Klare Sicht auf der Landeskrone   203600
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hutberg - 405 m
2 Kämpferberge - 415 m
3 Monumentberg - 293 m
4 Hochstein - 393 m
5 Kraftwerk Schwarze Pumpe
6 Kraftwerk Boxberg
7 Königshainer Berge
8 Kraftwerk Jänschwalde
9 Heideberg - 350 m
10 Windpark Görlitz Nord
11 Flugplatz
12 Nikolaikirche
13 Heiliges Grab
14 Siemens
15 Lutherkirche
16 St Perterskirche
17 Reichenbacher Turm
18 Zgorzelec
19 Jakobuskirche
20 Kreuzkirche
21 Ruhmeshalle
22 Rosenhof
23 Gröditz (Grodziec)
24 Okole - 714 m
25 Lysa - 707 m
26 Lesnica - 701 m
27 Wolek - 871 m
28 Skalnik
29 Skalny stól - 1.281 m
30 Schneekoppe (Sniezka kopa) - 1.602 m
31 Wielky Szyszak - 1.508 m
32 Stog Izersky - 1.107 m
33 Tafelfichte (Smrk) - 1.124 m
34 Smedavska hora - 1.084 m
35 Cerná hora - 1.085 m
36 Taubenhaus (Holubník) - 1.071 m
37 Mittagsberg (Poledník) - 864 m
38 Berzdorfer See
39 Brdo - 875 m
40 Spicak - 745 m
41 Hagenwerder
42 Abraumhalde Turow
43 Porabka - 352 m
44 Jeschken (Jested) - 1.012 m
45 Gickelsberg - 592 m
46 Langer Berg (Dlouha hora) - 748 m
47 Kalkberg (Velky Vapeni) - 780 m
48 Kraftwerk Turow -
49 Ralsko - 696 m (52km)
50 Knorberg - 392 m
51 Neuberzdorfer Höhe
52 Sokol - 592 m
53 Hutberg - 309 m
54 Jauernicker Berge - 326 m
55 Hochwald - 750 m
56 Jonsberg - 685 m
57 Buchberg - 652 m
58 Schwarzer Berg - 393 m
59 Lausche - 793 m
60 Finkenkoppe - 792 m
61 Weberberg - 710 m
62 Tollenstein (Tollenstejn) - 670 m
63 Jedlova (Tannenberg) - 774 m
64 Spitzberg - 511 m
65 Kleiner Ahrensberg - 688 m
66 Studenec (Kaltenberg) - 733 m
67 Kottmar - 583 m
68 Friedersdordfer Berg - 398 m
69 Schlechteberg - 485 m

Details

Location: Landeskrone (435 m)      by: Sebastian Becher
Area: Germany      Date: 23.09.2012
Letzten Sonntag gab es in Ostsachsen Dank des Regens vom Samstag eine Fernsicht wie ich sie bisher selten erlebt hatte. Das Isergebirge war zum Greifen nah und selbst die Schneekoppe im Riesengebirge war mit bloßem Auge locker zu sehen.. Auch das Lausitzer Tiefland mit seinen Kraftwerken bot einen überraschend klaren Blick bis nach Brandenburg.

Eben immer wieder einen Besuch wert die Krone des Landes! :-)

Pano besteht aus 36HF Aufnahmen mit Canon EOS60D und EF 50mm 1:1.8 II, ISO100, f8, 1/640sek, zylindrisch ca 25°x320°

Comments

Unglaubliche Fernsicht. Macht mich neidisch, Seb. ;-)
Bin gespannt, ob der einzelne Berg in Richtung Osten noch einen Namen bekommt, den kenn ich nämlich gar nicht.
2012/09/25 18:32 , Arne Rönsch
Sehr schön,Seb
2012/09/25 18:46 , Thomas Janeck
Very, very nice. I probably would have cut the two extremities.
2012/09/25 19:29 , Giuseppe Marzulli
Wunderbare klare Sicht, mir gefällt besonders die deutsche Einfamilienhaus-Herrlichkeit in der Mitte. Beim Dach links stimme ich Giuseppe zu, der Baum rechts passt für mich als Abschluss gut rein. VG Martin
2012/09/25 20:26 , Martin Kraus
Klasse Fernsicht. Nachdem ich dieses Jahr mit dem Radl dort in der Gegend war, kenne ich endlich mal was auf den Sachsen-Panos - auch wenn es hier nur der Windpark ist....

