Am Kap Arkona   14215
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Schinkel-Leuchtturm
2 Wetterwrte des DWD
3 eine winzige Zacke, die ich übersehen hatte
4 eh. Marine-Peilturm
5 Kap Arkona
6 Überreste der Jarmarsburg

Details

Location: Insel Rügen, am Kap Arkona (35 m)      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: 31.8.2010
Kap Arkona ist eine 43 Meter hohe, aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste auf der Halbinsel Wittow im Norden der Insel Rügen. Am Kap befinden sich auf der Hochfläche, wie hier zu sehen ist, der alte Schinkel-Leuchtturm, der von 1828 bis 1905 in Betrieb war, der noch in Betrieb befindliche, 35 m hohe Leuchtturm von 1905, eine Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes, ein Marine-Peilturm, der von 1927 bis 1945 in Betrieb war, dann verfiel, doch 1996 aufwändig saniert wurde sowie die Überreste der um die 1000 Jahre alten slawischen Jaromarsburg.

Kap Arkona wird oft als der „nördlichste Punkt Rügens“ bezeichnet, was jedoch nicht stimmt. Ungefähr einen Kilometer weiter nordwestlich befindet sich eine Stelle der Steilküste, Gellort genannt, die noch etwas weiter nördlich gelegen ist und an dem ich auch ein Panorama, die Nr. 13952 gemacht habe.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kap_Arkona)

Das Panorama hier habe ich von 8 Breitformataufnahmen (Canon EOS 450D und Sigma 18-125 OS @ 54 mm, ohne Stativ) aktuell mit PTGui Pro gestitcht.

Comments

Schön gestaltetes Turm-Duett, Heinz!
2020/08/02 23:06 , Peter Brandt
Die Perspektive von diesem Standort auf die drei Türme ist super. Ich nehme an, du stehst hier auf dem abgeernteten Feld. Immer wenn ich dort war, früher im Jahr, war das nicht möglich. Ich muss aber auch noch Aufnahmen von einem Standpunkt weiter links haben, mal schauen, ob da was Verwertbares dabei ist.
2020/08/02 23:27 , Arno Bruckardt
Dieses Motiv finde ich auch sehr gut. Wenn die Fehlstelle in der Mitte ganz oben geschlossen ist, gebe ich auch gerne Herzchen ;-)
Jammern auf hohen Niveau würde ich über den Himmel der einige schwach sichtbare Übergänge aufweist.
2020/08/03 20:42 , Steffen Minack
Sag mal, Steffen, was ist denn in Dich gefahren. Fehlstelle - wie kann man nur auf eine solche Bezeichnung kommen - und dann diese Drohung.
2020/08/03 22:29 , Heinz Höra
Sehr schön, dass man alle drei Türme in einem Bild präsentiert bekommt. Zunächst dachte ich, ich hätte "gepennt", als ich dort war und die Pano-Möglichkeit übersehen. Aber vor der Ernte kann man den Acker natürlich nicht betreten.
Folgt noch die Reparatur am oberen Rand? Beim Scrollen fällt die Stelle schon auf. Das wäre prima.
LG Jörg
2020/08/05 20:42 , Jörg Nitz
M. E. wirft es ein bezeichnendes Licht auf die Objektivität der Bewertung, die hier praktiziert wird, wenn jetzt auch Jörg diese kleine Zacke im Panorama, die ich vorm Hochladen übersehen hatte, zum Anlaß nimmt, keine positive Geamtbewertung vorzunehmen. Was für mich dabei besonders bezeichnend ist, daß er das im Nachgang zu dem zuvor von Steffen gegebenen Kommentar tut.
Die kleine Korrektur werde ich aber vorläufig nicht durchführen, weil ich sehen will, ob und wie sich noch jemand so zu diesem Panorama äußern wird.
Ansonsten danke ich denen, die das Panorama beachtet und sich positiv dazu geäußert haben.
2020/08/06 11:59 , Heinz Höra
Heinz, die Stelle war mir auch sofort aufgefallen und ich hatte Dir diesbezüglich am Montagmorgen, also über 12 Stunden vor Steffens Kommentar, eine Nachricht gesendet. Das mache ich auch bei anderen Forumsteilnehmern manchmal, wenn es sich um kleine, leicht zu behebende Fehler handelt. Hast Du die Nachricht nicht gelesen?
2020/08/06 12:50 , Friedemann Dittrich
@Fried - ich war zufällig kurz nach dem upload des Pano's online und habe Heinz sofort eine mail geschickt -> keine Reaktion.
2020/08/06 14:22 , Steffen Minack
Tut mir leid, Steffen, aber ich habe unter meiner hier eingetragenen EMail-Adresse bei googlemail keine Nachricht erhalten, und Fried das Nachrichtensystem hat doch Thomas Schabacher außer Betrieb genommen. Dort steht bei mir als letzte Nachricht eine vom 15.2.2019, wo ich Dieter auf seinen Wunsch meine Tel. mitgeteilt, er aber nicht darauf reagiert hat.
2020/08/06 19:14 , Heinz Höra
Ich habe jetzt die kleine Zacke ausgebessert und außerdem eine kleine Ergänzung zur Erheiterung eingefügt.
2020/08/06 19:52 , Heinz Höra
Heinz, heute Mittag hatte ich schon befürchtet mit einem anderen Kommentar als diesem reagieren zu müssen. Ich finde es aber gut, dass Du nun selbst etwas beschwichtigt hast. Dennoch muss ich erwähnen, dass ich grundsätzlich bei technischen Mängeln, insbesondere bei Stitchfehlern, selbst bei kleinen, wie auch bei anderen wie ursprünglich diesem, zunächst keine Bewertung abgebe aber gerne die Gelegenheit gebe Ausbesserungen vorzunehmen. Daher muss ich widersprechen, hier nicht objektiv bewertet zu haben.
Dabei will ich es bewenden lassen.
LG Jörg
2020/08/06 21:36 , Jörg Nitz
Heinz, zu deiner erheiternden Ergänzung hat noch keiner etwas gesagt - also, ich find' die gut (falls ich sie überhaupt richtig identifiziert habe). Ich find' etwas Erheiterndes sowieso immer gut.
2020/08/07 16:58 , Arno Bruckardt
Vielen Dank, Arno, für den Kommentar. So etwas ähnliches hatten wir schon mal, am Oberalppass, falls Du Dich erinnerst. Eigentllich schade, daß wir zwischenzeitlich immer aneinander vorbeiglitten.
Diese eigentlich geplante Ergänzung mußte ich nun, als ich die kleine Zacke ausgebessert habe, tatsächlich machen, weil ich überhaupt nicht verstehen konnte, daß man diesem Fliegenschiss eine solche Bedeutung beimessen konnte.
2020/08/07 18:53 , Heinz Höra
Quo vadis panorama-photo.net? 
Es galt einmal als Netiquette dieser Seite, dass wohl gemeinte, ernsthafte Kritik nicht als Fliegenschiss abgetan wurde.
Zudem galt es als verpöhnt sich abwertend gegenüber dem Werk anderer Community-Mitglieder zu äußern (so wie jüngst wieder hier in einem Kommentar über Jörg B.'s Panorama nachzulesen: https://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=27861).
Die Wahrnehmung von Werken (in Form von Bewertungen) ist ja schließlich rein subjektiver Natur. Sich darüber abwertend zu äußern, halte ich für ziemlich deplatziert. Offenbar hat eine gewisse Verrohung auch hier Einzug gehalten. Bei diesen Worten möchte auch ich es bewenden lassen.
Mit freundlichen Grüßen, Matthias.
2020/08/09 16:09 , Matthias Stoffels

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100