Midtown Manhattan   12195
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 East River
2 Williamsburg Bridge
3 Brooklyn
4 New York Life Insurance
5 Manhattan Bridge
6 27 E 24th St
7 Brooklyn Bridge
8 Bowery
9 Union Square
10 Madison Square
11 Broadway
12 Verrazano-Narrows Bridge
13 Broadway
14 Flatiron Building
15 5th Avenue
16 Washington Square
17 3 World Trade Center
18 One World Trade Center
19 Liberty Statue
20 6th Avenue
21 Ellis Island
22 Jersey City
23 Hudson River
24 Newark Liberty Internl. Airport
25 Hoboken
26 Penn Station
27 Madison Square Garden
28 Hudson Yards
29 One Penn Plaza
30 W 34th Street
31 Bank of America
32 6th Avenue
33 Central Park
34 Rockefeller Center
35 St. Patrick's Cathedral
36 5th Avenue
37 432 Park Avenue
38 Chrysler Building
39 La Guardia Airport
40 Queensboro Bridge
41 United Nations
42 St Vartan Park
43 Newtown Creek
44 American Copper Buildings
45 East River

Details

Location: Empire State Building (Manhattan, New York) (320 m)      by: Arno Bruckardt
Area: United States      Date: 07.05.2019
Frohe Ostern allerseits. Bei uns draußen schneit es gerade. Wenig verlockend, um ins Freie zu gehen, daher habe ich tatsächlich mal wieder einen Griff ins Archiv getan.

Gefunden habe ich einen Rundblick vom Empire State Building vom Frühjahr 2019 - fast 2 Jahre her also.

Koordinaten: Länge (Longitude) -73.985665°, Breite (Latitude) 40.748463°
Location in Google Maps: https://goo.gl/maps/PM87vScmwUW27ae89
---------------------------------------------------------------------------
14 QF (Landscape) freihand @21 mm (31 mm KB), f11, 1/125s, ISO 100, PtGui Pro + Gimp + Paint.NET. Blickwinkel horizontal 360°.

Comments

Wirklich eindrucksvoll.
Wie Metropolen wachsen sieht man hier sehr schön.
2021/04/05 14:34 , Günter Diez
Sehr beeindruckende Darstellung und Rundumsicht. Schön, dass Du auch das Flat-Iron Building draufbekommen hast.
2021/04/05 14:46 , Hans-Jürgen Bayer
Ich war im Herbst 2014 dort oben, da war von den neuen Hochhaeusern "Hudson Yard" noch wenig zu sehen. Staedtebaulich war ich allerdings auch von der Tatsache beeindruckt, wie bescheiden (relativ) die unmittelbare Umgebung des Empire State Building geblieben ist. Ich stelle mir vor, dass die damaligen Bauherren erwartet hatten, dass sich die Stadt um ihr Projekt herum fokussieren & entwickeln wuerden. Stattdessen liegen die edelsten und teuersten Adressen der Stadt heute woanders.

Fotografisch hatte ich auch mein Glueck versucht. Ganz so einfach wollten sich bei mir die 360 nicht zusammenfuegen lassen. Ich habe das Material mehrmals in den Haenden gehabt. Aber Irgendwie lag mir das Motiv nicht so am Herzen, um groessere Anstrengungen zu rechtfertigen.
2021/04/05 21:00 , Augustin Werner
Vor ein paar Tagen habe ich auch meine Fotos vom Empire State Building von 2017 durchforstet. Insgesamt war ich mehrere Stunden da und habe dementsprechend sehr viele Fotos gemacht, aber halt noch nicht an Panorama-Aufnahmen gedacht. Gegenüber dem WTC und Top of the Rock gibt es da ja nahezu traumhafte Fotobedingungen. Leider bekomme ich kein 360er bei gleichen Lichtverhältnissen zusammen. Umso schöner hier deinen sehr gelungenen Rundumblick zu sehen. Aus eigener Erfahrung kann ich mir vorstellen, dass das eine Mengen Arbeit war, das fehlerfrei zusammenzubekommen, denn bei so einem Motiv fällt auch der kleinste Fehler sofort ins Auge. Interessant auch den Fortschritt der neuen Wolkenkratzer zu sehen, wobei die am Central Park sogar noch etwas höher werden müssten.
VG Jochen
2021/04/05 22:39 , Jochen Haude
Zwei New-York-Panos so kurz hintereinander. Habt ihr euch abgesprochen.
Mit dem Wetter hattest du leider weniger Glück, war etwas dunstig an dem Tag. Hat Gimp einen Dunst-Entfernen-Filter? Der könnte hier noch etwas rausholen. Falls du nochmal drübergehst, da zieht sich ein relativ großer Sensorfleck in Horizontnähe durch die Aufnahmeserie.

