Erzgebirgsblick vom Cospoth (Sender Oßmaritz) (gelöstes Rätsel)   16718
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Funkturm Kernberge (368+54m) - 4km
2 Jenzigrücken (400m) - 9km
3 Schornstein Heizkraftwerk Winzerla (waren mal 2 Stück)
4 Hummelsberg (375m) - 4km
5 Hausberg (390m) - 5km
6 Fuchsturm - 5km
7 Johannisberg (375m) - 5km
8 Lobeda-Altstadt
9 Spitzberg (391m) - 4km
10 Burgruine Lobdeburg
11 Drackendorf
12 Einsiedlerberg (391m) - 6km
13 Klinikum Jena-Lobeda
14 Wasserturm Bobeck (370m) - 16km
15 Ilmnitz
16 Bobeck, Weißer Berg, L1075 (375m) - 16km
17 Anhöhe bei Ruttersdorf (357m) - 14km
18 Industriegebiet Hermsdorf Ost A4 (350m) - 22km
19 Forstberg (256m) - 8km
20 Tümmelsberg (366m) - 27km
21 Mörsdorf
22 Rodablick (248m) - 7km
23 A4 zwischen Jena-Lobeda und Stadtroda
24 Laasdorf
25 Anhöhe bei St. Gangloff (405m) - 19km
26 Stadtroda
27 Anhöhe bei Großbocka (394m) - 30km
28 Lindenberg (294m) - 10km
29 Anhöhe bei Schiebelau (313m) - 7km
30 Fichtelberg (1216m) - 110km
31 Kleiner Fichtelberg (1205m) - 110km
32 Klinovec/Keilberg CZ (1244m) - 113km
33 Riesenberg (923m) - 91km
34 Silberberg (318m) - 9km
35 Auersberg (1018m) - 90km
36 Brückenberg (963m) - 87km
37 Zeisiggesang (922m) - 85km
38 Geisenhain
39 Steinberg (924m) - 87km
40 Schneehübel (974m) - 87km
41 Kleiner Rammelsberg (943m) - 87km
42 Großer Rammelsberg (963m) - 86km
43 Jelen (959m) - 87km
44 Spicak CZ (991m) - 91km
45 Kiel (943m) - 83km
46 Wendelstein (723m) - 73km
47 Pfannberg (441m) - 19km
48 Kesselberg (431m) - 20km
49 Wolgenberg (523m) - 27km
50 Auenberg (401m) - 17km
51 Sommerberg (318m) - 8km
52 Dachsberg (406m) - 18km
53 Anhöhe bei Linda südl. Neustadt/Orla (530m) - 25km
54 bei Schöps
55 Anhöhe bei Trockenborn-Wolfersdorf (389m) - 13km
56 Kleina (534m) - 26km
57 Anhöhe bei Quaschwitz (541m) - 25km

Details

Location: Cospoth, Aussicht am Sender Oßmaritz (399 m)      by: Oliver Bayer
Area: Germany      Date: 05.09.2020
Um nicht in euren Kommentaren auf irgendwelchen Vermisstenlisten zu landen, wollte ich auch mal wieder eins einstellen, doch da ich über Weihnachten nicht zum Beschriften kam, hattet ihr ja bereits damit angefangen.

Ich hatte es als Rätsel eingestellt, und obwohl der Lösungsbegriff "Sender Oßmaritz" ziemlich schnell gefallen ist, tappten ein paar Mitrater doch eine Zeit lang im Dunkeln. Der Gedanke, von dort das Fichtelgebirge zu sehen wäre faszinierend. Den Großen Waldstein bei Hof habe ich mal auf meine Sichtzieleliste genommen. Nicht dass irgendwann dort mal ein grandioser Aussichtsturm gebaut wird und Jena und die Alpen noch auf ein und dasselbe Bild passen. Am Schluss wurde dann aber richtig herausbekommen, dass es sich um das Erzgebirge handeln muss.

