Ein Meisterwerk des Barock   203319
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Palazzo Lancelotti-Torres
2 Fontana del Moro
3 Palazzo Braschi
4 Palazzo Pamphilj
5 Sant'Agnese in Agone
6 Obelisk
7 Vierströmebrunnen
8 Neptunbrunnen

Details

Location: Rom, Piazza Navona      by: Werner Schelberger
Area: Italy      Date: Mai 2013
Die Piazza Navona, Roms aufregendster Platz, ist wie das Herz der Stadt. Seine elliptische Form ist unverwechselbar und entspricht genau den Begrenzungen des Stadions, das Kaiser Domitian hier im Jahre 86 anlegen ließ. Bis in das Mittelalter fanden hier Turnierkämpfe, Pferderennen und Wasserspiele statt.
Seine größte Veränderung erfuhr der Platz ab 1644 unter Giovanni Battista Pamphilj (Papst Innocenz X.) Geschickt setzte er, die zu ihrer Zeit berühmten Architekten und Konkurrenten, Francesco Borromini und Giovanni Lorenzo Bernini gegeneinander an. Während Borromini am Bau des familiären Palazzo Pamphilj und später an der Kirche Sant'Agnese in Agone mitwirkte, schuf Bernini in der Mitte des Platzes den Vierströmebrunnen. Vier kolossale männliche Figuren symbolisieren die größten Ströme der damals bekannten vier Kontinente (Donau, Nil, Ganges und Río de la Plata). Sie lagern zu Füßen eines Obelisks, der aus dem Circus des Maxentius an der Via Appia herbeigeschafft wurde. Die zwei älteren Brunnen, die Fontana del Moro im Süden und der Neptunbrunnen im Norden wurden von Bernini neugestaltet.
Die beiden hohen, querovalen Türme und die machtvolle Kuppel bilden im Zusammenspiel mit dem skulpturalen Brunnen und der weiträumigen Platzanlage eines der schönsten Ensembles italienischer Stadtbaukunst.

14 HF, NPA, @16mm (24mm KB)

Comments

Sehr schönes Motiv
2013/06/08 17:31 , Thomas Janeck
Die ganze Kulisse und Szenerie dieses Platzes lässt sich auf einem Einzelbild unmöglich wiedergeben - da ist ein Pano im Vorteil. Die Standortwahl hast Du mit Einbeziehung des hochaufragenden Obelisken gut gelöst (bei mehr Detail des 4-Flüsse-Brunnens hätte der Probleme bereitet). Nur die Farben sind mir ein bisschen grell und anders als sonst bei Dir. VG Martin
2013/06/08 18:21 , Martin Kraus
Ein Klassiker - wunderbar präsentiert. Besonders gut gefällt mir der Himmel. Die Farben sind für mich ok.
2013/06/08 21:28 , Jörg Braukmann
Der Meister der italienischen Städte hat wieder zugeschlagen !!
2013/06/09 01:51 , Christoph Seger
Auch technisch gefällt es mir ausgezeichnet. Habe mich gerade erst wieder geärgert über die Fotografen meiner Tagespresse, die offenbar zu faul sind Weitwinkelverzerrungen zu beseitigen... Selber werde ich in solche mir zu südlich gelegenen Orte sicher nie kommen (viel zu warm...)
Was die Farbenbetrifft finde ich es i.O. aber das ist auch ein wenig Ansichtssache und ich liebe es auch eher einen Tick kräftiger.
Herzliche Grüße Velten
2013/06/09 05:51 , Velten Feurich
Fantastische Italienische Stadtansicht!

