Göreme Tal   102380
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Göreme Kappadokien      by: Johann Ilmberger
Area: Turkey      Date: 19.05.2011
Aus einer Kappadokienrundreise brachte mir meine Frau die Bilder zu diesem Pano mit.

Göreme ist ein Ort in Kappadokien in der Provinz Nevehir in der Türkei. Der Ort hieß in byzantinischer Zeit Matiana, dann Avclar, bis er in den 1980er Jahren aus touristischen Gründen in Göreme, die türkisierte Form des ursprünglichen Namens Korama.

Der Ort ist Zentrum des Nationalparks Göreme, der zusammen mit anderen Felsendenkmalen von Kappadokien seit 1985 zum Weltkultur- und Naturerbe gehört. Geprägt wird die Landschaft um Göreme durch markante Tuffsteinformationen, die teilweise ausgehöhlt sind, die so genannten Feenkamine (engl. fairy chimney, türk. peri bacaları), für die diese Region vor allem touristisch bekannt ist.

Entstehung

Tuffgestein unterschiedlicher Härte bildet die Basis für diese Landschaft: Vulkanausbrüche und Wasserläufe formten im Laufe mehrerer Millionen Jahre die typischen Gebilde heraus, die man heute kennt.

Die ersten Christen nutzten sie, um in Abgeschiedenheit ein andächtiges Leben führen zu können, aber vor allem als Versteck vor ihren Feinden (Perser, Römer, Araber, Mongolen...). Sie legten nicht nur Kirchen und Kapellen an, die ins Gestein gearbeitet wurden, sondern ganze Wohnanlagen für mehrere tausend Menschen: Zum Teil bis zu zehn Stockwerke tief, ermöglichten sie mit Einrichtungen wie Küchen, Lager, Schlafräume und sogar Tierställe und Leichenhallen samt Lüftungsschächten einigermaßen komfortable Lebensumstände.

Ein weiterer Vorteil bot das Wohnen in Tuffgestein bezüglich der Witterung: Im Sommer hält es kühl, im Winter kühlt es nicht so stark aus. Die Gänge konnten gegebenenfalls mit großen mühlsteinartigen Steinen versperrt werden. Man vermutet bis zu 100 Anlagen, die auch miteinander verbunden sein sollen. Derinkuyu ist die größte der touristisch erschlossenen Anlagen und beherbergte wohl um die 10.000 Menschen. (Wikipedia)

Comments

Sehr schön, insb. auch die Beschreibung. Den Fotograf links hätte ich aber evtl noch entfernt. VG, Volker
2011/05/26 19:24 , Volker Driesen
Hallo Johann, das Pano gefällt mir sehr gut, schon weil ich dort in der Gegend schon Mal war beim Ballonfahren.
Eine traumhafte Gegend... und der Fotograph war halt da, drum gehört er dazu...
Grüße Udo
2011/05/26 21:02 , Udo Schmidt
@ Volker 
Als reines Landschaftsbild wäre er sicherlich unpassend.

Ich wollte aber die Szene so wiedergeben wie sie ist (in der natürlich eine menge touristen eine rolle spielen) und dann denke ich muss er drin bleiben.

LG Hans
2011/05/27 14:38 , Johann Ilmberger
Ganz oder gar nicht! 
Eine interessante Gegend. Der Kontrast der bizarren Felsen unter diesem dunklen Himmel gefällt mir besonders. Der Fotograf würde mich nicht stören, wenn er ganz drauf wäre. Aber warum zeigst du ihn nur halb?
2011/05/28 11:27 , Jörg Braukmann
Ich sehe es ganz genau wie Jörg Braukmann.
LG Jörg
2011/05/28 11:46 , Jörg Nitz
Die Mehrheit siegt ;-) 
der Fotograf ist weg.

Die Argumente der beiden Jörgs kann ich nachvollziehen.

LG Hans
2011/05/28 12:24 , Johann Ilmberger
...dann gibt es jetzt auch die Sternchen ;-)
LG Jörg
2011/05/28 12:25 , Jörg Nitz
Beeindruckend!
2011/05/28 13:40 , Kathrin Teubl
Tolle Landschaft & Wetterstimmung. Es fasziniert mich immer wie du da eine ganze Panoramafamilie hast! LG Augustin
2011/05/29 04:10 , Augustin Werner
Ah, das Streichen des Fotografen war mir bisher durch die Lappen gegangen. Dann jetzt auch gern mein Lob, Hans, für die schön beleuchtete und belichtete Landschaft!
2011/06/01 13:33 , Arne Rönsch

Leave a comment


Johann Ilmberger

More panoramas

... in the vicinity  

Balloons (0km)

1

Cones (1km)

0
... in the top 100