Schomberg 360°   11199
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Teutoburger Wald
2 Flanenberg 450 m
3 Scharfenberg 365 m
4 Hellefelder Höhe 503 m
5 Dümberg 573 m
6 Neuer Berg 496 m
7 Großes Sonnenstück 587 m
8 Arnsberger Wald
9 Plackwegshöhe 581 m
10 Braberg 575 m
11 Hömberg 580 m
12 Hoher Ransen593 m
13 Markshöhe 591 m
14 Baukloh 616 m
15 Homert 656 m
16 Rotlhoh 644 m
17 Olsberg 704 m
18 Ohlenkopf 729 m
19 Wiedegge 732 m
20 Stüppel 732 m
21 Bastenberg 745 m
22 Langenberg 843 m
23 Hegekopf 842 m
24 Clemensberg 838 m
25 Hopperkopf 801 m
26 Hunau 818 m
27 Kahler Asten 841 m, 34 km
28 Sellenstücke 650 m, 2 km
29 Ziegenhelle 816 m
30 Wilzenberg 658 m
31 Albrechtsberg 771 m
32 Rothaargebirge
33 Hoher Hagen 642 m
34 Ösenberg 679 m
35 Auergang 684 m
36 Härdler 756 m, 22 km
37 Himberg 688 m
38 Hoher Lehnberg 668 m
39 Hohe Hessel 743 m
40 Stengenberg 706 m
41 Haferhagen 611 m
42 Kuhhelle 603 m
43 Auf dem Höchsten 637 m
44 Hohe Bracht 588 m
45 Wolfshorn 643 m
46 Hoher Wald 656 m
47 Kindelsberg 618 m
48 Wolfhardt 626 m
49 Rother Stein 582 m
50 Oberbecken Punpspeicherwerk Rönkhausen
51 Hummelsberg 502 m
52 Rehberg 646 m
53 Waldberg 638 m
54 Nordhelle 663 m, 20 km
55 Nümmert 585 m
56 Lennetal
57 Am Kroppe 452 m
58 Homert 538 m
59 Hohe Molmert 574 m
60 Hemberg 535 m
61 Wieldwiese
62 Kohlberg 514 m
63 Balver Wald 546 m
64 Ebberg 390 m

Details

Location: Schomberg (Sauerland), Nordrhein-Westfalen (678 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 13. Oktober 2018
Der Schomberg gehört für mich zu den besten Aussichtspunkten im Sauerland, bietet er doch die vollen 360° aus exponierter Perspektive, dank eines Sendeturms, der in 30 m Höhe über eine Aussichtsplattform verfügt. Sie ist in der Regel frei zugänglich. Es gibt am Fuße des Turms zwar einen Zaun mit Tor, ich habe es aber noch nie verschlossen erlebt. Der Schomberg böte auch ohne Turm ein sehenswertes Panorama. Es gibt natürliche Aussichstellen zum Ebbengebirge und hinab ins Lennetal, die ich auch schon gerne aufgesucht habe, bevor der Turm 2006 gebaut wurde. Vom Turm aus sieht man aber mehr, und eigentlich ist es verwunderlich, dass ich von hier erst ein Panorama gezeigt habe und das ist schon über 10 Jahre her. Ich warte noch auf das perfekte Wetter. Das hatte ich dort zwar immer noch nicht, aber es wird Zeit für eine Neuauflage. Und so geselle ich zur Winterversion nun eine Herbstvariante.

36 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 70 mm KB.

Comments

Wirklich beeindruckend, diese unendlichen Weiten des Sauerlandes.
Wäre ich ein Bär, Wolf oder Luchs würde ich mich auf meiner Wanderung hier niederlassen.
2019/08/10 22:29 , Günter Diez
Wenn Du nichts zum Standort und Equipment geschrieben hättest, wäre ich doch glatt zu der Überzeugung gekommen, dass Du nun auch unter die Drohnenpanoramisierer gegangen bist :-) ... ein wahrhaft exponierter Aussichtspunkt und herrliches Panorama - super !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg

