Feldberg Zastler Loch   11489
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Feldberg 1493
2 Grand Ballon 1424
3 Schauinsland 1284
4 Hochfahrn 1264
5 Freiburg

Details

Location: Feldberg Baldenweger Buck (1390 m)      by: Günter Diez
Area: Germany      Date: 12.03.2019
Das ist die alpine Seite des Feldberges, das sogenannte Zastler Loch. Im Winter freuen sich die Skifahrer über steile Abfahrten, im Sommer werden hier kiloweise Heidelbeeren geerntet.
Zum Wildschutz haben große Teile ein Betretungsverbot. Die Lawinengefahr durch Schneebretter, Wechtenabrissen und Nassschneelawinen darf hier nicht unterschätzt werden, tödliche Unfälle gab es schon.
Bis in den Frühsommer halten sich größere Schneefelder. In den 60er Jahren lagen die letzten Schneereste im Mittel noch bis zum 22. Juli, seit 2000 genau 1 Monat früher. Der späteste Termin seit Beginn der Beobachtungen 1948 war der 24. Aug. 1984.
Alle paar Jahre wird vom Alpenverein sich stark ausbreitendes Gehölz entfernt um die Kleinbotanik und den Abfahrtsgenuss der Wintersportler zu fördern.

Comments

Ich freue mich, Günther, dass du nun auch ein eigenes Panorama eingestellt hast. Du zeigst ein sehr schönes Motiv mit sehr interessanten Hintergrundinformationen. Etwas rechts von der Wetterstation auf dem Feldberg ist noch ein kleiner Stitchfehler. Für Tipps zur Verbesserung der Abbildungsqualität könntest du noch etwas zur deiner Technik schreiben.
2019/03/13 17:39 , Jörg Braukmann
Hallo Jörg
Den Stitchfehler bitte großzügig übersehen.
Die 4 Einzelaufnahmen mit leichtem Zoom habe ich mit dem kostenlosen Programm Image Composite Editor von Microsoft zusammensetzen lassen und mit einem andere Bildprogramm die ursprüngliche Helligkeit etwas reduziert. Mit der Schärfe bin ich nicht zufrieden, da das Pano nur 1 MB haben kann.
Wollte einfach auch mal etwas für die Seite beisteueren.
2019/03/13 18:16 , Günter Diez
Auch wenn Günter hier schon lange kommentiert ist es ein Erstlingswerk, bei dem es mir überhaupt nicht schwerfällt den Stitchfehler zu übersehen.
Auch als Dank für die Infos die Günter zum Thema Wetter und Klima immer mal liefert. Ein Thema welches mich sehr interessiert, von dem ich aber leider fast 0-Ahnung habe.
2019/03/13 20:32 , Steffen Minack
Schön, dass du da bist, Günter!
2019/03/14 21:44 , Arne Rönsch
Eine sehr interessante Perspektive, durch den Schnee wird die Steilheit noch betont.
Im Schneehang links ist auch noch ein Stitchfehler. Eine Überarbeitung mit einem besseren Programm würde sich lohnen.
Für Skalieren und Schärfen empfehle ich IrvanView, damit gibt es auch bei 1Mb sehr gute Ergebnisse. Bitte die Verortung noch korrigieren.

Deine sachkundigen Kommentare habe ich genau wie Steffen immer aufmerksam gelesen. Bewertungen abzugeben, ohne selbst Panos einzustellen (was erst seit diesem Jahr möglich ist), gefällt mir weniger, nicht nur bei Dir. Daher freue ich mich, daß Du jetzt einen Anfang gemacht hast und bin gespannt auf weitere Aufnahmen.
2019/03/14 21:54 , Friedemann Dittrich
Zuerst einmal möchte ich wirklich meine Freude kundtun, dass Du als langjähriger "Feldberghüter" ein Panorama aus Deinem Wohnzimmer präsentierst, Günter!!

Zudem haben es mir seit Jahren die We(ä)chten in der Schwarzwaldregion, genauso wie die Karseen (sind ja nur noch wenig verbliebene) angetan. In der Feldbergregion gibt es ja 4 Wächtenstandorte, im heimischen Nordschwarzwald kennen wir nur noch den am Biberkessel; war auch mal eine nette kurze Skiroute Ende der 70er / Anfang der 80er ;-) ...

