Hohe Acht (Eifel) - im milden Februar '24   4301
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom in
 

Labels

1 Steiner Berg 530 m
2 Nolls Nück 525 m
3 Auf dem Thron 561 m
4 Bonn, Post-Tower
5 Häuschen 506 m
6 Petersberg 336 m
7 Großer Ölberg 460 m, Siebengebirge (37 km)
8 Löwenburg 455 m
9 Rothenstein 597 m
10 Hühnerberg 610 m
11 Broderkonsberg 378 m
12 Schöneberg 668 m
13 Giebelberg 528 m (82 km)
14 Wollrath 635 m
15 Herrenberg 624 m
16 Burg Olbrück
17 Jagdberg 676 m (105 km)
18 Stegskopf 654 m
19 Engelner Kopf 568 m
20 Meirother Kopf 518 m
21 Hohe Ley 556 m
22 Raßberg 665 m
23 Alarmstange 545 m (51 km)
24 Gänsehals 575 m
25 Lippersberg 534 m
26 Schmitzkopf 570 m
27 Hochstein 562 m
28 Karmelen-Berg 372 m
29 Großer Feldberg, Taunus 878 m (104 km)
30 Hochsimmer 588 m
31 Grauer Kopf 543 m
32 Hohe Wurzel 618 m
33 Kalte Herberge 619 m (80 km)
34 Zeilberg 534 m
35 Salzkopf 628 m
36 Kandrich 637 m
37 Hochsteinchen 648 m (66 km)
38 Schanzerkopf 643 m
39 Simmerkopf 653 m
40 Wettau 530 m
41 Alteburg 620 m, Soonwald (68 km)
42 Womrather Höhe, Lützelsoon 597 m
43 Idarkopf 746 m (61 km)
44 Höchstberg 618 m
45 Erbeskopf 802 m (73 km)
46 Osburger Hochwald
47 Ley-Berg 558 m
48 Hochkelberg 675 m
49 Nürburgring (Rennstrecke)
50 Nerother Kopf 651 m
51 Scharfer Kopf 628 m
52 Nürburg 665 m
53 Ernstberg 699 m (24 km)
54 Barsberg
55 Döhmberg 653 m
56 Kahlenberg 626 m
57 Kälberheck 568 m
58 Hönselberg 570 m

Details

Location: Hohe Acht (747 m)      by: Winfried Borlinghaus
Area: Germany      Date: 13.02.2024
Das Wetter war durchwachsen und ungewöhnlich mild. 28 x 85 mm freihand vom schönen Aussichtsturm auf dem Gipfel, der noch schönere Basaltsäulen aufweist, da der Gipfel ein ehemaliger Vulkanschlot ist, in dem sich der Basalt langsamer abkühlen und damit die typischen Riss-Muster bilden konnte. Am Horizont von SW bis SW die Silhouette des kompletten Rheinischen Schiefergebirges vom Taunus zum Hochwald im Westen

Comments

Obwohl ich da schon oft vorbeigekommen bin und es auch nicht weit ist für mich, war ich noch nie da oben. Das Bild ist auf jeden Fall Motivation für mich das zu ändern. Der Wechsel von Licht und Schatten und auch die Strahlen im Himmel sehen toll aus.
2024/02/21 19:04 , Jochen Haude
Auf Anhieb fällt mir kein höchster Berg in den deutschen Mittelgebirgen mit einem besseren hindernislosen Rundumblick ein. Du hattest in die meisten Richtungen gute Sicht und ansonsten eine schöne Lichtstimmung. Du bist sparsam mit Feedback. Deshalb weiß ich nicht, ob du daran interessiert bist. Mir scheint der Horizont nicht richtig ausgerichtet. Z.B. hinter Burg Olbrück kippt er nach links. Was hat dich von den vollen 360° abgehalten? Es fehlt nicht mehr viel.
2024/02/24 10:49 , Jörg Braukmann
Den Rundumblick habe ich wegen tief hängenden Wolken im NW nicht komplett fotografiert. Weil ich freihand fotografiert habe und stärkerer Wind wehte, ist das kein perfektes Panorama. Einen sehr leichten Horizontabfall nach links konnte ich zugunsten des Fernsehturms, der sonst zu knapp im Bild gewesen wäre, nicht ganz vermeiden. Aber ein Knick ist es nicht, eher eine sanfte Biegung ;-). Vielleicht legt ja bald noch jemand hier nach! Bin gespannt.
2024/02/25 13:38 , Winfried Borlinghaus
Spannende Sicht- und Lichtverhältnisse!
2024/04/02 22:17 , Peter Brandt

Leave a comment


Winfried Borlinghaus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100