Lissabon VII: Alfama   7194
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Convento da Nostra Senhora da Graça
2 Igreja de São Vicente de Fora
3 Panteão Nacional
4 Igreja de Santo Estêvão
5 Terminal de Cruzeiros de Lisboa
6 Igreja de São Miguel

Details

Location: Miraduoro de Santa Luzia      by: Martin Kraus
Area: Portugal      Date: 07.12.2019
Noch ein vorerst letztes Bild von der kurzen Portugalreise im Dezember. Das Altstadtviertel Alfama liegt zwischen Tejo und Castelo, ist von Sehenswürdigkeiten durchzogen, wird dekorativ von der Tram durchquert und bietet gut ausgebaute Aussichtspunkte. Nachvollziehbar, daß sich die Gegend zu einem touristischen Brennpunkt entwickelt hat, was nach den Schmerzen des Überlaufenwerdens dieses Jahr den noch größeren Schmerz der Einnahmeausfälle mit sich zieht. An diesem sonnigen Adventssamstag - meinem ersten Morgen in der Stadt (Aufnahmezeit hier ca. 09:45) - war es zunächst recht ruhig , ab der Mittagszeit waren dann die Einheimischen in sehr großen Zahlen unterwegs.

Der Tourismus fördert natürlich die Bautätigkeit, neben den diversen das Panorama bereichernden Baukränen sticht das neue Kreuzfahrt-terminal am Wasser ins Auge. Arnos schönes Pano vom selben Standort (sorry, nix Neues unter der südlichen Sonne...) ist da ein interessanter Vergleich.

========================================

For the time being a last picture from the short trip to Portugal in December. The old town quarter Alfama lies between Tejo and Castelo, is full of sights, is crossed decoratively by the tram and offers well developed viewpoints. It is understandable that the area has developed into a tourist hotspot, which after the pain of being overrun in the last years, 2020 brings with it the even greater pain of loss of income. On this sunny advent saturday it was quite quiet at first (recording time here about 09:45), from noon on the locals were on the streets in very large numbers.

Tourism of course promotes the building activity, beside the various cranes enriching the panorama the new cruise terminal at the water catches the eye.

========================================

Olympus OM-D E-M5 III
M.Zuiko 12-40/2.8 Pro @25mm (=50mm KB)
17 HF RAW freihand, ISO 200, 1/1000, f8
Lightroom Classic CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/kRGD2y7j55bUcJtV9

Comments

Oh, wie schön - und wie vertraut. Die Palme scheint seither ein wenig gelitten zu haben, aber vielleicht liegt es auch nur an der Jahreszeit. Die Glaswand nach unten gab es damals noch nicht; die soll wohl den Müll auffangen, der sonst auf den Dächern landet.
2020/07/07 21:25 , Arno Bruckardt
Immer wieder schön anzusehen, gerade auch mit der ständigen Veränderung.
2020/07/07 21:51 , Jens Vischer
Sehe gerade, dass ich an die Ausrichtung im Detail auch noch mal ran muss - passiert heute Abend. VG Martin
2020/07/08 08:20 , Martin Kraus
Ich habe keine Makel feststellen können, was vielleicht auch daran liegt, dass ich von der zarten Lichtstimmung abgelenkt wurde.
2020/07/08 15:53 , Silas S
Schöne Darstellung in der Brennweite. Verschafft einen originalgetreuen Anblick von Lissabon. LG Niels
2020/07/08 18:34 , Niels Müller-Warmuth
RELOAD 
minimal adjustiert. Ggf F5 oder Shift+F5. Sorry für die Nachlässigkeit - wenn ich vor Monaten gestitcht habe, schaue ich manchmal nicht mehr im Detail drüber. Leider scheint hier nicht jedes historische Gebäude gerade zu stehen. VG Martin
2020/07/08 18:34 , Martin Kraus
Das ist technisch alles super. Aber der Kran direkt vor der Kirche ist für mich leider ein zu großer Störfaktor.
LG Jörg
2020/07/13 20:08 , Jörg Nitz

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100