Noch ein kleiner Hinweis für New-York-Liebhaber: Die Südspitze Manhattans gibt es bei Bluebrixx als Klemmbausteinset. 21.000 Teile versprechen langen Bastelspaß. https://www.bluebrixx.com/de/bluebrixxspecials/103047/Manhattan-Suedspitze-BlueBrixx-Special

Herzliche Grüße,
Dieter
2021/04/06 10:00 , Dieter Leimkötter
Ja, Dieter, da gab es eine Hochnebeldecke, die gerade anfing, sich aufzulösen. Leider hatten wir nicht mehr viel Zeit dort oben. Hinsichtlich des Entdunstens habe ich, glaube ich, schon das Bestmögliche getan. Nach dem Sensorfleck schaue ich mal die nächsten Tage.
2021/04/06 18:31 , Arno Bruckardt
Schön, mal wieder was von Dir zu hören und zu sehen, Arno. Und dann gleich so ein Spektakel. Super gemacht. VG Martin
2021/04/06 19:58 , Martin Kraus
Reload 
Ich hoffe, ich habe alle Sensorflecken gefunden und entfernt. Außerdem habe ich versucht, den Dunst weiter zu reduzieren.
2021/04/06 22:41 , Arno Bruckardt
Das recht dunstige Wetter lässt die Farben etwas flau wirken, aber das tut der Freude beim Betrachten keinen Abbruch. Im Urlaub muss man die Chancen nehmen, wie sie sich bieten. Hier kommt es ja nicht auf die Fernsicht an. Ich habe da noch eine Doppelseite aus dem Buch "Traumland Amerika" vor Augen. Da sind einige Wolkenkratzer dazugekommen. Ich nehme an, der Horizont um New York herum ist recht eben. Da ist es sicher eine Herausforderung, ihn waagerecht hinzubekommen und gleichzeitig die Vertikalen der vielen Gebäude korrekt auszurichten. Dir ist es gut gelungen. Ich würde mir noch die Standardangaben zum Standort wünschen: geschlossen/verglast, Zugänglichkeit.... Wenn ich mal nach Amerika reise, wären die Naturwunder dort mein Hauptanreiz. New York ließe sich bestimmmt auch mitnehmen. Die Stadt sieht nicht wirklich schön aus, aber interessant ist sie allemal und eine Metropole.
2021/04/07 21:54 , Jörg Braukmann
Jörg, die rechteckige Plattform in der 86. Etage ist offen und mit einem Metallgitter gesichert. Was meinst du mit Zugänglichkeit? Es gibt Fahrstühle - man muss einmal umsteigen, wenn ich mich richtig erinnere. Es gibt noch eine komplett verglaste Plattform in der 102. Etage, auf der wir aber nicht waren. Die kostet m.W. auch extra.
2021/04/07 22:49 , Arno Bruckardt
Zugänglichkeit 
Im Idealfall sind Aussichtspunkte zu jeder Zeit frei zugänglich, nicht überlaufen und es kostet nichts. Das wird hier nicht der Fall sein. Ich las vorhin anderswo, dass beinahe rund um die Uhr geöffnet ist (von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts), von Warteschlagen, VIP- und Expresstickets sowie gesalzenen Preisen. Darf man dann so lange oben bleiben, wie man will? Du könntest da aus erster Hand berichten.
2021/04/08 01:14 , Jörg Braukmann
Jörg, wenn man erstmal oben ist, kann man bleiben, solange man will. Wir sind ohne Reservierung am frühen Nachmittag dort gewesen und bei nur mäßigem Andrang zu der Zeit erstaunlich zügig nach oben gekommen. Vor den Aufzügen staut es sich natürlich immer irgendwie. Vor den Kassen auch, aber wir hatten unsere Karten vorab von unserem Guide erhalten.

Falls du die Karten vorher im Internet kaufst, solltest du bedenken, dass man häufig nur einen Voucher erhält, mit dem man sich dann doch wieder an der Kasse anstellen muss. Das lohnt dann eigentlich nur, wenn der Preis ermäßigt ist oder man einen Zeitslot buchen kann.

Auf der Plattform war es ringsum recht voll. Ich musste mich für meine Fotos schon manchmal etwas nachdrücklich an die Balustrade drängen. Es ist halt doch recht wenig Platz oben, eigentlich nur ein schmaler Umgang. Ein sehr gutes Foto von den obersten Etagen ist auf Wikipedia zu sehen.

Mehr Platz bieten die Aussichtsetagen des Rockefeller Center (offen) und des One World Trade Center (Glas). Da bin ich (3 Jahre zuvor) jeweils um 10 Uhr angekommen und entweder sofort (WTC) oder nach einer Stunde Wartezeit (Rockefeller) nach oben gelangt. Dies alles ohne Expressticket.
2021/04/08 13:44 , Arno Bruckardt

Leave a comment


Arno Bruckardt

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100