Front Street & Union Station (355 Degrees)   82689
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Union Station
2 CN Tower
3 Royal York Hotel
4 Toronto Domion Centre
5 Royal Bank Plaza
6 Brookfield Place
7 Dominion Public Building
8 Union Station

Details

Location: Toronto, Ontario (65 m)      by: Augustin Werner
Area: Canada      Date: 17-December-2010
From Wikipedia.org (english version)
Front Street is an east-west road in downtown Toronto, Ontario, Canada. The street marks the rough outline of the shoreline of Lake Ontario as it existed during the original English settlement of York, then called Palace Street (...).

The current shoreline is about 800m south as much of the inner harbour was filled in the late 19th and early 20th century for industrial development.

Famous sites that are located on Front Street include the CN Tower, Fairmont Royal York and Union Station.



Hans-Juergens Panoramen aus St. Louis ermuntern mich, aus dem Stadtzentrum meiner Wahlheimat weiterhin Panos zu zeigen. Im Prinzip ist die Fuelle und Vielfalt von moeglichen Panomotiven auf engstem Raume in Downtown Toronto traumhaft. Haeufig habe ich allerdings schon mit technischen Schwierigkeiten gekaempft und zeige deshalb nur wenige Panos hier.


An der Front Street Torontos liegen ein paar der markantesten aelteren Representativgebaeude Torontos, darunter das Dominion Public Building, die Union Station (Hauptbahnhof) und das Royal York Hotel (ua. von der Englischen Koenigin auf Staatsbesuchen in Toronto benutzt).


Der oestliche Teil des Bahnhofgebaeudes am rechten Bildrand wird hier indirekt durch die Sonnenspiegelung der Royal Bank Plaza golden beleuchtet, waehrend der Rest der Nordfassade (am linken Bildrand) normal im Schatten liegt.


Nachdem uns Hans-Juergen ein Pano und die eher triste Geschichte des Bahnhofs von St Louis in den U.S.A. gezeigt hat, hier der deutschsprachige Eintrag auf Wikipedia zur vergleichsweise florierenden Union Station Torontos:

Die Union Station ist der Hauptbahnhof von Toronto und gleichzeitig der Hauptknotenpunkt des öffentlichen Nahverkehrs. Der Bahnhof wurde am 6. August 1927 von Prinz Edward von Wales, dem späteren britischen König Eduard VIII., eröffnet und in den 1970er Jahren renoviert. Das heutige Bahnhofsgebäude ersetzt einen Bau aus dem Jahr 1858. Bauherr war die Bahngesellschaft Canadian National Railway. Den Haupteingang bildet eine neoklassizistische Kolonnade.

Die Union Station ist mit PATH an das unterirdische Fußgängersystem der Stadt verbunden. Ein Skywalk verbindet das Bahnhofsgebäude mit dem CN Tower, dem Rogers Centre und dem Metro Toronto Convention Centre. Ein umfangreicher Umbau des heutigen Hauptbahnhofs ist für die Jahre 2009 bis 2014 geplant.

Der Bahnhof befindet sich im Süden der Stadt in der Front Street, zwischen Bay Street und York Street im Financial District. Während die Stadt Toronto Eigentümerin des Bahnhofsgebäudes ist, gehören die Gleisanlagen im Osten und Westen der Union Station GO Transit, dem Betreiber des Schnellbahnnetzes GO-Lines. Mit bis zu 200.000 Passagieren täglich und rund 35 Millionen jährlich gehört die Union Station zu den belebtesten Verkehrseinrichtungen Kanadas.

Die Union Station ist Mittelpunkt des sogenannten Quebec City-Windsor Corridor, einer 1150 Kilometer langen und mit über 17 Millionen stark bevölkerten Region Kanadas, die sich von Windsor und Sarnia bis nach Ottawa, Montreal und Québec ostwärts erstreckt. Durch den Bahnhof verkehren Intercityzüge der Gesellschaften VIA Rail, Amtrak und Ontario Northland Railway. Im Jahr 1975 wurde der Bahnhof zu einer National Historic Site erklärt.[1]

Mit PTGui gestitcht aus ca 39 Hochformat Freihandaufnahmen (Canon G11)