lG,
Jörg E.
2012/09/25 21:31 , Jörg Engelhardt
Das hast Du sehr schön verarbeitet. Eine klasse Kamera ist natürlich auch im Spiel, aber ich denke Du bist mit dem kleinen Objektiv (50mm FB) nicht unzufrieden (ich hatte es mir letztes Jahr auch zugelegt). Nur halt nicht die Kamera :-). Würde mich interessieren ob es auch an einer Kamera mit Kleinbildsensor so gut ist - gerade wegen der Probleme der Vignettierung. VG HJ
2012/09/25 21:55 , Hans-Jürgen Bayer
Ein prächtiges Meisterstück! 
Da hast Du Dich an etwas getraut, mit diesem Dach am Anfang.
Aber so prägst Du Deine Souveränität!
Nur lobenswert!
Grus Walter
2012/09/25 22:14 , Walter Schmidt
Wenn ich diese Aussicht sehe, dann hätte ich doch fahren solllen und mich nicht von Veltens Wetterprognosen beeindrucken lassen.
Dein Panorama, Seb, ist aber eher eine Huldigung an Görlitz. Die Fernsicht bis zur Schneekoppe solltest Du besser in einer Tele-Variante zeigen. Auch verstehe ich nicht, weshalb Du diese Hausdächer mit ins Panorama genommen hast.
2012/09/25 22:33 , Heinz Höra
Danke allen Betrachtern! 
@Heinz: Das Dach habe ich drauf gelassen:
1: um etwas mehr optische Tiefe zu bekommen
2: für einen Ausgleich zu den hohen Ahornbäumen im Westen und dem damit verbundenen Lausitzer Gebirge - Blick

Und auch weil das Dach sehr gepflegt erscheint, wobei ich natürlich noch ein starkes 200mm Tele in der Hinterhand habe. Allerdings möchte ich auch die Tele-Streifen-Panorama Hasser auf dieser Seite nicht bis aufs äußerste Reizen.. =D LG Seb

@Hans Jürgen: Also das 50mm ist schon ein geniales Teil! Natürlich bei Blende 1.8 nicht konkurrenzfähig! Aber wer brauch das? Für Portraits reicht sicher auch f2.8-4! Aber ab Blende 5.6 holt das Glas wirklich alles aus dem 18MP Sensor der Kamera heraus! Da kommt kein 17-40 noch ein 24-105 oder gar ein Sigma 17-70 oder ähnliches ran! Nur das 70-200 würde ich ähnlich stark einschätzen, aber natürlich ist das ein anderer Brennweiten Bereich. Also für Mittelgebirgs Panoramen mit meist wenig Tiefe oder Vordergrund und auch (demnachst) Gigapixel Panoramen gibt es wenig besser geeignetes-schon gar nicht für den Preis! Und natürlich für Portraits und alles wo das Motiv schön freigestellt werden soll! Also klare Kaufempfehlung! LG Seb
2012/09/26 06:59 , Sebastian Becher
Die Sicht ist wirklich außergewöhnlich gut! Bezüglich Televariante stimme ich Heinz aber voll zu. Würde mich sehr freuen, wenn Du die noch zeigst und ich denke, da bin ich nicht der einzige. LG Fried
2012/09/26 09:59 , Friedemann Dittrich
Die Kraftwerke Boxberg, Schwarze Pumpe und Jänschwalde habe ich schon oft hier gezeigt, aber immer aus nördlicher Richtung. Jetzt sehe ich die drei auch einmal aus Süden und das bei grandioser Fernsicht! Das Pano ist extrem abwechslungsreich und zeigt neben der Mittelgebirgslandschaft auch quasi die gesamte recht flache Oberlausitz bzw. ein Teil Niederschlesiens. Das Dach am linken Rand und der Baum am rechten Rand ergeben eine Rahmung, weshalb mit das Dach kaum stört. Außerdem wären ohne das Dach im Hintergrund einige Berge verloren gegangen. Dennoch bin ich gespannt auf eine Televersion. Insgesamt ein Super-Pano!
LG Jörg
2012/09/26 10:08 , Jörg Nitz
Kritik an den Kritikern... 
Ein Panorama von dieser Dimension aus dieser Region ist einmalig. Hier stimmt m.E. wirklich alles und wenn Sebastian links das Hausdach und rechts die Bäume als Begrenzung wählt (mir gefällt es z.B.) , so ist das seine "künstlerische Freiheit", die der Betrachter zu akzeptieren hat. Die mit diesem Pano erfassten mehreren hundert Quadratkilometer sind perfekt wiedergegeben. Klasse.
2012/09/26 11:10 , Robert Schmidt
Seb, was du da zum Canon EF 50mm/f 1.8 II schreibst, ist sehr einseitig.
Ich will nur kurz sagen, daß die mechanische Qualität dieses billigen Kunststoffobjektiv von photozone ausdrücklich nur mit 2 Sternen bewertet wird, während z. B. das EF 17-40 L fünf Sterne wert ist. Und das ist fast genau so wichtig wie die optische Qualität und kostet eben Geld. Außerdem spielt bei den optischen Eigenschaften nicht nur die Auflösung eine Rolle, sondern u. a. auch das Gegenlichtverhalten und das Bokeh. Dabei ist das 50/1.8 II nicht besonders gut.
2012/09/26 11:45 , Heinz Höra
Heinz solche Objektiv,- bzw Technik Diskussionen mag ich!

