Premier Sommet des Vosges   103116
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Stauffen 893 m
2 Hornisgrinde 1164 m, 113 km
3 Brandenkopf 945 m
4 Gschasikopf 1045 m
5 Kandel 1242 m, 70 km
6 Schwarzwald
7 Schauinsland 1284 m
8 Tote Mann 1321 m
9 Feldberg 1493 m, 68 km
10 Herzogenhorn 1415 m
11 Belchen 1414 m, 56 km
12 Köhlgarten 1224 m
13 Blauen 1165 m
14 Rohrenkopf 1169 m
15 Säntis 2502 m
16 Schesaplana 2965 m
17 Churfirsten 2306 m
18 Muertschenstock 2441 m
19 Glärnisch 2914 m
20 Hausstock 3158 m
21 Tödi 3614 m, 183 km
22 Gross Schärhorn 3294 m
23 Piz Cambrialas 3208 m
24 Gross Düssi 3256 m
25 Gross Ruchen 3138 m
26 Hartmannswillerkopf 956 m
27 Gross Windgällen 3187 m
28 Oberalpstock 3328 m
29 Uri Rotstock 2928 m
30 Gross Spannort 3198 m
31 Titlis 3238 m, 161 km
32 Monument Diables bleus
33 Sustenhorn 3503 m
34 Dammastock 3630 m
35 Ritzlihorn 3282 m
36 Wetterhorn 3701 m
37 Schreckhorn 4078 m
38 Finsteraarhorn 4274 m, 170 km
39 Gross Fiescherhorn 4043 m
40 Molkenrain 1125 m
41 Eiger 3970 m
42 Mönch 4099 m
43 Jungfrau 4158 m
44 Blüemisalphorn 3661 m
45 Doldenhorn 3643 m
46 Dom 4545 m, 209 km
47 Balmhorn 3699 m
48 Rinderhorn 3453 m
49 Weisshorn 4506 m
50 Zinalrothorn 4221 m
51 Wildstrubel 3243 m
52 Dent Blanche 4357 m
53 Wildhorn 3246 m
54 Grand Combin 4314 m
55 Oldenhorn 3122 m
56 Les Diablerets 3210 m
57 Chasseral 1606 m, 85 km
58 Mont Blanc 4808 m, 230 km
59 Jura
60 Kuppelthannkopf 885 m
61 Chasseron 1607 m
62 Thanner Hubel 1183 m
63 Rossberg 1191 m
64 Vogelstein 1181 m
65 Baerenkopf 1174 m
66 Geishouse
67 Planche des Belles Filles 1148 m
68 Ballon d'Alsace [Elsaesser Belchen] 1247 m
69 Ballon de Servance 1216 m
70 Haut des Neufs Bois 1179 m
71 Tête des Russiers 1187 m
72 Tête de Fallering 1223 m
73 Haut de Felsach 1161 m
74 Haut du Roc 1014 m
75 Storkenkopf 1366 m
76 Le Grand Ventron 1204 m
77 Altenberg 1198 m
78 Batteriekopf 1311 m
79 Rothenbachkopf 1316 m
80 Rainkopf 1305 m
81 Kastelberg 1350 m
82 Hohneck 1336 m, 17 km
83 Le Tanet 1292 m
84 Gazon du Faing 1302 m
85 Tête des Faux 1208 m
86 Le Grand Brézouard 1229 m
87 Petit Ballon 1272 m, 9 km

Details

Location: Grand Ballon [Vogesen] (1424 m)      by: Jörg Braukmann
Area: France      Date: 8. Januar 2013
Als höchster Vogesengipfel wurde der Große Belchen in unserer Sammlung schon mehrfach sehr gut präsentiert. Da bekam ich Lust, diesen hervorragenden Aussichtspunkt selbst einmal zu besuchen und mir ein eigenes Bild zu machen. Im November unternahm ich mit dem Fahrrad einen ersten Versuch von Sengern über Gustiberg, also von Norden. Ich erreichte den Gipfel, aber mit der angekündigten „sehr guten Fernsicht“ war nichts. Es war bewölkt und teilweise neblig. Abgesehen von einer genussvollen Abfahrt hatte ich Zeit, Anstrengung und Geld für diesen weiten Ausflug umsonst investiert. Es war enttäuschend. Im Januar dann ein neuer Versuch, diesmal zu Fuß und von Süden, von Geishouse. Fernsicht hatte keiner der Wetterberichte erwähnt, bot sich dann aber gewaltig. Bei über 200 km möchte ich nicht meckern. Auf dem Gipfel war kaum etwas los. Es war Montag, und die meisten Mitmenschen hatten wohl ihren Weihnachtsurlaub gerade hinter sich und mussten diesen Traumtag unter dem Nebel verbringen.