Die Wächten haben mich übrigens am Karfreitag 2018 vom Brandenkopf wieder derart fasziniert, dass ich damals eine Telestudie aus zwei Panoramen als Dokumentation hier eingestellt habe - vielleicht auch für Dich interessant (nicht um mir ein Herzchen zu geben ...):

https://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=23290

Bei einem Erstlingswerk übersehe auch ich gerne den Stitchfehler, wobei der doch relativ leicht auszubügeln sein müsste.

Weil Fried was dazu geschrieben hat, möchte auch ich mich dazu äußern, dass eine Bewertung, ohne eigene Panoramen einzustellen, aus meiner Sicht irgendwann wieder einmal Streitpotential und Unruhe auf der Seite hervorbringen kann ... spätestens dann, wenn zahlreiche Facebook- oder 500px-Freunde (bei denen ich übrigens stets fleißig Werbung für unsere Seiten mache) hier auch bewerten ... glücklicherweise ist dies bisher noch nicht erfolgt!

Auf der anderen Seite freue ich mich, dass jahrelange Mitkommentatoren wie Du und Matthias Knapp nun auch die Möglichkeit haben, Panoramawerke die Euch begeistern, zu bewerten ...

Herzliche Grüße und ich würde mich freuen, weitere Eindrücke von Dir zu sehen, Hans-Jörg.
2019/03/15 12:51 , Hans-Jörg Bäuerle
Auch das schlechte Gewissen, nur zu kommentieren, hat mich veranlasst doch mal ein eigenes Panorama beizutragen.
Fotografieren ist nicht mein Hobby, deshalb bin ich fast ein bisschen stolz ein ganz passables Kleinpanorama mit einfachen Mitteln und ohne
Kenntnisse beitragen zu können. Ich bin auch sehr dankbar für die positiven Kommentare, auch wenn sie von Usern ohne eigenes Pano kämen.
Die Stitchfehler rechts der Wetterstation und im Schneehang wiederholen sich, wenn ich das Programm ICE nochmals bemühe, mehr kann ich nicht tun. Oder geht das mit diesem Programm? Ich kann verstehen, dass Profis die Haare zu Berge stehen, wenn sie sowas zu sehen bekommen.

Hans-Jörg, an das Pano vom Brandenkopf erinnere ich mich, es hat mich auch sehr begeistert.

Übrigens, für Wechtenfans am Feldberg gibt es eine Webcam am Baldenweger Buck (ettenheim-wetter.de), die häufig aktuelle Bilder in guter Qualität liefert, es sei denn Nebel und Eis vor der Linse trüben die Sicht, wie so oft in diesen Tagen.
2019/03/15 14:39 , Günter Diez
Hallo Günter, beim ICE hast du so gut wie keine Möglichkeit, solche Fehler zu vermeiden, jedenfalls nicht durch schlichte Wiederholung. Du solltest es stattdessen mal mit Hugin probieren (http://hugin.sourceforge.net/download). Das gibt es kostenlos für verschiedene Betriebssysteme und bietet bessere Möglichkeiten, erfordert aber vielleicht auch ein wenig Einarbeitung. Auf längere Sicht ist es auf jeden Fall lohnend - nicht für das Publikum (das kann ja weggucken), sondern insbesondere für dich selbst.
2019/03/15 16:29 , Arno Bruckardt
Danke Arno,
Werde mir Hugin mal anschauen.
2019/03/15 20:09 , Günter Diez
Das Ausgangsmaterial ist sicher einwandfrei. Mit dem richtigen Stitcher wird das ein sehr schönes Pano. Mir gefällt besonders der Durchblick zu den Vogesen.
Ich hoffe, dass Du aus der Zuschauerrolle jetzt in die Aktivenrolle wechselst. Ich würde mich sehr freuen!
Hugin ist für Anfänger recht kompliziert, aber die Software ist absolut konkurrenzfähig zu kostenpflichtigen Stitchern.
LG Jörg
2019/03/17 22:40 , Jörg Nitz
Sehr schön dieses Gebiet zu sehen.. Habe bei meinen Nachforschungen zum Thema Lawinen im Mittelgebirge oft von diesem Ort gehört.. Und ja.. Das sieht gefährlich aus.. Schön das einmal zu sehen

LG Seb
2019/03/21 20:03 , Sebastian Becher

Leave a comment


Günter Diez

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100