Schloss Charlottenburg   111726
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Berlin (40 m)      by: Christoph Seger
Area: Germany      Date: 2015-02-08
Natürlich hatten wir nicht nur schlechtes Wetter in Berlin. Aber wir hatten immer kaltes Wetter. Dieses Bild ist auf unserer kleinen Excursion entstanden - wir hatten am Sonntag versucht den Funkturm zu erklimmen - wie zu erwarten (starker Wind!) war er aber geschlossen. Dieses Licht war uns dann aber Entschädigung. Noch dazu schirmt das Schloss den grausam kalten Nordwind etwas ab.

Auch war mir das nun eine schöne Gelegenheit endlich einmal die rectilineare Projektion zu versuchen. Ich finde das Ergebnis gut, die Verzerrungen an den äußeren Flanken der Seitenflügel zeigen aber, dass es nicht mehr ein viel größerer Öffnungswinkel als die rund 100° hätte sein dürfen. Eine zylindrische Projektion habe ich natürlich auch in Petto, die ist hier auch noch recht ansehnlich.

Schloss Charlottenburg is a beautiful pano-object, I tried the rectilinear projection - I think it works not too bad.


Technisches:
Nikon D800 / 62 mm um 11:12
f/6.3, 1/2000, ISO 100
RawTherapee, Hugin (Rectilineare Projektion) , Gimp (Crop um 40%)

Comments

Die Beleuchtung und die kräftigen Farben gefallen mir besonders!
LG Jörg
2015/02/14 16:46 , Jörg Nitz
Klasse Ausarbeitung ... hier in der warmen Stube sieht's gar nicht so grausig kalt aus ;-)!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/02/14 21:03 , Hans-Jörg Bäuerle
Sehr gut gelöst mit der Projektion, aber warum bist du nicht mittig gestanden?

Grüße,
J
2015/02/14 22:39 , Jörg Engelhardt
A classic.
2015/02/14 23:32 , Giuseppe Marzulli
Ein ganz feines Resultat bei einem lohnenden und nicht ganz einfachen Motiv. Die Projektion hast du m.E. gut gewählt. Vielleicht kannst du bei Gelegenheit die zylindrische Projektion zum Vergleich auch noch zeigen? LG Arno
2015/02/15 12:06 , Arno Bruckardt
@Arno 
werde ich gerne machen, wenngleich Heinz dazu ja schon Hervorragendes (und Richtungsweisendes) aus der Umgebung (Potsdam, Pano 7560) berichtet hat.
2015/02/15 12:55 , Christoph Seger
@Jörg 
Mittig habe ich als langweilig empfunden. Weiter von der Achse wollte ich aber auch nicht abweichen ...
2015/02/15 13:02 , Christoph Seger
Gerade wegen nicht mittig mit eigenem Charme! VG Peter
2015/02/19 21:16 , Peter Brandt
Das Nichtmittige führt aber wohl dazu, Christoph, daß z. B. der Zaun schief geworden ist. Oder geht der Zaun an den Seiten nach hinten?
Das schöne Wetter an diesem Sonntag vormittag hast Du aber gut nutzen können und Du hast dadurch die Fassade, auch nachdem die Gerüste gefallen sind, so richitg zum Leuchten gebracht.
2015/02/20 18:40 , Heinz Höra
Lieber Heinz

der Zaun geht in der Tat nach hinten - siehe z.B. das google maps Luftbild in der Vergrößerung. Ob dies jedoch genug ist um die "Schiefe" zu erklären ist mir nicht klar. Daher danke für den Hinweis, ich schaue mir das nochmals an.

Liebe Grüße Christoph
2015/02/20 23:23 , Christoph Seger
Entsterilisiert... 
mit der Nichtmittung!
Raffinierte Feinheit!
Gruss Walter
2015/02/21 10:34 , Walter Schmidt

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100