Spaziergang beim Heimatstädtle...   142870
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Brucker Rennfeld 1619 m
2 Asia Spa
3 Lerchenfeld
4 evang. Kirche
5 Mugl 1630 m
6 Montan Universität
7 Altstadt
8 Mur
9 Masenberg
10 Jakobikirche
11 Forschungszentrum
12 Masenburg
13 Stadtpfarrkirche d. Jesuiten-St.Xaver
14 Kalvarienberg
15 Fensteralpe 1642 m
16 Wasenkirche
17 Göss
18 Brauerei Göss
19 Leitendorf

Details

Location: Leoben/Münzenberg - Neudorferstrasse (Stmk.) (578 m)      by: Gerhard Eidenberger
Area: Austria      Date: 27.02.2010
Nach dem Shoppen am Samstag Nachmittag noch ein bißchen die Beine vertreten und Fotos in die Landschaft "geschossen" :-))

Leoben ist zwar ein bisserl kleiner als München, Zürich oder Wien, aber immerhin die zweitgrösste Stadt der Steiermark und bietet für Jeden etwas... LG

Canon G10, 8 RAW-QF-Pics, aufgestützt,
ISO 80, TV 1/320s, F/8, Brennweite 6mm (28mm KB),
Blickwinkel 190°, Microsoft ICE, Gimp,
27.02.2010, 16:14 Uhr MEZ (1.Bild).

Comments

Schönes Panorama bis auf den kleinen Schönheitsfehler.
Gruss von Walter
2010/03/08 00:45 , Walter Huber
Lieber Walter, 
der "Schönheitsfehler" ist ausgebessert.

Liebe Grüsse v. Gerhard.
2010/03/08 01:10 , Gerhard Eidenberger
So etwas passiert mir halt auch ab und zu.
Wenn ich aber selbst unsicher bin, setzte ich den Text zuerst in einem Word Dokument.
Dort sehe ich dann sofort Tip- oder andere Schreibfehler.
Gruss von Walter
2010/03/08 17:53 , Walter Huber
Eine Wohltat 
nach diesen Dingern, die sich nach Deinem Panorama hier einfanden.
PS: Und wenn ich es mir genauer betrachte ist es sogar ein sehr gelungenes.
2010/03/08 22:57 , Heinz Höra
Servus Gerhard,
rechts am Baum abschneiden so hätte ich es gemacht. Die Strasse und das halbe Haus verbessern das Pano nicht. Ansonsten finde ich es TOP.

LG Hans
2010/03/09 18:41 , Johann Ilmberger
Von Baum zu Baum wäre auch mein Ausschnitttipp Gerhard :)

Behüt Dich Gott,

Christian
2010/03/09 19:27 , Christian Hönig
Die linke Straßenhälfte mit den gelben Häusern ist schon sehr hübsch - und da braucht man dann wahrscheinlich der Symmetrie halber auch die weniger attraktive rechte.
Letztendlich wäre aber eine Beschränkung auf die dann etwas detailliertere Mitte wohl wirklich eine gute Idee.
Sei's drum: Schön ist es auch so.
2010/03/09 22:57 , Arne Rönsch
Servus liebe Freunde! 
Ich gebe euch schon Recht mit eurer Meinung über den Bildschnitt. Den rechten Teil habe ich tatsächlich nur angehängt um eine Symetrie zu erhalten. Eine Version mit nur dem Mittelteil (mit etwas höherer Brennweite) hatte ich schon für 1 1/2 Tage hier eingestellt. Da aber keinerlei Reaktion darauf war, habe ich es durch dieses Panorama ersetzt.

Behüt euch Gott und L.G. v. Gerhard.
2010/03/10 00:52 , Gerhard Eidenberger
Anderthalb Tage, Gerhard! Wir müssen doch auch einmal arbeiten / nichtzuhausesein / keinelustaufpanoshaben.

Ich verstehe dich aber im Grunde schon: Bisschen Feedback ist immer hilfreich auf diesen Seiten - deswegen machen wir uns ja alle die Mühe.

Noch besser finde ich aber immer eine Diskussion über zwei verschiedene Panos vom gleichen Standpunkt. Diese Möglichkeit hättest du uns hier geben können. Und kannst du immer noch.
2010/03/10 01:32 , Arne Rönsch
@Arne: 
Natürlich hast du das Recht auf Arbeitengehen, nichtzuhausesein bzw. keinelustaufpanoshaben ;-)). Spaß beiseite; ein Telepano von diesem Standpunkt mit etwas mehr Details von Leoben hätte ich auch noch anzubieten. Wenn interesse besteht werde ich es einstellen, wenn nicht dann auch :-))

L.G. v. Gerhard und jetzt gehe ich schlafen!
2010/03/10 01:48 , Gerhard Eidenberger
Hallo Gerhard!
Was mich an Leoben interessieren würde, ist der Strukturwandel. In gewisser Weise ist das Gebiet durch den Eisenerzabbau ja als altindustrialisiert anzusehen, wenn auch deutlich kleiner dimensioniert als anderswo. Ich frage mich, inwiefern die Steiermark heutzutage noch Probleme mit dem Wegfall des Bergbaus hat und welche Reichweite dieser in dem Gebiet überhaupt hatte. Ich liege aber richtig in der Annahme, dass Leoben das Hauptverarbeitungszentrum war, oder?! Wäre auf jeden Fall interessant, wenn du etwas darüber wüsstest ;-) Liebe Grüsse Felix

PS: schönes Pano, ich hatte die Tele-Version auch gesehen, diese hat mir aber ganz ehrlich gesagt, nicht besser gefallen.
2010/03/10 20:33 , Felix Gadomski
Servus Felix. 
Leoben ist nach wie vor führend in der Eisen und Stahlverarbeitung. Die VOEST-Alpine in Donawitz erzeugt überlange Eisenbahnschienen und ist damit Weltmarktführer. Oder z.B. AT&S (die Firma in der ich beschäftigt bin) der größte Leiterplattenhersteller in Europa und der Zweitgrößte weltweit. In der Steiermark allgemein gibt es den Automobilcluster mit Magna-Steyr in Graz der Autos für Mercedes oder BMW fertigt. Forschungszentrum in Leoben bzw. die Montanuniversität mit weltweitem Ruhm vervollständigen noch die gute Bedeutung dieser unserer Region. Mir würde sicher noch einiges einfallen, ach ja seit der Rohstoffknappheit findet am Erzberg auch wieder verstärkt Erzabbau speziell im Tagbau statt. Die Steiermark hat auch bis auf einige Ausnahmen die Wirtschaftskrise ganz gut überstanden. Ich hoffe, daß dir das etwas genützt hat und ich zur Aufklärung beitragen konnte.

Danke für dein Interesse und L.G. v. Gerhard.
2010/03/10 23:38 , Gerhard Eidenberger
Ganz lieben Dank, Gerhard - da bin ich ja mit meiner Frage an den Richtigen geraten ;-). Interessant, dass dem Gebiet also immer noch eine große Bedeutung zukommt. Tagebau heißt ja zusätzlich, dass die nautrräumlichen Vorraussetzungen für eine intensivere Nutzung sprechen.
Also - wichtige Info's, die sofort gespeichert wurden :-P. Ich danke Dir nochmals herzlich und wünsche eine erholsame Nacht, LG Felix
2010/03/10 23:52 , Felix Gadomski
...well done.(I think your canon works better on iso200 no?)
2010/03/12 23:40 , Miguel Peixeiro

Leave a comment


Gerhard Eidenberger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100