Du hast natürlich vollkommen Recht! Das Gehäuse ist reiner Kunststoff(was allerdings heutzutage nichts negatives bedeuten muss!) und die Verarbeitung ist schlecht! Alles hat Spiel und wackelt ein bißchen aber wir reden auch über ein Objektiv für 100Euro! Da erwarte ich das sogar! =) Die von dir angesprochenen Punkte kann ich teilweise bestätigen! Das Bokeh ist nicht ganz stimmig aber Schwächen bei Gegenlicht sind mir absolut keine aufgefallen! Im Gegenteil: Durch die etwas nach innen abgesetzte Frontlinse scheint es recht gut zu funktionieren.. Allerdings trifft der Autofokus nicht immer sofort richtig, was aber einem Panoramafotografen nicht allzu sehr weh tut.. Und wie du ja selbst schreibst ist die mechanische Qualität nur FAST genau so wichtig wie die optische! =) LG Seb
2012/09/26 13:29 , Sebastian Becher
Man kann ein Vario natürlich nicht mit einer Festbrennweite vergleichen, klar. Deshalb ist es auch so günstig. Es hat auch keinen USM sondern Mikromotor.
Aber jetzt mal im Ernst, es ist doch wurscht ob es billig ist und etwas wackelt wenn es andere in Punkto BILDQualität aussticht, denn darauf kommt es an. Soviele Bildpaare auf den Sensor wie bei diesem Objektiv kriegt man nicht oft. Ich hab hier auch noch das 1.4 allerdings als FD und habe mir überlegt ob ich das 1.4 oder 1.8 nehmen sollte. Ich würde es wieder kaufen auch wenn der rote Ring am L so schön aussieht :-)
2012/09/26 15:58 , Hans-Jürgen Bayer
Wenn es wurscht ist, Hans-Jürgen, dann ist ja alles gut.
Aber Seb, was Du bezüglich der Auflösung gesagt hast, stimmt auch nicht, denn das 17-40, das 24-105 und das Sigma 17-70 sind, bei 40 mm gemessen, wesentlich besser als 50/1.8 II, ja selbst das Sigma 18-125, das ich mir mal gekauft hatte, hat bei 50 mm eine ca. 10% höhere Auflösung als das 50/1.8. Wenn dann auch noch das Objektiv "klappert" und der manuelle Focus verrutschen würde oder der Autofocus nicht so gut ist, dann sind das genau so wichtige Dinge.
2012/09/26 17:44 , Heinz Höra
Schade, dass meine Aussage gleich mit einem Wisch abgefertigt wird, war eigentlich schon abzusehen.

Hier noch mal mein Standpunkt hinsichtlich des "Billigobjektivs". Für mich als Freizeitfotograf ist es selbstverständlich nicht unerheblich stets einen guten Kompromiss aus Preis und Leistung zu finden. Es ist eben ein Hobby und nicht meine Profession !
Selbstredend gilt das nicht für Profis hier und im Allgemeinen. Denn man stelle sich doch mal folgenden Sachverhalt vor. Ich engagierte für mich, sagen wir mal zu Marketing-Zwecken, einen Profi-Fotografen der mir für einen guten 4-stelligen Betrag ein paar Bilder schießen soll und dann kommt er mit Einsteigerkamera daher und behauptet, dass die annähernd gleichgute Bilder schiesst ... das werden wir ihm so wohl nicht glauben wollen :-)
2012/09/26 23:26 , Hans-Jürgen Bayer
Hihi hab schon bei manchem Profi Fotografen hier bei uns gedacht, wenn die Bilder auch nur annähernd so gut wären wie die verwendete Hasselblad.. =)

Also Heinz ich kenne die Berichte von Photozone und auch die Ergebnisse bei COLORFOTO! Ich hatte auch alle genannten Objektive vorm Sensor und sie über kurz oder lang im täglichen Einsatz und habe Vwrgleichsbilder mit Stativ und Objektivtestkarte gemacht. Und das 50mm ist das beste! Egal ob beim Thema Vignettierung, Verzerrung, CA's oder Auflösung.. Zumal die ersten drei Punkte bei RAW Workflow ja relativ unerheblich sind.. Nun ja.. Also technisch und mechanisch bin ich ganz bei dir - beim Thema optische Qualität lasse ich mich nicht umstimmen.. =) Und das es was ich gesucht hatte! Ach ja und leicht sollte es sein, zum Bergsteigen geeignet und das ist es ohne Zweifel!! LG Seb
2012/09/27 13:02 , Sebastian Becher
Ein herrlich klarer Tag, vortrefflich scharf präsentiert. Besonders gelungen finde ich den Himmel. Aber auch die Stadt, die Berge und die Bäume im Vordergrund gefallen mir sehr gut. Das Dach stört, aber ich kann´s aushalten.
2012/09/27 21:28 , Jörg Braukmann
Sehr schön!
Da kommen bei mir, der ich vor 9 Jahren von dort weggezogen bin, heimatliche Gefühle auf.
2013/03/29 19:19 , Martin Frauenfelder

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100