Urzeitblockwerk   51554
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Mühlviertel (AT)

Details

Location: Steinernes Meer (Böhmerwald) (1316 m)      by: Jörg Engelhardt
Area: Germany      Date: 01.03.2014
Der Böhmerwald, einst ein mächtiges Hochgebirge, bestand, wie viele andere Hochgebirge der Neuzeit auch, in der Gipfelregion hauptsächlich aus Blockwerk. Über die Jahrmillionen wurde aus dem Hochgebirge durch Erosion ein Mittelgebirge und das Blockwerk vermischte sich mit kleinerem Gestein.

In der letzten Eiszeit, erdgeschichtlich ein Wimpernschlag, wurde jedoch in den Kammlagen durch Frost und Wind das feinere Gestein wieder abgetragen, so dass das große Blockwerk wieder zum Vorschein kam.

Dort, wo es mittlerweile nicht vom Wald überwachsen ist, liegt es noch heute. Wenngleich auch etwas anders sortiert als vor 250 Millionen Jahren auf 4.000 m Höhe auf dem Paläozoikum-Plöckenstein.



Nikon D800
Carl Zeiss Distagon 2.8/21
9+3 HF
1/500 s
F/8
ISO 100
Mit Stativ und Nodalpunktadater
360°

Comments

Die Symmetrie tut gut ...
2014/03/13 01:01 , Christoph Seger
Sehr gute und prägnante Beschreibung der Geologie dieser Gegend meine ich. So kommt man eben auch in geringen Höhen in den Genuss von Hochgebirgsblockwerk. Die Farben und die Ausarbeitung nenne ich mal hervorragend gelungen. Gerade auch die Patina der Blöcke ist sauber getroffen. Die Sonne gerät bei mir nie so sauber wie auf Deinen Panos - da wäre mal ein Knowledge-Transfer nötig.
2014/03/13 12:01 , Hans-Jürgen Bayer
Das Blockmeer ist wirklich sehr eindrücklich. Sicherlich ein toller Platz um eine Rast zu machen (ausreichend Sitzgelegenheiten gibt es ja hier) und den Blick hinüber ins Mühlviertel schweifen zu lassen.
Die Bearbeitung mit ordentlich Gegenlicht ist Dir wirklich außerordentlich gut gelungen. Ich neige unter solchen Aufnahmebedingungen dazu unansehnliche Supernoven zu produzieren.
Insofern versuche ich Gegenlicht-Situationen wie der Teufel das Weihwasser zu meiden. Ich habe es einfach noch nicht im Griff. Aber ich bin ja auch noch Foto-Novize und kann hier noch sehr viel lernen.

Herzliche Grüße, Matthias.

Noch eine verspätete Anmerkung zu Deinem Panorama am Rande: Titel und Beschreibung sind aus geologischer Sicht etwas irreführend. Das Blockmeer ist wohl ausschließlich im Pleistozän durch Frostverwitterung im Periglazialbereich entstanden (keinesfalls in geologischen Zeiträumen gedacht 'urzeitlicher' Natur).
2014/03/13 23:22 , Matthias Stoffels
für unsere Mühlviertler Verhältnisse ist es ja auch immer noch "Hochgebirge" - leider wohne ich ganz am anderen Ende des Mühlviertels, weshalb ich viel zu selten dort oben unterwegs bin. Perfekt gemacht! LG, Michi
2014/03/14 14:15 , Michael Strasser
Ich hab noch nie so eine Sonne gesehen.. Hast du da wieder was gebastelt? Oder ist das eine Nachtaufnahme?! Toll!

LG Seb
2014/03/20 10:47 , Sebastian Becher

Leave a comment


Jörg Engelhardt

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100