Schollenrandgebiet   2336
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Flanke Pramenac
2 Milleschauer 837
3 Zvon
4 Kloc
5 Panec
6 Hradestany
7 BÖHMISCHES MITTELGEBIRGE
8 Ostry
9 Oblik
10 Borschen
11 Rana
12 Mila
13 Braunkohle Most
14 Zlatnik
15 Sürmer (Bournak) 869

Details

Location: Osterzgebirge      by: Arne Rönsch
Area: Czech Republic      Date: 28. Mai 2022
In der Nähe des Stürmers (rechts im Bild) sieht man den Abfall der Bruchscholle des Erzgebirges nach Süden besonders schön.

Im Rücken des Fotografen ist Hochfläche mit Zivilisation und einigermaßen gemächlichem Relief - nach Süden aber hört das Erzgebirge einfach steil auf und hinter dem Tal erhebt sich mit dem Böhmischen Mittelgebirge schon eine völlig andere Formation.

An dieser Stelle schnauft auch eine Eisenbahn von Most auf den Kamm nach Moldova - das grenzüberschreitende Stück nach Holzhau (und dann weiter nach Freiberg) fehlt leider seit 1945.

Dass im tschechischen Teil des Erzgebirges die deutlich ruppigeren Skipisten entstehen konnten, erklärt aich auch durch die unmittelbare Steilheit der südlichen Bruchschollenkante.
Alpin ist das Skifahren dort zwar nicht, aber steile 800 Meter sind schon etwas anderes als die eher rodelschlittentauglichen Hänge auf der deutschen Nordseite.

Comments

Hochinteressant durch den gut erläuternden Text. Hab beim Blick auf die Karte aber realisiert, daß die 800m die Meereshöhe und nicht die Höhendifferenz der Skipiste beschreiben. VG Martin
2022/05/29 20:14 , Martin Kraus
Der Blick durchs Tal von Mikulov hinüber zum Böhmischen Mittelgebirge ist wirklich schön, auch das frische Maigrün.
@Martin: ich glaube, Arne meinte bei der Piste die Kombination aus steil und 800 m lang. So etwas dürfte auf der deutschen, flachen Seite der Pultscholle selten sein, vom Fichtelberg mal abgesehen. Die Piste vom Bournák ist eine der steilsten in Tschechien.
2022/05/30 21:38 , Matthias Matthey

Leave a comment


Arne Rönsch

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100