower 997ft (Residential)
14 Dubai Marriott Harbour 833ft
15 Emirates Crown 971ft (Residential)
16 Princess Tower 1358ft (Residential)
17 The Torch 1105ft (Residential)
18 Elite Residence 1250ft (Residential)
19 Marina Pinnacle 919ft (Residential)
20 Marina Heights 684ft (Residential)
21 Mag 218 Tower 761ft (Residential)
22 Fairooz Tower 453ft (Residential)
23 Murjan Tower 607ft (Residential)

Details

Location: Dubai, Dubai Marina (2 m)      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: United Arab Emirates      Date: 4 May 2015
Auf dem Weg zur Arbeit sozusagen, im weiteren Sinne wohl gemerkt, landete ich wieder in Dubai. Da ich dort viel Zeit und nichts zu tun hatte, ging es nach Dubai Marina. Der Stadtteil liegt ca. 25km südwestl. vom Ortszentrum entfernt. Ein künstlicher Kanal durchfließt das Gebiet und bietet hunderten von Yachten einen sicheren Ankerplatz.
Hier entstehen bzw. entstanden in den letzten 10 Jahren ca. 200 Hochhäuser mit im Schnitt 100-200m Höhe. Hier ein Auszug der höchsten Gebäude.... Quelle Wikipedia.

- Cayan Tower: Mit 307 Metern ist er der höchste Wolkenkratzer, der eine 90-Grad-Drehung vollzieht. (im Bild)
- Princess Tower: Ist nach dem 432 Park Avenue mit 413 Metern das zweithöchste Wohngebäude der Welt.
- The Torch: 345 Meter hoch.
- 23 Marina: 393 Meter hoch.
- Marina 101: Mit 427 Metern das höchste „Serviced-apartment“-Gebäude der Welt (im Bau).
- Elite Residence: 380 Meter hoch.
- Ocean Heights: 310 Meter hoch.
- Pentominium: Soll mit 516 Metern der höchste Turm in der Dubai Marina und das höchste Wohngebäude der Welt werden (Bau gestoppt).
- DAMAC Heights: 335 Meter hohes Wohngebäude (im Bau) Im Bild.
- 106 Tower: 445 Meter hoher Wohnturm (im Bau).


EOS6D in 2 Reihen bei jeweils 40mm 9:45 Ortszeit, 36°
Um den visuell korrekten Eindruck zu erhalten müsste man das Pano auf ~600% zoomen. Nur so werden die Größenverhältnisse der Wohngebäude ! richtig dargestellt. Die 2 Reihen wurden aus der Hand aufgenommen. Beim Stitchen und korrigieren muss ich zugeben habe ich fast die Lust verloren es zu zeigen, zu gering in der Höhe ist die Anzahl der Pixel. Außerdem hab ich ähnliches schon mal gezeigt.

Persönlicher Eindruck: Viel Protz, wenig Seele - das Geld kann man getrost woanders ausgeben ...

Comments

Der "Protz" (wie du es nennst) ist nicht ohne ästhetischen Reiz, nur eben futuristischer Art. Deinen Frust wegen der Höhenbegrenzung der Bilder kann ich bei solchen Motiven gut verstehen. LG Arno
2015/05/18 21:45 , Arno Bruckardt
Der Wahnsinn hat einen Namen: Dubai....ich ziehe dann doch eher die alpinen Dorflandschaften vor...

stark gemacht!

Beste Grüße,
J
2015/05/18 23:43 , Jörg Engelhardt
Wir waren ja als Stopover auf der Rückreise vom Oman zwei Tage dort. Ich habe wenig Zeigenswertes an Panoramen zuwege bekommen und seitdem höchsten Respekt vor Deinen Panos, die Du jetzt mehrfach aus Dubai mitgebracht hast. Bei diesen Höhenwinkeln ist das alles andere als einfach, gute Standpunkte zu finden und dann auch so auszuarbeiten.

