vom Mittleren Saaletal Richtung westliches Erzgebirge   5202
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 bei Großlöbichau 385m (12km)
2 bei Eisenberg 315m (30km)
3 bei Bürgel 325m (21km)
4 immer noch so schief wie 2014
5 mobile Jagdkanzel (außer Betrieb)
6 Einsiedlerberg 386m (9km)
7 Forstberg 256m (12km)
8 bei St. Gangloff 405m (23km)
9 beim Parkplatz Rodablick Nord (A4) 248m (10km)
10 Fladenberg (bei Kleinbocka) 390m (34km)
11 Buchberg (bei Zwönitz) 660m (99km)
12 Schatzenstein 760m (99km)
13 Bärenstein 897m (114km)
14 Oberbecken Markersbach 825m (104km)
15 Mönchsberg 399m (5km)
16 Brand 713m (93km)
17 Morgenleithe 812m (85km)
18 Fichtelberg 1215m (114km)
19 Kleiner Fichtelberg 1205m (114km)
20 Keilberg/Klínovec (CZ) 1244m (116km)
21 Sendemast Cospoth 399m (4km)
22 Auersberg 1018m (93km)
23 Brückenberg 963m (91km)
24 Schneehübel 974m (91km)
25 Nennsdorfer Grund
26 Großer Rammelsberg 963m (90km)
27 Kiel 943m (86km)
28 Rehhübel 785m (80km)
29 Kesselberg 435m (23km)
30 Wolgenberg 506m (31km)
31 Auenberg 401m (20km)
32 Oßmaritz
33 bei Linda (Neustadt a. d. Orla) 530m (29km)
34 Probst 536m
35 bei Dürrengleina 411m (6km)

Details

Location: Coppanzer Berg bei Jena (420 m)      by: Oliver Bayer
Area: Germany      Date: 27.04.2020
Früh raus aufgrund des schon recht zeitigen Sonnenaufgangs, aber wenigstens kein ganz so kalter Morgen wie die letzten Wochen hier teilweise noch. Es ist kurz vor 6 Uhr bei +5 Grad, leichter Inversion und relativ wenig Wind.

Wolfgang Bremer hat hier oben im Mai 2014 zwei recht lange 180°-Streifen produziert (Nr. 17669 und 17670), dadurch bin ich auf diese "Location" aufmerksam geworden, aber eigentlich ist sie ja auch nur wenige Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum Jena und auch nicht weit von der A4-Ausfahrt "Bucha" entfernt. Ich denke aber, dass ich ein paar hundert Meter südöstlich von Wolfgangs Standort geknipst habe.

Die kleine windschiefe Jagdkanzel, die Wolfgang vielleicht verwendet haben könnte, steht nun ästhetisch geparkt am Wegesrand. Ich habe sie aber nicht gebraucht, daher durfte sie mit aufs Bild :-)

Geknipst habe ich mit meiner Sony SLT-A58, einem Sigma-DC 18-250mm, Blende 5,6, 1/160 Sekunde, 75mm Brennweite, Stativ, Selbstauslöser, 9 AN Querformat (aber mit komfortabler Überlappung).

Comments

Eine feinen Fernsichtabend zeigst du.

Er würde allerdings noch besser zur Geltung kommen, würdest du das Sichtfenster auf den Bereich von 93 - 151 ° reduzieren und dann etwas mehr Landschaft und weniger Himmel zeigst.
2020/05/05 16:53 , Dieter Leimkötter
Es wird ;-) ... eine deutliche Steigerung zum Erstlingswerk !!!

Herzlicher Gruß
Hans-Jörg
2020/05/05 17:17 , Hans-Jörg Bäuerle
Ich bin ganz bei Dieter und herzlich willkommen auch von mir!
LG Jörg
2020/05/05 21:16 , Jörg Nitz
Ein prima Aussichtspunkt zum Erzgebirge! Bezüglich Bildausschnitt stimme ich den Kollegen zu, den linken Teil könnte man weglassen. Die Bäume wären als Rahmen auch geeignet, wenn sie scharf sind. Die Sicht ist hervorragend, allerdings ist bei dieser kleinen Brennweite nur wenig zu erkennen. Du kannst doch mit deiner Ausrüstung problemlos das Objektiv voll ausfahren. Ich mache das bei meinen APS-C Kameras auch. Wenn der Fokus passt, reicht die Qualität zumindest bei den 500 Pixel aus. Auch mit meiner Kompaktkamera mit kleinem Sensor habe ich große Fernsichten mit brauchbarer Qualität dokumentiert. Vielleicht kannst Du das beim nächsten Mal probieren, der Standort ist für Dich ja schnell erreichbar.
2020/05/06 16:37 , Friedemann Dittrich
ein Resümee 
Vielen Dank für euren Zuspruch, eure Likes und eure konstruktive Kritik, was die Wahl des Panoramabereichs und das Verhältnis Himmel zu Landschaft anbelangt. Kann ich nachvollziehen. Aber wie Friedemann "Fried" richtig festgestellt hat, ich hab nur 20 Min. Fahrt dorthin, und daher gibt es mit Sicherheit bei anderen Wetterlagen/zu anderen Tages- und Jahreszeiten noch weitere Bilder mit anderem Schwenkbereich und anderer Brennweite. Für "Fried" habe ich am gleichen Tag auch noch mehrere Tele-Versionen geschossen, muss aber noch prüfen, ob die wirklich brauchbar sind und ggf. noch die Lieferung eines 70-300mm-Objektivs und die nächste brauchbare Fernsicht abwarten :-)

Mein "Erstlingswerk" vom Jenaer Nordwesten wird auch noch neue Chancen bekommen, auch da bin ich am Prüfen und Bearbeiten neuer Aufnahmereihen, komme nur leider nicht so dazu, wie ich möchte :-/

@Dieter und Jörg: Gott sei Dank war es ein FernsichtMORGEN und kein ABEND gewesen ... wäre die Sonne abends auf 67°, müsste ich mir ernsthaft Gedanken um meine Beschriftung machen ... oder sogar Sorgen um unser Sonnensystem? ;-D
2020/05/09 07:28 , Oliver Bayer

Leave a comment


Oliver Bayer

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100