Au Jardin du Roy   9231
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Jardin du Roy (156 m)      by: Jörg Engelhardt
Area: Seychelles      Date: 25.01.2020
Wer schon immer wissen wollte warum „Pfeffer“ auf Französisch „Poivre“ heißt – dies hat hier seinen Ursprung: Im Jahre 1772 kultivierte ein gewisser Monsieur Poivre aus Frankreich im Namen seines Königs erstmals Pfeffer in jenem königlichen Garten und führte diesen in seiner Heimat ein. Zu seinen Ehren bekam das Gewürz seinen Namen.

Noch heute ist der Jardin du Roy ein wunderschöner botanischer Garten mit angeschlossenem Gewürzgarten. Ein Ort der Stille der zu einem langen Verweilen einlädt. Die Bauten aus der Kolonialzeit sind zudem auch sehr sehenswert.

Pfeffer kann man dort noch in Kleinstmengen kaufen. Dieser ist sehr aromatisch und hat mit dem gemahlenen Pfeffer aus dem heimischen Supermarkt wenig gemeinsam....



Nikon D850
AF-S Nikkor 24-120 1:4 G ED bei 55 mm
14 HF
1/400
F/7.1
ISO 64
Mit Stativ und Nodalpunktadapter

Comments

Ich weiß nicht, Jörg, ob diese Etymologie als Witz gemeint ist. 'Poivre' leitet sich völlig lautgesetzlich aus lat. piper her und ist im Französischen bereits im 12. Jahrhundert in dieser Form überliefert. Aus lat. piper stammt auch dt. Pfeffer; das Wort kommt letztlich aus dem Indischen und wurde durch den Fernhandel der alten Griechen und Römer zusammen mit der Sache, dem Gewürz, nach Europa gebracht. Wahrscheinlich hat M. Poivre umgekehrt den Namen vom Gewürz erhalten, wie es ja auch im Deutschen den Familiennamen 'Pfeffer' gibt für jemanden, der früher in irgendeiner Weise damit zu tun hatte. LG Wilfried
2020/02/14 09:52 , Wilfried Malz
Dann ist das also das "Pfefferland!? ;- ))
2020/02/14 10:02 , Walter Schmidt
@Wilfried 
...ich kann nur das wiedergeben was dort so kommuniziert wird. Ob das stimmt - ich weiß es nicht. Zumindest gab es diesen Mann: https://fr.wikipedia.org/wiki/Pierre_Poivre
2020/02/14 10:15 , Jörg Engelhardt
Zuviel Pfeffer kann ein feines Essen "überschärfen" … das gleiche gilt wohl für ein Panorama - Du hast hier die richtige Dosis dazugestreut ;-) … ein wirklich wunderschönes Motivpanorama mit diesen leuchtenden Farben und der feinen Rahmung - klasse, Jörg !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2020/02/14 13:33 , Hans-Jörg Bäuerle
Seychellen...

Beruflich oder Traumurlaub ? :-)
2020/02/14 15:28 , Hans-Jürgen Bayer
@HJB1 
Beruflich... Nein, meine Branche ist dort leider nicht so vertreten :-(
2020/02/14 16:45 , Jörg Engelhardt
Zum Pfeffer 
... schön, dass dieses Thema hier angesprochen wird und wir erinnert werden, dass das nicht erst eine Gewürzpflanze des Mittelalters sonder schon der Antike ist. Allerdings - so zumindest meine Recherche-Ergebnisse - wohl eher Piper longum (Langpfeffer, indisch pippali) und eher weniger Piper nigrum (wenngleich Mumie Ramses II / Pfefferkörner in der Nasenöffnung ...).

Von all den anderen Pflanzen deren Früchte als Pfefferkörner bezeichnet werden (inkl. Zanthoxylum) oder dem engl. Pepper für Capsicum Arten will ich gar nicht sprechen ...
2020/02/15 15:17 , Christoph Seger
Ein kleines Paradies...mit einem sehr schönen Eyecatcher.
2020/02/16 13:07 , Werner Schelberger
Wenn man das so sieht, sollte man vielleicht doch nicht diejenigen, denen man wenig wohlgesonnen ist, dorthin wünschen, wo der Pfeffer wächst, sondern wie Du selbst dahin fahren ;-) VG Martin
2020/02/16 17:46 , Martin Kraus

Leave a comment


Jörg Engelhardt

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100