Branderschrofen - diesmal von unten   102554
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Branderschrofen, 1879m
2 Tegelberg, 1707m
3 Säuling, 2047m
4 Pilgerschrofen, 1759m
5 Gehrenspitze, 2163m
6 Kellespitze, 2238m
7 Große Schlicke, 2059m

Details

Location: Garten Festspielhaus Füssen (800 m)      by: Robert Viehl
Area: Germany      Date: 08. Juni 2010
Der Titel ist eine Anspielung auf mein Panorama 10386 bei AP. Aufgenommen bei einem kleinen Spaziergang am Festspiehaus in Füssen, dass sehr schön gelegen am Forggensee steht und vor einigen Jahren noch, nicht lange erfolgreich, das König Ludwig 2- Musical aufgeführt wurde.

Canon Ixus 980IS
11 Hochformat-Aufnahmen, freihand
1. Aufnahme: F/2.8, 1/500 sek., ISO-80, 8mm
Panorama Studio
Photoshop Elements 7

Comments

Eigentlich ein sehr tolles Pano: Viel Tiefe, schönes Motiv, ordentliche Raumaufteilung. Dazu dein persönlicher Enthusiasmus, Robert, und deine angenehme Art, die Bilder zu beschreiben.

Ich habe nur (ziemlich oft) ein Problem mit deinem Himmel. Auch hier wieder: Hell, wenig Zeichnung, seltsame Farben. Ist das die Kamera oder die Bearbeitung?
2010/06/19 00:35 , Arne Rönsch
Ich kann am Himmel nichts unnatürliches feststellen. Unter diesen Wetterbedingungen hast du ein schönes Panorama hinbekommen. Von der Sonne beleuchtet würde es evtl. noch besser wirken. Zu Arnes Einwand den Himmel betreffend möchte ich ein Problem ansprechen, das du, Robert, an anderer Stelle auch schon einmal angesprochen hast: Auf verschiedenen Monitoren werden Panoramen anders wiedergegeben. Meine Panoramen mit wolkigem Himmel empfand ich neulich auf einem Flachbildschirm am Arbeitsplatz als zu hell mit zu wenig Zeichnung am Himmel. Das verunsicherte mich. Auf meinem älteren Bildschirm zu Hause passt´s. Welcher Bildschirm zeigt das richtige?
2010/06/19 23:13 , Jörg Braukmann
Am linken Rand gefaellts mir nicht ganz so gut, was Schaerfe & den Himmel betrifft, aber insgesamt finde ich es trotzdem ein ausgesprochen schoenes & gelungenes Pano! LG Augustin
2010/06/20 00:29 , Augustin Werner
Mir gefällt es auch, 
die Wiedergabe des Monitors hängt sicher von seiner Kalibrierung ab. Da gibt es sogar eigene Software. Zum Pano: Schärfe passt, Symmetrie passt auch, Tiefe ebenfalls. Schöner Gesamteindruck überwiegt.

L.G. v. Gerhard.
2010/06/20 10:34 , Gerhard Eidenberger
Danke Euch Dreien für die ermunternden wohl wollenden aber auch kritischen Kommentare.
Wie ich auch bei Pano 10386 bei AP schon bemerkt habe sind meine Künste der Bildbearbeitung (noch) beschränkt, die Kompakte tut bei schwierigen Lichverhältnissen ihr übriges dazu und auch der Fotograf wird die eine oder andere falsche Einstellung wählen. Welches Problem nicht zu Verachten ist, meines Erachtens, ist das, was Jörg auch erwähnt hat, sind die verschiedenen Monitoreinstellungen (-darstellungen) der verschiedenen User.
Was ich aber Versprechen kann ist, dass ich meine Probleme erkenne und immer dranbleibe diese zu verbessern, soweit es meine bescheidenen Zeitverhältnisse es zulassen.
LG Robert
2010/06/20 10:38 , Robert Viehl
Danke auch Gerhard, hast Dich dazwischen gemogelt.
LG Robert
2010/06/20 10:39 , Robert Viehl
Schöner, symmetrischer Bildaufbau. Der Himmel ist aber kein Problem von Monitor oder Bildverarbeitung, sondern der Belichtung. Wenn man sich das Histogramm anschaut, dann sind weite Bereiche links oben weiss ausgefressen (RGB 255/255/255). Wo keine Information im Bild ist, lässt sich auch keine Zeichnung reinverarbeiten. Passiert mir leider auch noch gelegentlich. Ich helfe mir bei solchen Motiven mit gezielter Unterbelichtung bei Kontrolle des Histogramms an der Kamera, und reduziere dann mit Tiefen/Lichter - da gibts aber sicher noch elegantere Methoden. VG Martin
2010/06/20 11:12 , Martin Kraus
Ich sehe das genauso wie Arne. Der Himmel hat sicherlich nichts unnatürliches, die Lichter sind einfach ausgefressen und die Diskussion mit falschen Monitoreinstellungen kann ich in diesem Fall nicht mal ansatzweise nachvollziehen.
2010/06/20 12:44 , Werner Schelberger
Ich betrachte das Panorama gerade am Arbeitsplatz auf einem Fujitsu-Flachbildschirm. Wie ich feststellen musste, treten die von Arne angesprochenen Probleme durchaus verstärkt auf, wenn der Monitor falsch eingestellt ist: Heller Himmel, kaum Zeichnung. Ich änderte im "Main Menu" unter "System" dann die Einstellung "White Balance" und erhielt ein viel besseres Bild. Vollständig beseitigen ließen sich die Probleme dadurch aber nicht. Mehrere Wolken im linken Teil bleiben reinweiß ohne Zeichnung. Da hättest du sicher anders aufnehmen müssen. Wie, müssen dir die Experten erklären. Ich finde den Himmel aber auch so schon abwechslungsreich genug. Nachträglich könntest du vielleicht noch Zeichnung hineinkopieren. Bevor sich die Kollegen beschweren, drücke ich jetzt "Recall" und der Himmel ist wieder so überstrahlt wie vorher. PS: Ich nehme nicht an, dass meine Vorredner falsch eingestellte Bildschirme haben.
2010/06/21 14:23 , Jörg Braukmann
Ist nochmal überarbeitet. Bitte F5 für Aktualisieren drücken.
Danke für die kritischen Kommentare.
LG Robert
2010/06/21 22:13 , Robert Viehl

Leave a comment


Robert Viehl

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100