Herbst zwischen zwei Hauptstädten   82116
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 St. Peter
2 Deutschhaus
3 Bonifazius-Türme
4 M A I N Z
5 Kurfürstliches Schloss
6 St. Stephan
7 Rheinpromenade
8 Kalte Herberge 619 m
9 Stadtarchiv
10 Hotel Mainzer Hof
11 Dreibornsköpfe 548 m
12 Kraftwerke Mainz-Wiesbaden
13 Rettbergsaue
14 Kaiserbrücke (Eisenbahn)
15 Hohe Wurzel 618 m (mit Fernmeldeturm)
16 Schloss Biebrich
17 T A U N U S
18 Wiesbaden, Stadtteil Mainz-Amöneburg
19 Dyckerhoff Zementwerke
20 Petersaue
21 Eichelberg 535 m
22 Rassel 539 m
23 Kellerskopf 474 m
24 Großer Feldberg 879 m [PANO-Nr. 11199]
25 Altkönig 798 m
26 Wiesbaden, Stadtteil Mainz-Kastel

Details

Location: Wiesbaden, Stadtteil Mainz-Kastel, Theodor-Heuss-Brücke (Hessen)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 28.10.2012
Hier in der Mitte des linken Rheinarms verläuft eine ganz besondere Grenze. Nein, nicht nur die zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen. Hier stoßen beide Landeshauptstädte, Mainz und Wiesbaden aufeinander, mit der nachfolgend geschilderten Besonderheit:
Ich habe mich beim Aufnahmestandort nicht verschrieben. Das einstige "Kastel" gehörte bis 1945 zu Mainz, genau wie Amöneburg und Kostheim. Man spricht von den "AKK-Stadtteilen". Die amerikanische Militärregierung ordnete die Stadtteile nach dem Krieg dem rechtsrheinischen Wiesbaden zu. So gehören die Stadtteile politisch zu Wiesbaden bzw. zu Hessen, haben aber ihre Mainzer Vergangenheit im Namen behalten.
Mein Standort ist wenige Meter auf hessischer Seite, was aber ausschließlich daran liegt, dass die Brücke hier ihren höchsten Punkt hat.

11 QF-Aufnahmen RAW, 62 mm KB, fast unbearbeitet

Comments

Immer wieder lerne ich von Dir, daß ich zu sehr auf meine Reisen und zuwenig auf die nähere Umgebung fokussiert bin. Daß diese Brücke sich als interessanter Standort eignet, hätte man sich denken können. Bekommen wir auch noch die andere Seite zu sehen? VG Martin
2012/10/30 20:28 , Martin Kraus
@ Martin 
Die andere Seite lag im Gegenlicht und der Dom ist gerade eingerüstet. Wenn mal das Gerüst weg ist, zeige ich die andere Richtung vielleicht schon. Aber eher empfehle ich die seit kurzer Zeit wieder begehbare Eisenbahnbrücke mit bestem Blick auf die Alstadt von Mainz.
LG Jörg
2012/10/30 20:31 , Jörg Nitz
Eine schöne Übersicht über die beiden Städte, der Rhein ist hier ja erstaunlich breit... wirkt auf mich fast bedrohlich. War ja quasi noch nie dort... das einzige, was ich von Mainz vom hören und sagen kenne ist das ZDF auf dem Lerchenberg... wo wäre der zu sehen?

Ansonsten technisch einwandfrei...

lG,
Jörg E.
2012/10/30 21:51 , Jörg Engelhardt
@Jörg E.
Das ZDF-Sendezentrum ist auf vielen meiner Panos zu sehen, u.a. auf einem Uralt-Pano Nr. 4661 (als Bezugspunkt sollte man den Mainzer Dom nehmen) oder von oben auf dem neueren Pano 11199 bei 211 Grad.
Der Rhein kam mir auf der Brücke selbst breiter vor wie sonst, obwohl ich ihn oft sehe.
LG Jörg
2012/10/30 22:01 , Jörg Nitz
Very nice and interesting.
2012/10/30 23:45 , Giuseppe Marzulli
Schönes Bild und interessante Hintergrund Info!
2012/10/31 08:58 , Jens Vischer
Der Standpunkt ist gut gewählt, um den Betrachter ahnen zu lassen, was für Wassermassen der Rhein in sich birgt.
2012/10/31 12:07 , Arne Rönsch
Habe nichts zum Meckern gefunden, deshalb ruhigen Gewissens 4* :-))

Liebe Grüsse
Gerhard.
2012/11/01 00:36 , Gerhard Eidenberger

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity  

Mainz (0km)

8

Mainz (0km)

9
... in the top 100