Frisches Grün in Sicht   11674
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Schauinsland 1284
2 Gerstenhalm 886
3 Sölden
4 Heidstein 1274
5 Belchen 1414
6 Maistollen 835
7 Köhlgarten 1229
8 Rödelsburg 778
9 Bollschweil
10 Blauen 1165
11 Burg Staufen
12 Hohfirst 496

Details

Location: Schönbergwiesen über dem Hexental (450 m)      by: Günter Diez
Area: Germany      Date: 31.03.2020
Ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich diesen schönen Aussichtspunkt mal so schnell aus eigener Kraft erreichen kann.
Der Blick geht von den Wiesen des Schönberges übers Hexental zum Schwarzwald, der sich diese Woche mit etwas Neuschnee zeigte.
Das Schönbergmassiv ist ein unbedeutender Höhenzug zwischen Schwarzwald und Rheinebene.

Comments

Hast Du mal versucht, Dein Panorama etwas aufzuhellen?
2020/04/03 18:13 , Rainer Hillebrand
Agree. "Zum leuchten bringen, bitte" :-) LG Jan.
2020/04/03 18:40 , Jan Lindgaard Rasmussen
Da mir der Himmel zu hell war hab ich etwas Helligkeit rausgenommen, dafür, glaube ich, hab ich mit "Schatten" die Landschaft wieder etwas aufgehellt. Vielleicht zu sparsam?
Mir gefällt die Kombination ganz gut, aber vielleicht fehlt mir ja das gewisse Urteilsvermögen.
2020/04/03 19:44 , Günter Diez
Etwas heller und frischer könnte diese neue Version sein.
2020/04/03 21:04 , Günter Diez
So gefällt es mir besser. Jetzt erkenne ich auch den Schnee auf den Höhen.
2020/04/04 10:37 , Rainer Hillebrand
Würde mir sehr gefallen, wenn es nicht so düster gehalten wäre. Die blühenden Schlehdornbüsche, die die Landschaft so beleben, müssen doch richtig weiß leuchten. Aber das muß man lernen, wenn man sich ernsthaft mit Fotografie zu beschäftigen beginnt.
2020/04/04 12:05 , Heinz Höra
Einmal mehr zeigst Du einen ausgezeichneten Standort mit herrlichen Wiesen im Vordergrund und Blick zu bekannten Bergen wie Schauinsland und Belchen. Was mir weniger gefällt, sind die Unschärfen im Nahbereich. Mit Deiner Kompaktkamera sollte es kein Problem sein, alles scharf zu bekommen.
2020/04/04 13:01 , Friedemann Dittrich
Ja, da hast Du recht, das ist bei diesem Bild wirklich mangelhaft. Die Einzelbilder sind im Nahbereich alle ungewohnt diffus. Man kann nicht mal die hübschen Schlüsselblumen identifizieren.
.....die neuer Version sollte besser sein, sagt auch meine Frau.
Mit der Beschriftung warte ich lieber noch bis morgen falls......
2020/04/04 19:15 , Günter Diez
Schon besser. Bei solchen Motiven arbeite ich in der Berbeitung fast immer mit einem Belichtungsgradienten, um den Vordergrund stärker aufzuhellen als den Himmel. Wenn Du die Pixelmaße unverändert lässt, kannst Du übrigens auch bei schon erfolgter Beschriftung beliebig neue Versionen hochladen. VG Martin
2020/04/05 09:34 , Martin Kraus
Hab das Pano mit gleichen Pixeln nochmals hochgeladen. Hat anstandslos geklappt ohne die Beschriftung löschen zu müssen. Diese neue Version habe ich noch mehr aufgehellt.
Finde ich bei Gimp einen Belichtungsgradienten. Ich mache das mit der Funktion "Schatten", aber da werden manche Bereiche unnatürlich aufgehellt.
2020/04/05 14:20 , Günter Diez
So wirkt es für mich gleich viel freundlicher, Günter - danke für die Überarbeitung und gerne mein Herzerl fürs dranbleiben ... der Standort ist übrigens super !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/04/06 19:29 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Günter Diez

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100