Taygetos II: Top of Peloponnese   10173
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Profitis Ilias Kapelle
2 Mani
3 Mavrovouna - 1.909 m
4 Taxiarchis - 1.730 m
5 Marathos - 1.690 m
6 Sotira - 1.377 m
7 Kardhamili
8 Kap Akritas
9 Zarnaoura - 518 m [47 km]
10 Aghios Theodhoros - 1.469 m
11 Aghios Georgios - 555 m
12 Panaghitsa - 1.704 m
13 Likodhimo - 960 m [44 km]
14 Messenischer Golf
15 Maglavas - 712 m [50 km]
16 Chalasmeno - 2.204 m
17 Aghnia - 1.066 m [58 km]
18 Vrachaki - 1.869 m
19 Aghios Konstadinos (Eghaleon) - 1.225 m [63 km]
20 Kalathio - 1.393 m
21 Profitis Ilias - 1.136 m [56 km]
22 Ionisches Meer
23 Xerovouni - 1.488 m
24 Petralono - 855 m [69 km]
25 Kalathio - 1.393 m
26 Tetrazi - 1.389 m [59 km]
27 Traghovouni - 1.909 m
28 Dhiaforti (Likeo) - 1.420 m [63 km]
29 Xerovouna - 1.523 m
30 Olenos (Erymanthos) - 2.223 m [124 km] - Pano #20841
31 Malevos - 1.612 m
32 Neraidhovouna - 2.032 m
33 Profitis Ilias (Menalo) - 1.981 m [77 km]
34 Athanati Rachi - 2.350 m - Pano #28682
35 (Ziria - 110 km)
36 Portes - 2.220 m (Pano #28610)
37 Sparti
38 Aghios Athanasios - 998 m
39 (Megali Tourla / Parnon - 43 km)

Details

Location: Profitis Ilias (2405 m)      by: Martin Kraus
Area: Greece      Date: 01.11.2020
Die knapp 200 Höhenmeter von Portes (voriges Pano, #28610) konnte ich zwar in 20 Minuten bewältigen, wer sich aber angesichts des dort gezeigten vielen blauen Himmels auf eine ungestörte Rundsicht gefreut hat, dem muss ich hier zeigen, dass die Wolken mal wieder schneller waren. Allerdings besteht der Gipfel aus einem breiten Rücken mit etlichen Bauten (u.a. der Profitis Ilias Kapelle mit offenem Dach) - ein Panorama ohne Standortwechsel wird also immer die Aussicht auf Berge und Meerbuchten der südlichen Peloponnes mit der Darstellung der Gegebenheiten auf dem Gipfel verbinden. Hans Diter hat 2018 einen schönen Standpunkt ganz im Nordosten des Gipfels gefunden, dürfte dort aber auch wie ich hier auf eine der Mauern gestiegen sein.

I was able to cover the 200 metres of altitude difference from Portes (previous pano, #28610) in 20 minutes, but if you were looking forward to an undisturbed panoramic view in consideration of the blue sky shown there, I have to admit here that the clouds were once again faster. However, the summit consists of a broad ridge with several buildings (including the Profitis Ilias Chapel with its open roof) - so a panorama without a change of location will always combine the views with the depiction of the conditions on the summit. In 2018, Hans Diter found a nice viewpoint in the very north-east of the peak, but he probably climbed one of the walls there, as I did here.

Olympus OM-D E-M5 Mk III
M.Zuiko EZ 14-42 @14mm (=28mm KB)
55 HF RAW freihand in drei Reihen, hier mit Crop
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView
360° Blickwinkel

