Ungewohnte Schwarzwaldperspektive bei mehr als 150 km Fernsicht   72991
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Stangenberg 559 m, 120 km
2 Ringelsberg
3 Juxkopf 533 m, 119 km
4 Steinehaug 472 m, 89 km
5 Schlierkopf 450 m, 84 km
6 S T R O M B E R G
7 Baiselsberg 477 m, 89 km
8 Gleichenberg 379 m, 82 km
9 Großer Adelberg 567 m
10 Föhrlenberg 533 m
11 Burg Trifels
12 Ruine Anebos
13 Geissberg 88 km
14 Ruine Scharfenberg 489 m
15 Wetterberg 513 m
16 Rehberg 577 m
17 Büchenbronner Höhe 609 m, 75 km
18 Wattkopf 337 m, 56 km
19 Rindsberg 437 m
20 Rothenberg 462 m
21 Nordschwarzwaldturm 76 km
22 Langenbrander Höhe 723 m, 76 km
23 Heidenschuh 457 m
24 Treutelsberg 504 m
25 Heuberg 709 m, 72 km
26 Försthöhe 334 m
27 Kahler Knopf
28 Hatzelberg
29 Lerchenkopf 856 m, 71 km
30 Heischberg 412 m
31 Höllenberg 455 m
32 Schweizerkopf 905 m, 72 km
33 Röhlberg 448 m
34 Eichelberg 530 m, 59 km
35 Langmartskopf 942 m, 71 km
36 Abtskopf 487 m
37 Hornstein 402 m
38 Hohloh 988 m, 75 km [PANO-Nr. 8971]
39 Großer Breitenberg 457 m
40 Querenberg 401 m
41 Eichelberg
42 Dimberg 418 m
43 Schrammberg 79 km
44 Rötzenberg 459 m
45 Roschlkopf 410 m
46 Ruberg 869 m, 71 km
47 Streitmannsköpfe 989 m, 73 km
48 Petronell 372 m
49 Katzenkopf 553 m
50 Kohlbrunnberg 468 m
51 Seekopf 1001 m, 74 km
52 Badener Höhe 1002 m, 73 km
53 Immersberg 403 m
54 Stäffelsberg 481 m
55 Aussichtsturm Stäffelsberg [PANO-Nr. 11855]
56 Hoher Ochsenkopf 1055 m, 75 km
57 Hochköpfel 447 m
58 Mehliskopf 1008 m, 74 km
59 Bettelmannskopf 1023 m, 75 km
60 Farrenberg 489 m
61 Hochkopf 1038 m, 74 km
62 Hornisgrinde 1164 m, 77 km [PANO-Nr. 8956]
63 Hülsenberg
64 Kippenkopf 330 m
65 Melkereikopf 1016 m, 82 km
66 Hohe Eiche 437 m
67 Schurkopf 974 m, 86 km
68 Hohe Derst 560 m
69 Eselskopf 801 m, 84 km
70 Hühnerstein 456 m
71 Rödelstein
72 Heidenberg
73 Braunberg 872 m, 94 km
74 Weimersberg 376 m
75 Hahnenkopf 928 m, 99 km
76 Hermersberg 897 m, 98 km
77 Bärtleskopf 689 m, 82 km
78 Reiherskopf 888 m, 103 km
79 Edelmannskopf 861 m, 90 km
80 Krummer Ellenbogen 515 m
81 Mooskopf 871 m, 91 km
82 Wolfshorn 477 m
83 Grünberg 410 m
84 Lampertskopf 644 m, 94 km
85 Gschasikopf 1045 m, 121 km
86 Bobenthaler Knopf 534 m
87 Obereck 1177 m, 129 km
88 Brandeckkopf 690 m, 89 km
89 Ibichkopf 1146 m, 128 km
90 Braunhörnle 1134 m, 126 km
91 Tafelbühl 1084 m, 127 km
92 Löffelsberg 445 m
93 Staufelkopf 552 m
94 Hohes Horn 90 km
95 Hornkopf 1121 m, 132 km
96 Nestelberg 402 m
97 Luchsenkopf (Luxenkopf) 526 m
98 Alschberg 430 m
99 Hochkopf 1078 m, 134 km
100 Wolfsgrubenkapf 1112 m, 131 km
101 Hasenkopf 424 m
102 Sattelhöhe 1217 m, 133 km
103 Kandel 1242 m, 133 km
104 Teilberg 378 m
105 Diebhalt 436 m
106 Feldberg 1493 m, 154 km [PANO-Nr. 4957]
107 Toter Mann 1321 m, 152 km
108 Stübenwasen 1386 m, 154 km
109 Hirschkopf 1264 m, 153 km
110 Ahornkopf 1243 m, 153 km
111 Hundsrücken 1232 m, 149 km
112 Schauinsland 1284 m, 149 km [PANO-Nr. 6620, 6644 u.a.]
113 Belchen 1414 m, 159 km [PANO-Nr. 11743]
114 Großer Humberg 455 m
115 Duerrenberg 521 m
116 Jüngstberg 491 m
117 Kahlenberg 399 m

