Herbstmorgen am Zwischenahner Meer   15230
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Schiffsanleger Rostrup
2 Das Zwischenahner Meer
3 Yachthafen Bünting - Pano #25358
4 Aue-Gotensholter Tief
5 Bad Zwischenahn
6 Rostruper Wasserzug

Details

Location: DLRG Bootssteg bei Bad Zwischenahn / Landkreis Ammerland (7 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Germany      Date: 28.10.2019
Eine Ergänzung zu meinen letztjährigen Impressionen von dieser Region - der Blick richtet sich über das Zwischenahner Meer und Teile seiner knapp 12 Kilometer langen Uferlinie. Nach dem Steinhuder Meer und dem Dümmer der drittgrößte See Niedersachsens mit einer Fläche von 5,5 km².

Leider bin ich für meine Morgenrunde ein wenig zu spät aus dem Wohnmobil gekrochen, denn die Sonne stand schon fast ein wenig zu hoch und ungünstig über dem Horizont - dennoch ein für mich sehr schöner Beginn des neuen Tages der panoramisiert werden musste ;-) ...

Wie ich erst nach dem Einstellen heute am 06.11. entdeckt habe, zugleich ein Jubiläumspanorama - hätte vor 7 Jahren nie gedacht, dass ich einmal soviel Zeit in dieses faszinierende Hobby investieren würde und nun das 400. Pano hier präsentiere ... da lag Gerhard Eidenberger mit seinem Kommentar zu meinem Erstlingswerk am 22.07.2012 wohl intuitiv richtig: "Aber Vorsicht Panoramisieren kann zum Virus werden, so wie bei mir jedenfalls ...", nur schade, dass Gerhard zwischenzeitlich weitgehend auf "Entzug" lebt :-)) ...


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 7 Aufnahmen, freihand
Aufnahmezeit 08:13 Uhr
Blende: f/14
Belichtung: 1/320
ISO: 100
Brennweite: 16mm (mit leichtem Crop ca. 30mm KB)

Comments

Schönes Herbstlicht. Das Panorama strahlt Ruhe aus. LG Niels
2019/11/05 09:20 , Niels Müller-Warmuth
Schöner Spiegel. Die schwierige Gegenlichtsituation hast Du sehr gut bewältigt und eine realistische Wiedergabe erreicht.
2019/11/05 11:21 , Friedemann Dittrich
Man fühlt die Wärme der Morgensonne.

Bei genauerer Betrachtung fallen feine Strukturen, wie einer Welle gleich, die Sonne umgeben. Folge des hohen Dynamikumfangs?
2019/11/06 16:57 , Dieter Leimkötter
@Dieter
Das ist wieder die Problematik des Schärfens - obwohl dezent - mit IrfanView! Das Problem hatten wir mal kurz diskutiert bei meinem Climont-Pano #23245.

Mein Problem ist, dass ich seit der Gimp-Version 2.10 das Feature "Schärfen" vermisse. Meines Erachtens gibt es in der neuen Gimp-Version nur noch "unscharf maskieren", was hier zu einem für mich nicht zufriedenstellenden Ergebnis führt. Im Originalwerk sind diese leichten Streifen um die Sonne definitiv nicht zu sehen.

Vielleicht weiß jemand Abhilfe, und kann einen Hinweis geben, ob in Gimp tatsächlich das "normale schärfen" weggefallen ist - danke!
2019/11/06 18:49 , Hans-Jörg Bäuerle
Das Pano strahlt eine herrliche Ruhe aus!
LG Jörg
2019/11/06 20:57 , Jörg Nitz
Da leuchtet die Morgensonne und ruft zum Aufbruch in die nächsten 400 - Glückwunsch & weiter so! VG Martin
2019/11/07 19:25 , Martin Kraus
Glückwunsch zum 400. Weiter so. Das Banding ist mir auch aufgefallen. Wenn es am Schärfen liegt, frage ich mich, was du am Himmel schärfen willst. Lass den Himmel doch einfach aus dabei. IrfanView bietet dazu leider kein polygonales Auswahlwerkzeug mit weicher Kante. Bei diesem Motiv könnte es aber auch so gehen. Oder du probierst wirklich, noch ein anderes Programm dazuzunehmen.
2019/11/08 16:32 , Jörg Braukmann
Glückwunsch Hans-Jörg !! Mal sehen ob ich das auch noch schaffe :-)
2019/11/08 17:14 , Hans-Jürgen Bayer
Vielen Dank an Euch !!