Dabei fällt auch bei diesem Panorama auf, dass Fichtelberg und Klinovec wesentlich schwächer in Erscheinung treten, als zum Beispiel der Auersberg. Und das trotz relativ geringem Entfernungsunterschied. Ich habe das schon bei mehreren meiner Panoramen aus der Jenaer Gegend in diese Richtung festgestellt. Eine plausible Erklärung dafür, außer die dass es halt ca. 20km mehr sind, habe ich aber nicht.

Danke für euer Interesse, fürs Mitraten und für lobende Worte.

24QF, F1/13, 1/60s, f=150mm, ISO100, Stativ,
AutoStitch, PhotoShop 6.0, IrfanView

Comments

Rätsel 
Ist das das Gebiet um Jena, der Sender links der Sender Oßmaritz, und das Gebirge in der Ferne das Fichtelgebirge (könnte der Schneeberg sein, oder der Große Waldstein bei Hof)?!
2020/12/23 18:54 , Christian Deppisch
Hallo Christian, ein schneller Versuch!
Gebiet um Jena ist sehr gut, Sender links falsch, Oßmaritz aber trotzdem sehr interessant, Fichtelgebirge falsch, also da geht noch ein bisschen was ;-)
2020/12/23 19:10 , Oliver Bayer
Dann kann ich anhand deines Panoramas #27552 nachvollziehen, daß es sich bei dem Gebirge rechts um den Thüringer Wald handelt, der Schneekopf is da zu sehen, es ist auch fast identisch, vom Standort, bisschen versetzt. Aber ich schätze daß ganz rechts der Große Inselsberg zu erkennen ist. Richtung Südwesten. Kann das sein?!
2020/12/23 19:20 , Christian Deppisch
Ich schlage mal vor, wir warten mal die Meinung eines weiteren Mitraters ab.
Bitte auch berücksichtigen: Es ist 07:58 Uhr. Die Sonne ist zwar schon über den oberen Bildrand aufgestiegen, aber gewisse Rückschlüsse über die Himmelsrichtung sollten anhand der Himmelsfärbung möglich sein. Richtig ist, dass sich auf dem Bild Elemente aus Nr. 27552 wiederfinden. Links sehe ich schon mal zwei ...
Weitere Rückmeldung von mir gibt es dann morgen früh ;-)
2020/12/23 19:32 , Oliver Bayer
Der Aussichtsturm gleich am Anfang und natürlich die typischen Berghänge lassen sofort erkennen, in welchem Gebiet der Standort ist und wohin der Fernblick geht.
2020/12/23 21:02 , Friedemann Dittrich
Verortung und 2 Beschriftungen sind jetzt dran! 
@ Friedemann: Ich kaufe dir auf Anhieb ab, dass du die entfernten Gebirge erkennst ;-) Die Frage ist nur, ob du auch den genauen Standort weißt?!

@ Christian: Thüringer Wald leider auch falsch :-(
Wie gesagt, der eine Hinweis - der Sonnenstand ...
Der andere Hinweis: Der blaue Gitterturm, der ja nicht der Sender Oßmaritz ist und der Fuchsturm (der Aussichturm mit der Verglasung oben): Beim 27552er kommt der Gitterturm nach dem Aussichtsturm, beim aktuellen hier ist es umgekehrt. Da könnte sein, dass es vom Standort zwar ähnlich, aber eben nicht versetzt ist, sondern ... Trotzdem Daumen hoch für's hartnäckige Dranbleiben!

@ beide: Der Sender Oßmaritz ist für die Lösung durchaus von Bedeutung.
2020/12/24 05:56 , Oliver Bayer
Leider fehlt mir aktuell die Zeit, mich mit deinen Rätsel zu beschäftigen.

Mir fällt nur auf, dass du in der kurzen Zeit deiner Beschäftigung mit der Panoramafotografie sehenswerte Fortschritte machst.