Mich hat Dubai Marina sehr beeindruckt. Einerseits hatte ich ja vorher genügend von der wasserlosen, flachen Wüste gesehen, die es am Standpunkt hier bis vor 10-20 Jahren gab. Die Transformation ist enorm. Andererseits waren wir am Spätnachmittag unterwegs, wo mehr Leute unterwegs sind und hier tatsächlich viel Leben auf den Promenaden ist. Durch die vielen Fusswege ist es tatsächlich gelungen, so etwas wie westliche Urbanität in diese internationale Stadt, die nur am Rande etwas mit Arabien zu tun hat, zu verpflanzen. Der weite Strand und die neue Trambahn tragen das ihre dazu bei. Energieeffizient ist das alles nicht, aber da nimmt man hier keine Rücksicht.

Hochinteressant übrigens Jim Krane's Buch über Dubai: Das sind hier keineswegs "Ölscheichs", die nicht wissen, wohin mit ihrem Geld. Im Gegenteil hat Dubai fast kein Öl mehr (alles in Abu Dhabi bei den reichen Onkeln) - die Stadtentwicklung ist auf Pump, mit dem aggressiven Ziel, in der Zeit nach dem Öl die zentrale internationale Metropole für Handel, Verkehr, Finanzen und Tourismus für die ganze Region zu sein.

VG Martin
2015/05/19 07:06 , Martin Kraus
Saubere Arbeit, welche Projektionsart hast du denn für diese zwei Reihen angesetzt?
2015/05/19 08:53 , Jens Vischer
@Martin - ziemlich präzise Analyse. Öl gibt es bald nicht mehr, aber man konzentriert sich seit langem schon auf nachhaltigere Geschäfte. Finanzzentrum, Handel als globales Drehkreuz für Verkehr/Luft und Containerterminals. Dazu noch etwas Touristik und weltweite Beteiligungen. Das könnte sich ausgehen meine ich.
@Jens - hier habe ich wieder Mercator gewählt. Die Höhen-/Breitenverhältnisse erschienen mir am Besten wiedergegeben.
2015/05/19 09:43 , Hans-Jürgen Bayer
Habe die Gebäude nun beschriftet - Dank skyscraperpage.com eine unterhaltsame Angelegenheit. Für Überraschungen dürften die Höhen speziell hinsichtlich der Perspektive sorgen.
2015/05/19 19:45 , Hans-Jürgen Bayer
The new advances. But I'm puzzled. These buildings have no correlation neither with the territory, nor with the local traditions, nor with nature. I would not live in Dubai for any reason. But of course it's a subjective opinion.
Great pano anyway.
2015/05/19 22:06 , Giuseppe Marzulli
Schrecklich schöne Sterilität. Seelenlos (wie Du richtig anmerkst) aber schön dokumentiert.
Herzliche Grüße, Matthias.
2015/05/19 22:11 , Matthias Stoffels
Das erinnert an den Turmbau zu Babel, gleichzeitig an die Verwüstungen, die durch die inszenierten Kriege in Mittelasien, stattfinden.
Die Panorama-Arbeit, die Du hier geleistet hast, Hans-Jürgen, schätze ich aber hoch ein.
2015/05/19 22:19 , Heinz Höra
Unklar!

Nicht nur diese Gegend sondern auch dass du auf Arbeit wenig zu tun, dafür aber sehr viel Zeit hast! :-D Nee es sei dir gegönnt! Tolles Pano wie immer!

LG Seb
2015/05/20 18:45 , Sebastian Becher
Technisch brillante Arbeit!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/05/23 14:26 , Hans-Jörg Bäuerle
Auf dieser Plattform ist Vertikales immer schwer in Szene zu setzen. Dir gelingt es immer wieder.
2015/05/23 23:23 , Jörg Braukmann
Bei aller Fragwürdigkeit komme ich nicht drumherum, immerhin Gestaltungswillen zu erkennen, sowohl am einzelnen Gebäude als auch am Gesamtbild. Es sieht hier schon entschieden anders aus als in anderen in die Höhe wachsenden Städten aufstrebender Länder, wo ohne den übernatürlichen Finanzhintergrund, den es hier gibt, einfach nur spekulatorischer Wildwuchs ohne Zusammenhang gebaut wird. Das soll nun beim besten Willen nicht heissen, daß mich so ein Stadtbild anziehen würde.

Ausgeschlossen ist auch nicht, daß die günstige Wirkung der Ansicht auf Deine versierte Standortwahl und Deinen erfolgreichen Kampf mit den Bilderreihen zurückgeht.
Es grüßt Wolfgang
2015/05/26 23:48 , Wolfgang Bremer

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100