Comments

Fleiss und Fähigkeit... 
...wird belohnt! Guter Fotografier-Standort meine ich! Ich schulde Dir mit der Zeit ein St.Galler Pano von mir ( :- ))
Herzliche Grüsse Walter
2010/12/22 09:17 , Walter Schmidt
Sehr interessante Ansicht, gefällt mir. Dass die Hochhäuser abgeschnitten sind, ist ja unvermeidlich. Dass die lebhaft strukturierte Glasfassade in der Bildmitte etwas nach links kippt, kannst Du aber sicher noch beheben. VG Martin
2010/12/22 13:10 , Martin Kraus
... und auch in Toronto hat´s Schnee. Ich finde das ein klasse Panorama. Season´s greetings, Robert
2010/12/23 21:18 , Robert Viehl
Vielen Dank fuer die weihnachtlich grosszuegigen Sterne!
Martin hat natuerlich recht & eben ist mir noch ein krasser Stitchfehler aufgefallen!

- Ich werde es in den naechsten Tagen noch ueberarbeiten!

Aus Toronto wuensche ich allen Photographen & Freunden gesegnete & frohe Weihnachten und Alles Gute, Gesundheit, Kreativitaet und Erfolg im Neuen Jahr!

From Toronto I wish you all a blessed Christmas Holiday and all the best in the New Year: creativity, success and good health! Augustin
2010/12/24 05:48 , Augustin Werner
Ein kühnes Unterfangen, so etwas freihand aufzunehmen. Aber der Stitch sieht ja ziemlich gelungen aus. Mich irritiert das stark beschnittene Gebäude in der Mitte. Wenn schon "Union Station" als Titel, warum hast Du sie dann nicht in die Mitte gesetzt, Augustin. Dann stünde auch "Concourse" im Zentrum.
2010/12/25 12:24 , Heinz Höra
Du vermittelst einen wunderbaren Eindruck einer kanadischen Großstadt. Auch wenn nicht alles exakt im Lot steht, so ist dieses schwierig zu stitchende Pano doch sehr gut gelungen.
Fast verspätete Weihnachtsgrüße über den Teich!
LG Jörg
2010/12/26 10:16 , Jörg Nitz
** Reload ** 
Neu gestitcht & bearbeitet. Die Vertikalen jetzt hoffentlich besser im Lot & ein paar Stitchfehler auch ausgebessert. - und noch immer nicht ganz perfekt.

Von den urspruenglich 50 Aufnahmen habe ich jetzt nur noch 39 verwertet & jetzt seitlich etwas getrimmt, damit es noch immer Platz hat.

@Heinz Hoera & Martin Kraus: Ein Stativ mit Nodalpunktadapter waere in der Tat hier sehr nuetzlich gewesen. Auch haette ich dann oben und unten weniger "Abfall" und koennte auch einreihig einiges mehr zeigen. - Vielleicht werde ich dazu auch einmal die Gelegenheit bekommen.

Ich komme auf dem Weg zu & von der Arbeit fast taeglich hier vorbei, aber kaum je bei so schoenem Licht und auch meist in der Eile. Morgens und Nachmittags hat's so viel Auto & Fussgaengerverkehr, dass ein erfolgreiches Stitchen mir 'unmoeglich' scheint.

Was die Perspektive & Schnitt betrifft, wollte ich eher das Strassen- /Stadtbild zeigen, als das Bahnhofsgebaeude selbst. Deshalb habe ich es dann auch entzweigeschnitten, ungefaehr da wo die Farbe aufgrund der gespiegelten Sonnenbestrahlung aendert.

@Robert Viehl ... bis jetzt noch immer keinen nennenswerten Schnee hier!
2011/01/05 04:21 , Augustin Werner
Der Reload ist dir ganz gut gelungen und mit derartigem Motiv gehörst du zu einem der wenigen Fotografen auf p-p, die sich mit dieser Entfernung auseinander setzen.
Es sind nicht nur die vielen unterschiedlich geometrischen Formen, die sauber gestitcht sein wollen, sondern vor allem das pulsierende Leben, das einem die Aufgabe nicht gerade leicht macht.
Ein Stativ erleichtert die Sache, da man sich nicht mehr auf das Halten der Kamera konzentrieren muss, sondern sich ganz der Beobachtung der Umgebung und seiner Veränderungen widmen kann.
Nacharbeit hast du auf alle Fälle und mal ehrlich, irgendwie ist es wie ein schwieriges Puzzle, wenn du's gelöst hast...
LG Werner
2011/01/05 12:42 , Werner Schelberger

Leave a comment


Augustin Werner

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100