Herzliche Grüße + frohe Weihnachten,
Dieter
2020/12/24 14:17 , Dieter Leimkötter
Ich meine ja fast, 
die drei Grasbüschel zu kennen, zwischen denen Du beim Aufnehmen gestanden hast. So oft war ich schon dort, und öfter auch bei gutem Wetter. Trotzdem habe ich F...berg, K...berg/K...vec und A...berg sowie die weitere ferne Kette von hier aus noch nie so hoch über dem Horizont gesehen - es muß also wieder die Refraktion geholfen haben.
Vorsicht, jetzt kommt ein frecher Spruch: Ein Rätsel ist das Bild also nur für den, der es nicht weiß...
Deshalb folgende Ratehilfe: Zu Füßen des inzwischen tatsächlich einsamen Schornsteins am Bildanfang steht eine Dorfkirche, in der seit 1701 deren Bauherr bestattet ist. Das war ein Herr Friedrich von Verratichjetztnicht, denn dicht beim Aufnahmestandort besteht noch immer ein Vorwerk aus seinem Besitz, und das hat den selben Namen.
Es grüßt Wolfgang
2020/12/24 22:28 , Wolfgang Bremer
Dank Wolfgangs Andeutungen habe ich mich mit dem ansonsten für mich unlösbaren Rätsel beschäftigt und dann, Oliver, bin ich anhand Deiner beiden so gut bezeichneten Objekte schnell zu einem 399 m hohen Punkt gekommen, der den Nachnamen von Wolfgangs Friedrich von Cospoth hat. Nun müßte ich mir noch Klarheit verschaffen, ob man von dort das sehen kann, was Dein interessantes Panoramabild zeigt, was ich aber heute nicht mehr machen werde.
2020/12/24 23:45 , Heinz Höra
Oliver, den genauen Standort wußte ich nicht, habe auch nicht danach gesucht.
Der entfernte Gebirgszug war natürlich eindeutig, wobei ich die beiden höchsten Gipfel auf den ersten Blick gar nicht wahrgenommen hatte, dafür den mit der Radarstation zweifelsfrei.
Im Vergleich mit Deinem 27552 ist die Fuchsturmgaststätte auf der anderen Seite vom Aussichtsturm. Somit war klar, wo Dein Standort ungefähr ist.
2020/12/25 09:33 , Friedemann Dittrich
Ich habe mal Fichtelberg & Co entspr. meiner UDeuchle-Berechnung und der vorhandenen Gradeinteilung eingetragen - und tatsächlich ist hier bei Fichtelberg und Keilberg am Horizont auch etwas zu sehen, was ich aber ansonsten übersehen hätte. Das widerspricht dem Eindruck, den Wolfgang beschrieben hat.
PS: Die Verortung, die, wie ich jetzt sehe, Oliver gemacht hat, ist grundfalsch, denn sie liegt in den Philippinen,
2020/12/25 14:21 , Heinz Höra
Aufgelöst und beschriftet 
Vielen Dank an alle fürs Ansehen, Mitraten, Loben und schon mal ein bißchen beschriften. Ausarbeitung ist nun fertig! Diesmal war ich mit dem Stitcher zufrieden. Ich habe keine Längenfehler entdecken können und die Verortung hat von links bis rechts auf 1/10 Grad hingehauen :-)
2020/12/25 19:49 , Oliver Bayer
Hallo Oliver,
eine schöne spätsommerliche Ansicht.
Kannst Du bitte nochmal auf die Verortung schauen. Mir wird ein Standort östlich der Saale angezeigt.
Weihnachtliche Grüße
Klaus
2020/12/27 15:17 , Klaus Föhl
Eine sehr feine Lichtstimmung hast Du hier angetroffen und das Panorama insgesamt gefällt mir von der Zeichnung und Schärfe sehr gut ... !! Jena hatte ich erkannt, bei der Standortwahl tat ich mich dann eindeutig schwerer als auf der Panzerwiese in Markdorf ;-) ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/12/27 16:39 , Hans-Jörg Bäuerle
@ Klaus, ich hab nochmal nachgeschaut, komme aber wieder auf 11,5662 und 50,8799 und passt auch mit einem Abstand unter 2 Kilometer zu Nr. 17468 und unter 1 Kilometer zu Nr. 16643. Welche Koordinaten hast du?
2020/12/27 18:04 , Oliver Bayer
Standort und Aussicht kann ich nicht würdigen, die Qualität der Verarbeitung aber schon. VG Martin
2020/12/28 20:08 , Martin Kraus

Leave a comment


Oliver Bayer

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100