LG Seb
2013/06/10 15:30 , Sebastian Becher
Werner, jetzt bist Du auch Opfer dieses "Abwerters" geworden.
Ich finde Motiv und Ausarbeitung, somit auch die Farben, vor allem aber die Wolken ganz wunderbar!
LG Jörg
2013/06/10 20:33 , Jörg Nitz
@Amin
This site is a meeting point for many photographers and friends of panoramic photos and a bad rating without comment is not really common.
I do not know the reasons for your bad rating, but maybe you could tell me, otherwise it does not demonstrate good style.
2013/06/10 20:41 , Werner Schelberger
Werner ich finde das Panorama sehr gelungen, auch wenn der Himmel sehr kräftig wirkt. Klasse Bildaufbau und lass Dich nicht entmutigen wegen der 3 Sterne!!!!!! LG Hans-Jörg
2013/06/10 20:43 , Hans-Jörg Bäuerle
....diese Art der Bewertung haben wir schon sehr oft vorgeschlagen. Ich befürchte nur, Thomas Schabacher pflegt diese Seite nicht mehr. Es gibt schon seit langem kein Lebenszeichen mehr von ihm. Bei der Arbeit und den Kosten, die er hier investiert hat, möchte ich das aber nicht kritisieren.
2013/06/10 21:09 , Jörg Nitz
Neulinge, die die Gepflogenheiten hier nicht kennen, hatten wir leider schon öfter. In Summe aber dann doch eher selten. Ich wäre aber vorsichtig mit der Unterstellung von politischen oder religiösen Motiven, nicht dass wir hier in die von den Medien gestellte Falle interkultureller Vorurteile laufen. Manipulation gibt es hier tatsächlich, aber zuletzt nicht aus dem fremd erscheinenden Islamischen Iran, sondern aus dem vertrauten katholischen Österreich. VG Martin
2013/06/10 21:16 , Martin Kraus
Hier hast Du eine sehr dynamische Interpretation gewählt die mir auch sehr gut gefällt - Da es bedingt durch die Größe des Gebäudes ein relativ schmales Pano geworden ist, wird dies durch die kräftigen Farben kompensiert. Sehr schade, das mit der Bewertung, aber da kann man nichts machen, denke ich - außer vielleicht ein Pano reinstellen welches nicht so hervorsticht oder in unmittelbarer Nachbarschaft von einem Neueinsteiger liegt :-)). VG HJ
2013/06/10 22:24 , Hans-Jürgen Bayer
Mal wieder... 
...eine "Abwertung" eines Neulings bzw. sporadischen Besuchers. Ich hatte selbst schon d.ö. das gleiche Problem, in einem Fall war es zufälligerweise ein Landsmann wie hier im aktuellen Fall, von "meinem" habe ich dann aber nie wieder was gesehen und gehört.

Ich fürchte, wir müssen damit leben. Ideen gab es schon genug: Aufaddieren, streichen der schlechtesten Bewertung, Freigabe der Bewertungsmöglichkeit erst nach 20 Panoramen, "Schliessen" des Forums damit nur der harte Kern drin bleibt usw. Aber, wie schon angesprochen, werden wir hier keine Änderungen erwarten können...

Die Religionen sollten wir hier aus dem Spiel lassen - diese verursachen schon genug Unheil auf der Welt und wir sind Fotografen und sollten uns über die Fotografie verständigen....

Zum Panorama: Ich bin so frei, trifft nicht ganz meinen Geschmack. Daher enthalte ich mich einer Bewertung.

Beste Grüße,
Jörg E.
2013/06/10 22:48 , Jörg Engelhardt
Dear Werner,
I would like to express my solidarity. It is always unpleasant receive negative (and often unjustified) anonymous valuation.
2013/06/11 00:25 , Giuseppe Marzulli
Klasse Martin!! Dein Kommentar gefällt mir!!! Und übrigens wird munter weiter manipuliert..

Dem Amnin dagegen würde ich hier evtl gar keine bösen Absichten unterstellen.. 3 Sterne sind bei ihm doch scheinbar schon eine Auszeichnung.. Nein Werner nehme es dir nicht zu Herzen.. Diese Ausreißer kann man leider ohne neues Bewertungssystem nicht verhindern.. Und wie bereits angemerkt wurde liegen beide Seiten scheinbar auf dem Abstellgleis.!

LG und Guten Morgen
2013/06/11 06:52 , Sebastian Becher
@Seb 
Manipulation? In signifikantem Ausmaß oder eher so wie seltsamen Solidar-Gemeinschaften (vulgo Song-Contest Syndrom)?
2013/06/11 07:09 , Christoph Seger
Schade, dass dieses schöne Panorama für diese Diskussion verwendet werden muss, aber da kann man eben nichts machen.

Hoffen wir mal, dass die negativen Bewertungen des Neueinsteigers auf dessen Unwissenheit beruhen und sich letztlich als Missverständnis entpuppen.
2013/06/11 08:45 , Jens Vischer
Habe meine Kommentare von gestern Abend gelöscht, nachdem ich bei Amins Panorama heute morgen gelesen habe, dass er niemand bewusst abwerten wollte. Werde künftig bei Neueinsteigern vornehm Zurückhaltung üben und danke Euch für die Diskussionsbeiträge - lG Hans-Jörg
2013/06/11 10:18 , Hans-Jörg Bäuerle
Danke 
...für Eure Solidarität und Eure Kommentare. Es war nicht das erste Mal, doch was mich überrascht und sehr gefreut hat, ist die Erkenntnis, Teil einer Gemeinschaft von Panorama-"Begeisterten" zu sein. Da ist der erste Ärger schnell vergessen :-)

Wir sollten eines nicht vergessen: Wir sind alle Fotografen, die eine Leidenschaft teilen - Bilder schenken uns Freude und sie haben die Möglichkeit Grenzen zu überwinden. Darüber sollten wir den Dialog miteinander suchen.

LG Werner
2013/06/11 19:56 , Werner Schelberger
So ist es Werner, schön gesagt!!
VG, Danko.
2013/06/15 08:05 , Danko Rihter

Leave a comment


Werner Schelberger

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  

Piazza Navona (0km)

4

Pantheon (0km)

3
... in the top 100