Und schon wieder eine Variante für Heinz   31529
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Dresden, Hausmannsturm      by: Arne Rönsch
Area: Germany      Date: Mai 2009
Vergleich mit Heinz.

Wetter und Sicht waren natürlich besser (als Dresdner kann ich mir die Bedingungen ja aussuchen), aber Semperoper und fast komplette Hofkirche kann ich nicht anbieten. Da hat Heinz besser fotografiert und von gleichmäßig-schlechteren Lichtverhältnissen profitiert.
Klingt zu böse? Ist nicht so gemeint. Er stand auch besser. (Ich nämlich zu weit östlich, mit viel zu viel Abfall.)

Vergleiche wie diese mag ich persönlich sehr. Falls das aber jemandem zu sehr nach Nabelschau riecht, bin ich auch bereit, schnell zu löschen.

Fotografiert ist übrigens wie bei Heinz, mit 18 mm.

Comments

Dem gibt es glaube ich nicht viel hinzuzufügen. Du hattest das bessere Wetter und hast daher die kräftigeren Farben, Heinz hatte den besseren Standpunkt und hat daher den weiteren Blickwinkel. Jenseits eurer beider Gestaltungsmacht liegt natürlich der Kultur-"Palast".
2009/09/30 07:32 , Robert Mitschke
Der kriegt ja offenbar eine neue Fassade (+/-?), und die Baulücke dürfte auch verschwinden.
2009/09/30 07:57 , Robert Zehetner
Danke, Arne, für diese Variante. Die Dächer des Schloßes leuchten ja mächtig. Und in dem Giebelgewirr scheint ja auch alles zu stimmen. Meine Hochachtung. Die Abendsonne mit ihrem Schattenwurf ist aber anscheinend nicht so optimal, besonders für den Blick auf den zentralen Platz, den zwischen Hofkirche und Georgentor. Beim Theaterplatz wäre das wohl nicht so. Aber den hast Du leider nicht mit drauf. Ich könnte übrigens eine Variante machen auf der noch der Zwinger und ein weiterer Teil des Schloßes drauf ist. Diese Variante werde ich mal machen, wenn ich einen blauen Himmel mit Wolken dazu hinkriege. Dann werde ich auch etwas mehr Sonnenschein auf die Gebäude zaubern, ganz nach meinem angestrebten Vorbild von Asisi.
2009/10/01 23:43 , Heinz Höra

Leave a comment


Arne Rönsch

More panoramas

... in the top 100