NB: eine Stunde für die Nachbetrachtung der neuesten Panoramen heute morgen geopfert - aber es war mir eine Freude die Vielfalt der Werke zu betrachten ... so macht es Spaß und entschädigt reich für die Tage, wo es ruhiger zugeht und auch mal Frust da ist ;-) !!!
2019/08/11 09:04 , Hans-Jörg Bäuerle
Was mir hier zuerst aufgefallen ist, ist die geringe Anzahl von in der Nähe sichtbaren Windrädern. Normalerweise ist das Sauerland doch arg windradverseucht.
Ansonsten ein gewohnt gelungenes Fernsichtpano in herrlicher herbstlicher Stimmung. Wenn Du nicht aufpasst, hast Du bald einen Rückstand von 12 Monaten und Deine Panos sind wieder genau in der richtigen Jahreszeit.
LG Jörg
2019/08/11 12:38 , Jörg Nitz
Jörg N - mit den Windrädern hast du wohl recht!
Jörg B - ein wunderbar unaufgeregtes Bild!

Liebe Grüsse Christoph
2019/08/11 14:45 , Christoph Seger
Erstaunlich, was für feine Bilder Du immer wieder mit Deiner G15 machst und natürlich auch die daraus gemachten Panoramen. Nur beim Schnitt kam ich hier etwas ins Grübeln.
Und es überrascht mich wieder, daß das Sauerland eine so bewegte Mittelgebirgslandschaft ist.
2019/08/11 18:20 , Heinz Höra
Du bringst mir diese (eigentlich gar nicht weit entfernte) Landschaft wunderbar nahe. Die Verkehrsachsen lassen mich meistens von Bonn aus gen Süden orientieren. Der Nordosten hätte es besser verdient. VG Peter
2019/08/11 21:21 , Peter Brandt
Die große Höhe der Aussichtsplattform macht sich hier sehr gut.
2019/08/11 23:58 , Friedemann Dittrich
Heinz, kamst du schon zu einem Ergebnis? Evtl. schwebt dir ein Schnitt im Süden vor. Ich entschied mich für den Schnitt im Norden, weil für mich da der am wenigsten attraktive Teil des Panoramas ist.
2019/08/12 15:03 , Jörg Braukmann
Jörg, daß ich den Schnitt ansprach, kam daher, das ich mehrmals zwischen dem Anfang und dem Ende hin und her wechselte, als ich mir das, was im Nahbereich ist, anschaute. Dann dachte ich, daß es doch insgesamt ein duchgängigeres Erlebnis wäre, wenn man zuerst ab 93° die dunklen Wälder betrachtet und dann zum gesamten naheliegenden hellen Teil kommt.
PS: Ich hatte vergessen, trotzdem das Panorama als likely zu markieren.
2019/08/13 14:42 , Heinz Höra
Lieber Jörg,
vielen Dank für das perfekte Pano vom vielleicht schönsten Aussichtspunkt des Sauerlandes!
2019/08/14 00:01 , Benjamin Vogel
Schnitt und Windräder 
Danke für den Zuspruch und besonders Heinz für den Vorschlag einen anderen Schnitt betreffend. Ich habe das gleich ausprobiert und muss sagen, dass mir sein Vorschlag sehr gefällt. Der Schnitt geht dann zwar dicht am Kahlen Asten vorbei, aber dieser ist sowieso fast vollständig vom nahen Wald verdeckt. Für einen freien Blick zu diesem prominenten Berg hätte ich mir die Aussichtsplattform noch 10m höher gewünscht. Dafür gewinnt man das Gipfelplateau des Schombergs ungeschnitten. Einzig der Aufwand mit dem Löschen und Neusetzen der 64 Labels hält mich davon ab, es sofort so zu präsentieren. Ich merke mir das für meinen nächsten Besuch auf dem Schomberg vor. Den wird es mit Sicherheit geben.
Zu den Windrädern: Also sooooo viele Windräder gibt es im Sauerland nun auch nicht. Vom Vogelsberg und Hunsrück sind wir weit entfernt, so jungfräulich wie Rhön, Spessart oder Pfälzerwald sind wir allerdings auch nicht mehr.
2019/08/17 21:02 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100