Nathan Philips Square & City Hall, Toronto   82727
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Cadillac Fairview Tower
2 Old City Hall
3 Bay Adelaide Centre
4 Brookfield Place (TD Canada Trust)
5 First Canadian Place (Bank of Montreal)
6 TD Centre
7 Sheraton Centre / Hotel
8 Hilton Hotel
9 Sculpture by Henri Moore
10 Osgoode Hall
11 Canada Life Building
12 Zurich (Canada) Insurance Building
13 Toronto City Hall

Details

Location: Toronto (80 m)      by: Augustin Werner
Area: Canada      Date: 17-September-2010
The City Hall of Toronto, Ontario, Canada is one of the most distinctive landmarks of the city. Designed by Finnish architect Viljo Revell (with Heikki Castrén, Bengt Lundsten, Seppo Valjus), landscape architect Richard Strong, and engineered by Hannskarl Bandel, the building opened in 1965; its modernist architecture still impresses today. It was built to replace Old City Hall, which was built in 1899.

In popular culture:
In the 1980 film The Kidnapping of the President starring William Shatner and Hal Holbrook the city hall and Nathan Phillips Square provided the location for a protracted hostage scene. The city hall was seen in the Star Trek: The Next Generation episode "Contagion" as one of the possible destinations of an alien portal. In the 2002 film The Tuxedo, the city hall was playing the role of "CSA Headquarters". In the 2004 film Resident Evil: Apocalypse, the building portrayed the City Hall in Raccoon City. It was destroyed by a neutron bomb blowing up over the building. In the 2006 film The Sentinel, an assassination attempt takes place at a Group of Eight summit meeting in Toronto's city hall. In the 2007 novel "Consolation" by Michael Redhill, Toronto's City Hall is described as an ice cream cone with a tumor in between. The Devon Corporation headquarters in the popular Pokémon anime franchise bears a striking resemblance to Toronto's city Hall.
(source: Wikipedia)

360 Degree Panorama assembled from 32 portrait shaped pictures with Canon G11 & stitched using PTGui.

Eigenartiges, merkwuerdiges Motiv, aber eines der Wahrzeichen unserer Stadt! - war schon in mehreren Hollywoodfilmen zu sehen.

Comments

Das etwas andere Canada - besteht also nicht nur aus Natur :-)

Schönes Stadtpano.

LG Hans
2010/09/20 07:18 , Johann Ilmberger
Interessantes Pano.
Für mein Gefühl hätte die linke Hälfte (im Idealfall ohne Sonnenflecken) aber gereicht. Vielleicht ergibt sich dir ja noch einmal eine Gelegenheit, Augustin, diesen spektakulären Platz ganz makellos zu zeigen.
2010/09/20 14:57 , Arne Rönsch
Ja, die City Hall muss eigentlich ganz drauf, denn dann sieht man den architektonischen Kunstgriff. Aber du bist ja vor Ort sozusagen :-) LG HJ.
2010/09/21 03:02 , Hans-Jürgen Bayer
Schade wegen der Sonnenflecken (Wegstempeln?). Ohne die fände ich es prima. ...und natürlich ohne den Stitchfehler am Geländer links.
LG Jörg
2010/09/21 17:18 , Jörg Nitz
Ich finde es auch sehr gut. Die angesprochenen Fehler (Blendflecken, Stitchfehler), auch rechts beim Plasterabschluß noch einer... wirst du ja noch entfernen. Habe ich bei der Bewertung schon berücksichtigt.

L.G. v.
Gerhard.
2010/09/21 17:30 , Gerhard Eidenberger
Vielen Dank fuer die Kommentare!

@ Hans
Innerhalb der Stadt gibt's eigentlich recht viel Natur, aber die 'unberuehrte' oder freie Natur ist doch recht weit entfernt & haeufig gar nicht so einfach zugaenglich in Canada.

@ Arne & HJ
Als Motiv fand ich es irgendwie interessant und spektakulaer, aber nicht wirklich aestethisch ansprechend. Sowohl um die City Skyline schoen zu zeigen, als auch um die City Hall ganz abzubilden wuerde ich jeweils andere Standorte waehlen.

Sonnenflecken, Stitchfehler (jetzt sehe ich ploetzlich immer mehr) werde ich nach Moeglichkeit korrigieren!
2010/09/22 03:54 , Augustin Werner
Nach der Korrektur bin ich mit 4 dabei. Ein fotogenes Motiv. Beim ersten Blick dachte ich angesichts der Reflexe, du hättest durch eine Glasscheibe fotografieren müssen.
2010/09/22 15:13 , Jörg Braukmann
Ins Rathaus hineingegangen bin ich vielleicht nur einmal vor ziemlich genau zehn Jahren, um damals unsere Hochzeitsurkunde abzuholen! Wie schnell die Zeit doch vergeht!

Ich hab das Pano nun endlich noch etwas korrigiert: Die Sonnenflecken (vor dem blauen Himmel) entfernt und einige Stitchfehler etwas korrigiert. Perfekt & ganz fehlerfrei ist es immer noch nicht. Vieilleicht hatte der Hans Juergen recht mit seinem Vorschlag, ob ich es nicht einfach nochmals photographieren koennte.
2010/10/01 04:50 , Augustin Werner

Leave a comment


Augustin Werner

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100