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/xZ2L2wzF5AkEPAzX9

Beschriftung mit Hilfe von udeuschle.de und topoguide.gr

Comments

Auch diese begrenzte Aussicht bringt eine schönen Blick auf Meer und Berge, die Wolken stören nicht.
2021/01/02 19:41 , Friedemann Dittrich
Gelukkig Nieuwjaar!
Ga door met jouw inspirerende panoramafoto's.
2021/01/02 23:55 , Arjan Veldhuis
Mit freiem Blick aufs Meer passt es so. Nette Sicht. LG Niels
2021/01/03 06:47 , Niels Müller-Warmuth
Die Wolken rahmen das Pano wunderbar ein. In der Mitte liegt der Höhepunkt mit dem Meer, aber auch die Ruine mit der Glocke macht sich sehr gut als Einleitung.
LG Jörg
2021/01/04 19:53 , Jörg Nitz
@Jörg - danke! Die Elias-Kapelle ist nicht wirklich eine Ruine, sie hat nur derzeit kein Dach. Mehr dazu in einem eben gefundenen sehr interessanten Artikel auf http://churchesingreece.blogspot.com/2014/03/oddball-churches-profitis-elias-on.html - dort auch die Diskussion, warum gefühlt jeder zweite Berg in Griechenland Profitis Ilias heißt.
VG Martin
2021/01/04 20:12 , Martin Kraus
Wäre auch ein herrlicher Platz für die Nacht mit Panoramen vom Sonnenunter- und -aufgang ;-) ... die Wolken machen das Panorama erst so richtig lebendig - für mich viel attraktiver als ein monotoner blauer Himmel !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2021/01/05 11:44 , Hans-Jörg Bäuerle
Mir hätte es mit weniger Wolken und mehr Aussicht besser gefallen. Aber es könnte ja noch schlimmer sein mit gar keiner Sicht. Da will ich mich nicht beschweren. Du hast daraus das Beste gemacht. Aber bitte vor dem nächsten Urlaub den Wettlauf gegen Quellwolken trainieren. Manche sagen, früheres Aufstehen wäre von Vorteil. Aber das mache ich auch nie. Fairerweise geht man erst los, wenn auch die ersten Quellwolken am Start sind.
2021/01/05 13:23 , Jörg Braukmann
Ich finde die Rundsicht gar nicht so schlecht, und in gewohnt guter Qualität ausgearbeitet ist das Panorama ja sowieso. Das Meer ist von hier ganz schön weit unten. Ist ja auch ein ganz schöner Brocken, dieser Profitis Ilias (einer der vielen). Habe ihn mal nach den Regeln der Bergwertung berechnet: er kommt auf 4301 Punkte und landet damit zwischen Dent Blanche und Dent Parrachée, also eigentlich irgendwie nicht, wo er dem Augenschein nach hingehört. Wird wohl Zeit, diese Art der Berg-Metrik endgültig ad acta zu legen... Zumal im Vergleich zum gestern porträtierten Snæfellsjökull, der bloß 2772 Punkte kriegt. Jetzt ist der Snæfellsjökull dank der Vergletscherung ja viel erhabener als der grüne Taygetos. Diesen Umstand bilden die einfließenden Parameter aber nicht ab. Nun denn, genug davon geschwafelt. Viel wichtiger ist eigentlich, dass Du diesen Rücken, der uns alle entzücken konnte, so lange so gut belaufen konntest. VG Peter
2021/01/05 23:22 , Peter Brandt
@Peter - der Vergleich des Profitis Ilias mit der Dent Blanche als von vielen Seiten sichtbarer, sehr markanter Pyramide ist gar nicht falsch. Im Winter leuchtet der Taygetos mit seinem Schnee, im Sommer mit dem nackten Kalkstein. Bitte beachte, daß der "entzückende Rücken" im Parnon war (Pano #28574 markiert auf dem Aufstiegspano #28610). Ein Blick auf den Profitis Ilias vom Parnon aus in Gegenrichtung hatte ich auf #28539 gezeigt - leider ohne Tele.

@Jörg - die Quellwolken sind hier leider wenig vorhersehbar. An diesem Tag machte es nachmittags wieder auf, so daß das von Hans-Jörg vorgeschlagene Biwak mit Sonnenuntergang sehr schön geworden wäre. Am Tag davor und danach gab es bei fast identischer Wettervorhersage spätnachmittags über den Bergen schwere Schauer. Da hätte ich nicht oben sein wollen. Ein noch früherer Aufstieg mit Verzicht auf das ohnehin schon früh ab 07:00 angebotene Hotelfrühstück wäre eine Option gewesen. Nächstes Mal...

VG Martin
2021/01/06 08:08 , Martin Kraus
Die Wolken stören mich nicht, ein großer Teil überzeugt doch mit weitem, von der Sonne reichlich beschienenen Blick.
Die Wolke im Hintergrund bringt die Glocke wunderbar zu Geltung.
200Hm in 20min schaffe ich (wenn der Winterspeck wieder runter ist) bestimmt auch wieder, sind aber nicht mein Ding. Ich glaube, wären wir zusammen gewesen hättest du die Augen verdreht, wo ich denn bleibe. Ich hätte oft angehalten und geschaut, wie die Wolken quellen und ziehen ;-)
2021/01/09 10:33 , Steffen Minack

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100