Details

Location: Weißenberg, Luitpoldturm (Rheinland-Pfalz) [Pfälzerwald] (607 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 09.11.2013
Bei meinem ersten Pano vom Luitpoldturm war ich mit den Sichtverhältnissen Richtung Schwarzwald nicht zufrieden. Daher habe ich den Turm nochmals besucht. Diesmal reichte die Sicht zu den entferntesten Schwarzwaldbergen - der 9. November 2013 gehört zu den wohl besten Fernsichttagen des Jahres (siehe auch das Pano von Friedemann, direkt vor diesem).

27 QF-Aufnahmen, 300 mm KB

Reload: urspr. Autokontrast nun manuell eingestellt, da Wolken im linken Bildteil ausgefressen waren.

Comments

Die Fernsicht geht bei Dir noch weiter, bei uns steckten die 1000er in Richtung Osten leider alle im Nebel. Aber darunter und ins Flachland war es wirklich sehr gut.
Durch das starke Tele sind nicht nur die weit entfernten Berge deutlich zu sehen, auch das Hügelmeer vom Pfälzerwald kommt zur Geltung.
Allerdings fallen dadurch auch die vielen Stromleitungen auf, irgendwo muß der Strom ja aber auch herkommen... LG Fried
2013/11/23 14:47 , Friedemann Dittrich
Die Perspektive zum Schwarzwald aus dem Inneren des Pfälzerwalds heraus ist tatsächlich ungewöhnlich. Das mit dem 9. November wird man aber je nach Gegend in Deutschland relativieren müssen. Ich war an diesem Tag im Bayerischen Wald in 800m Höhe ganztags im Nebel, dazu Nieselregen. LG Wilfried
2013/11/23 16:18 , Wilfried Malz
Eine ungewöhnlich schöne Perspektive des Nord- und Südschwarzwaldes. Großartig diesen langgezogenen Mittelgebirgsrücken - mein Revier ;-) - von Deinem Standort durchzuscrollen. Die herbstlichen Farben der Wälder im Vordergrund geben dem Panorama eine besondere Note.

Da stören auch die Hochspannungsmasten nicht, zumal der Blick - zumindest für mich - ohnehin in die Ferne schweift! Ich hatte vorhin schon mal reingeschaut, da warst Du gerade am Beschriften und ich habe mir fast gedacht, dass der Belchen noch gerade "durchlugt" ... und tatsächlich er ist es - und an diesem Tag wohl auch die Maximaldistanz! Super Jörg, dieses Panorama bereitet Freude - lG und ein schönes Wochenende, Hans-Jörg

NB: interessant ist, wie der Mooskopf (meine letzten Panoramen) aus dieser Perspektive doch eine vorgelagerte exponierte Stellung einnimmt. Leider hatte ich bei meinen Aufnahmen aufgrund der Schlechtwetterfront aus dem Westen keinen Blick in den Pfälzer Wald.
2013/11/23 16:36 , Hans-Jörg Bäuerle
RELOAD 
Neubearbeitung wegen ausgefressener Wolken im linken Bildteil.
2013/11/23 17:42 , Jörg Nitz
Ein Fest für Fernsichfreunde! Die Kalmit meldete den letzten Tag mit exzellenter Fernsicht vor 19 Tagen, also den 4.11. Ich habe leider weder an den 4. noch an den 9. 11. besondere Erinnerungen. Folgt noch ein 360er?
2013/11/23 23:22 , Jörg Braukmann
@ Jörg B.
Ich habe noch einen Rundblick; 360 Grad sind es wegen des tiefen Gegenlichts nicht ganz. Die Frage bei mir ist nur wann das Pano hier folgt.
LG Jörg
2013/11/24 20:56 , Jörg Nitz
Unglaubliche Sicht auf unglaublich viele Stromleitungen! Tolles Pano!
2013/11/25 17:12 , Sebastian Becher

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100