Mt. Kana 'Im (Qana 'Im; HaQana 'Im), Wüste Juda   61932
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Straße 3199
2 Mt. Kana 'Im, N-Gipfel, 458 m
3 Masada
4 Masada, Südbastion
5 Mt. Kana 'Im, S-Gipfel, 354 m

Details

Location: Mt. Kana 'Im (458 m)      by: Winfried Borlinghaus
Area: Israel      Date: Februar 2014
13 Querformat-Fotos, freihand

Comments

Ein absolut authentisches Panorama, dessen Kargheit der Landschaft sich eindrücklich in der Beschreibung widerspiegelt ;-)!!

Herzlichst
Hans-Jörg
2014/04/14 17:56 , Hans-Jörg Bäuerle
Schön formuliert, Hans-Jörg.
2014/04/14 22:26 , Heinz Höra
Wunderschön Winfried, vor vielen Jahren war ich auch da...

Danke für die Erinnerung und Kompliment zum Pano,

Christian
2014/04/14 22:33 , Christian Hönig
weitere Infos für Hans-Jörg und Heinz ;-) 
O.K. hier noch einige wichtige Ergänzungen: Der Berg liegt östlich von Zman Midbar und Kfar Hanokdim. Topografisch zwischen Ye'elim und Ben Yair Mountain. Masada ist ja beschriftet, aber wenn ihr weitere markante topografische Punkte benennen möchtet - gerne ;-). Übrigens die geschwungene Dunstlinie (inklusive verwehtem Wüstenstaub) verlief tatsächlich ungefähr parallel entlang des Horizontes und nicht, wie in unseren Breiten üblich, waagerecht. Die Niveauunterschiede innerhalb des Bildes betragen mehr als 1800m! Evtl. hätte ich den Horizont im Bereich des nördlichen Jordangrabens noch etwas hochziehen können, aber beim Stitchen war keine erkennbare Verzerrung der Einzelfotos festzustellen, weshalb ich es bei dieser Fassung belasse. LG Winfried
2014/04/16 09:49 , Winfried Borlinghaus
"weitere Infos" ist gut, Winfried. Gerade was hinten "mehr als 1800m" aufsteigt hatte mich interessiert und ob das unten alles zum Toten Meer gehört.
Aber das Bild der Wüste, das im Vordergrund zu sehen ist, ist ja schon interessant genug.
2014/04/17 14:40 , Heinz Höra
Toller Aussichtspunkt, trotz des Dunstes hochinteressant.
@Heinz - im Vergleich zum Google Satellitenbild wird alles deutlich: Man sieht das Tote Meer in einem Grossteil seiner Länge, in der Bildmitte die Trennung von Nord- und Südbecken. Im Hintergrund ist dann Jordanien. VG Martin
2014/04/21 09:28 , Martin Kraus

Leave a comment


Winfried Borlinghaus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100