Mondphasen   81718
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Erde (535 m)      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: Germany      Date:
Welche Erfahrungen bzw. Tricks habt ihr bei Aufnahmen des Mondes oder generell des Nachthimmels. Mond und Sterne auf ein Bild zu bringen scheint unmöglich zu sein.

Vielleicht postet mal jemand die Milchstraße denn in München sieht man die schon lange nicht mehr.

400D mit meinem 300mm Refraktor, nein natürlich Objektiv :-)

1. Aufnahme, Av=16, Tv=1/250, ISO-1600
2. Aufnahme, Av=16, Tv=1/400, ISO-1600
3. Aufnahme, Av=5.6, Tv=1/800, ISO-400 (auch ein anderer Tag, klar)
4. Aufnahme f=300mm Av=13 Tv=1/100 ISO 200
5. Aufnahme f=300mm Av=14 Tv=1/100 ISO 200

Bei Vollmond sieht man gut die Strahlengänge der Krater, bei Halbmond gut die Krater an der Tag u. Nachtgrenze. Die ersten beiden Bilder sind in einem Zeitraum von 6 Tagen aufgenommen.

Man erkennt auch gut die Libration, auf Wikipedia gibt es hierzu eine Animation.

Comments

Hallo Hans-Jürgen, ich bin hier etwas gespalten - hochinteressant, eine tolle Leistungsschau Deines Objektivs, aber für mich ist eine Breitformat-Photomontage nicht unbedingt ein Panorama.

Bei den beiden linken Monden sehe ich Sterne vor dem dunklen Teil des Monds - kann doch nicht sein? Bei dieser Schärfe und Brillanz sollte man den nicht besonnten Teil zumindest schematisch sehen können.

Die Milchstrasse hatte ich übrigens spektakulär bei Fast-Neumond in der Nacht zwischen den Panos 3762 und 3809; allerdings ist das leider nichts für meine semi-kompakte Kamera. Im Nachhinein hätte ich es zumindest mal probieren sollen :-( VG Martin
2009/11/28 11:07 , Martin Kraus
Hallo Martin, die "Sterne" ist das Bildrauschen welches ursprünglich noch stärker war, aber dank Abdunklung nicht erträglich ist - immerhin ISO1600, Vollformatsensorkameras sollten hier weniger Probleme haben. Ich hab an diesen Tagen mit vielen Einstellungen gespielt aber ganz zufrieden war ich nie. Mein halbherziges "Pano" soll die Gemeinde vor allem motivieren, nicht spalten. LG HJ + + + Immerhin hast Du sie nun immer im Gedächtnis !
2009/11/28 11:40 , Hans-Jürgen Bayer
Hallo HJ
Grundsätzlich gilt es zu unterscheiden, ob du die Mondsichel oder den Vollmond fotografieren möchtest. Wie du vielleicht bemerkt hast, sind die Belichtungszeiten nicht die gleichen. Das liegt nicht an dem anderen Tag, sondern an der Flächenhelligkeit des Vollmondes - der hat nämlich eine deutlich stärkere Reflektion als die Sichel. Dein gewählter ISO-Wert erscheint mir sehr hoch, in der Regel reichen Werte bis ISO400. Das erweckt in mir den Verdacht, das Du deine Versuche ohne Stativ gemacht hast. Bei Belichtungszeiten über 6sec kommt bei deinem 300er die Erdrehung mit ins Spiel, da wirken dann die Bilder verzogen. Ein wenig schmunzeln musste ich schon - an einem "Panorama" mit den verschiedenen Mondphasen war ich auch schon dran, ich könnte die gleiche Serie präsentieren :-))) LG Werner

P.S. Fast hätte ich es vergessen, die von Heinz angesprochene Spiegelvorauslösung (ap #8370) macht in diesem Fall natürlich ganz besonders Sinn!
2009/11/28 14:02 , Werner Schelberger
Werner, ich kann nicht mehr sagen ob mit oder ohne Stativ. Die Sichel ist glaube ich sogar mit Stativ gemacht. Bzgl. der ISO1600 wollte ich sichergehen, dass die Parameter im für das Objektiv optimalen Bereich liegen. 800 bzw. 400 hätten vermutlich auch gereicht. Eine echter Mondzyklus wäre schön zu sehen, nur zu! Noch zur Info: Mond bzw. Sichel sind 100% dargestellt. Ich meine damit, dass das Bild auf 100% gezoomt ist, also Normalgröße, und dann auf 500 Pixel beschnitten wurde. Das gilt für alle drei Bilder. LG HJ
2009/11/28 19:16 , Hans-Jürgen Bayer
ganz rechts ein Update von gestern abend so gegen 22:00.

Wird so manchem Profisterngucker zwar nur ein müdes Lächeln abringen aber vielleicht zeigt uns jemand wie man es mit ordentlicher Ausrüstung richtig macht. VG HJ
2011/03/20 14:31 , Hans-Jürgen Bayer
Heute war wieder ein Mond-Tag. Ganz rechts das Ergebnis. Wie immer könnte ein wenig mehr Brennweite nicht schaden. Müsste mit einem 2x-Extender schon besser gelingen.
2011/08/17 01:35 , Hans-Jürgen Bayer
Toll gemacht. LG Robert
2011/08/22 12:51 , Robert Viehl
Hello Hans-Jürgen... 
If the link below works, you can see one of mine.

http://www.fugleognatur.dk/lokaliteter/gallery_lokaliteter.asp?type=4

I cannot recommend a 2x extender, but 1,4x is ok with a 300 mm/4 IS. This combination is very popular with birdphotographers; it's ok to handle, and enables you to shoot butterflies and stuff while waiting for the birds...I don't have a lot of digital experience, but nearly 20 years of handling 400 mm lenses freihand, and its quite possible to make good pics of the moon freihand. My picture of the moon is also freihand and iso-100, 1/640s, f/9 on 420 mm. The moon gives far more light that one would think. My picture on the link is sharpened in RAW, a little too much maybe. I think an untreated TIFF, scaled and sharpened in Irfanview is just as good. LG Jan.
2011/11/21 08:50 , Jan Lindgaard Rasmussen

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the top 100