Suchspiel mit Auflösung   31348
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 2x Fliegenragwurz
2 Roter Hartriegel (Cornus sanguinea)
3 Schwarzkiefer (Pinus nigra)
4 2x Fliegenragwurz

Details

Location: südwestlich von Jena (290 m)      by: Wolfgang Bremer
Area: Germany      Date: 20.05.2014
Von den heimischen Orchideen, die um Jena und in den Kalkgebieten Thüringens und Sachsen-Anhalts vorkommen, ist die Fliegenragwurz (Ophrys insectifera) eine der häufigeren. Trotzdem - das will das Bild mitteilen - kann sie leicht übersehen werden durch den zierlichen Wuchs und die Bevorzugung halbschattiger Standorte; lichte Kiefernwälder ohne zu dichte Strauchschicht sind 'Fliegen'gebiete. Wie die angehängten 'Passbilder' verraten, täuscht die Blüte die Form von Insekten vor, zusätzlich locken Duftstoffe die entsprechenden Männchen an, wobei in unseren Breiten vorrangig Selbstbestäubung stattfindet.

Diese Exemplare wurden auf einem Sekundärstandort angetroffen, wo sie nach menschlicher Nachhilfe wachsen. Wegen des Wertes der Bestände und weil es hier seit kurzem ein sehr benachbartes Panorama gibt, verzichte ich in Anlehnung an W. Malz auf die Verortung.

Olympus VR-320, 5 x Querformat mit Stativ, Brennweite 24.4 / 138, 1/160, F5.8, Hugin + IrfanView

Comments

Sehr schön!
2014/05/24 10:31 , Jens Vischer
Na, das ist ja schön, dass hier noch jemand Pflanzen im Panorama vorstellt. Bei Ophrys insectifera habe ich noch gar nicht an einen Versuch gedacht, obwohl es in der Fränkischen Alb Stellen gibt mit zahlreichen Exemplaren. LG Wilfried
2014/05/24 18:23 , Wilfried Malz
Leider komme ich zu wenig raus zur Zeit ... 
...aber bei meinen über 2000 Steingartenpflanzen in 700 Tonnen Dolomit , Diabas und Sandstein auf 1200m2 habe ich auch schon mal überlegt sie extra panoramaträchtig zu pflanzen, was im Nachgang aber schwer ist.
Auch von meinem schösten Frauenschuh mit über 20 Blüten läßt sich kein Panorama machen. Da freue ich mich an Deinem Pano zumal ich Dir zwar Stellen im Wallis mit dem Himmelsherold oder Frauenschustellen oder des Waldvögleins in Oberbayeren sagen könnte, die Thüringer Gebiete vor der eigenen Haustür aber nicht kenne...aber villeicht schaffe ich es noch mal zu den Knabenkräutern in Altenebrg beim Geising... Auf jeden Fall gibt es nicht nur Wilfried sondern Heinz Höra hat auch ein Herz für Alpine... Herzliche Grüße von Velten
2014/05/28 11:27 , Velten Feurich

Leave a comment


Wolfgang Bremer

More panoramas

... in the top 100