Das Panorama habe ich von der frei zugänglichen, offenen Aussichtplattform des Radoms aufgenommen. Nordöstlich davon befinden sich zwei Antennen. Sie lassen sich parallaktisch ausblenden. Fasziniert hat mich der Durchblick zu den Walliser Alpen, den man bspw. vom Feldberg im Schwarzwald nicht hat. Dafür reicht der Blick nie bis zur Zugspitze. Abgehakt habe ich den Großen Belchen jetzt noch nicht. Ich werde wiederkommen, um irgendwann im Herbst einmal bei ähnlicher Sicht mit dem Fahrrad die Route des Crêtes abzufahren. Diese 77 km lange Vogesenkammstraße führt ohne allzu großen Höhenverlust an vielen interessanten und aussichtsreichen Gipfeln vorbei. Der Große Belchen wäre dabei der letzte Höhepunkt. Im Winter ist die Route des Crêtes größtenteils gesperrt, zugeschneit und teilweise Loipe.

30 HF-Freihandaufnahmenmit meiner PowerShot SX 210 IS, PanoramaStudio, PSE9, IrfanView.

Comments

Eindruecklich und sehr schoen! VG Augustin
2013/03/23 15:26 , Augustin Werner
Nun endlich auch der 360-Grad-Rundblick, der hier noch gefehlt hatte, wunderbar!
Offensichtlich ist es schwierig Fernsichten vorher zu sagen. Letzten Samstag gab es nicht einen Wetterbericht (ich schaue immer alle Schweizer, ZAMG (Bergwetter), ORF, Ballon- und Segelflugberichte), der eine gute Fernsicht vorhersagte. Das kam mir merkwürdig vor, denn es war eine Föhnlage angekündigt. So gab es schließlich auch über 200 km Fernsicht - zum Glück war ich nicht unvorbereitet - mehr dazu heute Abend.
LG Jörg
2013/03/23 17:51 , Jörg Nitz
Meinen Respekt!
Gruss Walter
2013/03/23 21:29 , Walter Schmidt
Sehr schön und auch sehr interessant, diese Route will ich mir auch einmal merken.
2013/03/24 11:31 , Jens Vischer
Vom Anfang bis zum Ende und dann wieder von vorn - eine große Schau, die Dir da gelungen ist.
2013/03/26 22:35 , Heinz Höra
Hallo Jörg. By this kind of panos (like the last one) you have a certain style in colours. Is that from the camerasettings or something you make at home? LG Jan.
2013/03/26 22:37 , Jan Lindgaard Rasmussen
Thanks to all for the feedback so far. Jan, I normaly don´t twiddle with the colors. Should I? It´s the cameras part this time and the previous one. Sometimes too much blue has been criticized in some images on a-p.de at motives like this. In the opinion of Bruno Schlenker it could also be seen as a stylistic device like landscape painting of Renaiisance.
2013/03/27 00:31 , Jörg Braukmann
Hallo Jörg. Should you fiddle with the colours? The most important thing is that you are satisfied...For my part I am not picky, and your panos are always "good enough" in the colours. I just thought it would be a shame if you didn't get out the full potential. With my question I was "fishing", because I think I can reckognize the canon-styles in your panos, and so I assumed you were using standardsettings. However, you must shoot in RAW to have a larger palette, and you make JPG, right? Since I started here 1,5 years ago I have made RAW, but it wasn't until a few months ago that I made up the colourtemperature myself. LG Jan.
2013/03/27 21:54 , Jan Lindgaard Rasmussen
Heute ärgere ich mich sehr, dass ich nicht von Anfang an RAW's aufgenommen habe, obwohl ich die Mittel dazu hatte. Viele dunkle oder farbstichig wirkende Panos wären viel optimaler zu gestalten gewesen. Daher kann ich Jan nur beipflichten. Du würdest den Unterschied auch bemerken, obwohl es erstaunlich ist, was Du mit Deiner Kamera rausholst.
LG Jörg
2013/03/27 22:48 , Jörg Nitz
Gewaltig. Tolle Rundsicht, mit perfekt nachvollziehbarem lokalen Kontext, und perfekt belichtete Reflektion im Nebel. Besonders freut mich der Blick zum Oberalpstock - die 180km hatte ich gerade gestern in umgekehrter Richtung beschriftet. VG Martin
2013/04/06 19:19 , Martin Kraus

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100