Habe nun eine neue Version hochgeladen, bei dem das Banding - in der Originaldatei nicht zu sehen - nun im Bereich um die Sonne weniger ausgeprägt ist. Da ich nur mit LR arbeite (habe bis heute kein PhotoShop o.ä.) , bin ich wie folgt vorgegangen: Verlaufsfilter über den Himmel/Seehorizont gelegt, Lichter leicht erhöht, Schärfe rausgenommen, in IrfanView noch dezenter geschärft - weniger geht nicht, dann tritt eine deutliche Unschärfe ein. Sollte ich einmal in Erfahrung bringen, ob das bisherige "schärfen" in der neuen Gimp-Version noch möglich ist, werde ich zu gegebener Zeit mich nochmals dem Werk annehmen.

Die Ursprungsversion mit dem sichtbareren Banding habe ich zum Vergleich für eine Zeit auf meinen Testplatz gestellt:
https://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=11177
2019/11/09 12:03 , Hans-Jörg Bäuerle
Schärfen in Gimp 2.10 
Moin, Hans-Jörg. Öffne mal im Menü die "Hilfe", dort "Einen Befehl suchen und ausführen" (Hotkey ist "/") und gib dort "schärfen" ein, dann solltest du die alte Funktion wiederfinden. LG Arno
2019/11/09 12:26 , Arno Bruckardt
Deutlich besser. Es hätte mich auch sehr gewundert, wenn es dir nicht gelungen wäre das Banding zu bändigen. Mit Gimp habe ich keine Erfahrung.
2019/11/09 12:32 , Jörg Braukmann
@Arno
Vielen Dank, Arno - aber diese Funktion des normalen "Schärfen" scheint es in der neuen Gimp-Version 2.10 wohl nicht mehr zu geben, es sei denn da gibt es zusätzliche Tools die man sich runterladen kann. Ich finde trotz intensiver Suche nur "unscharf maskieren" oder über den High-Pass-Filter ... mit diesen Möglichkeiten habe ich ich mich bisher jedoch noch nicht intensiv vertraut gemacht. Erste Versuche am Wochenende stellten mich nicht zufrieden ... LG und eine gute neue Woche, Hans-Jörg!
2019/11/11 10:07 , Hans-Jörg Bäuerle
Gimp 2.10.x 
Pardon, Hans-Jörg. "Schärfen" (Sharpen) ist ein Plugin, und in der neuesten Version scheint es tatsächlich nicht mehr interaktiv verwendbar zu sein. "Unscharf Maskieren" ist die empfohlene Alternative, soweit ich weiß. LG A.
2019/11/11 12:58 , Arno Bruckardt
In Gimp 2.10.8... 
... funktioniert es bei mir wie zuerst von Arno beschrieben: Hilfe-> Einen Befehl suchen und ausführen-> ''Schärfen'' eintragen-> Der alte Filter Schärfen wird zum Auswählen mit angeboten. Klappt aber erst, wenn das zu schärfende Bild schon geöffnet ist. Sonst erscheint nur ''Mit einem Pinsel weichzeichnen und schärfen''. Sieht aus, als hätte man das einfache Schärfen nur aus dem Menü gefegt, warum auch immer. So ist es umständlicher, aber immerhin geht es doch noch. Viel Spaß und noch mehr Erfolg!
Es grüßt Wolfgang
2019/11/12 09:37 , Wolfgang Bremer
Tja und in Gimp 2.10.14 z.B. geht es nun nicht mehr so. Nicht immer bringt ein Update Erfreuliches mit sich. Aber man kann ja leicht auch wieder eine ältere Version von Gimp verwenden. Die Version 2.8 war ja nicht schlecht, m.M.n.
2019/11/12 12:10 , Arno Bruckardt

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100