Düne und Helgoland   6250
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Südstrand
2 Leuchtturm Helgoland Düne
3 Nordstrand
4 Richtfunkmast
5 Leuchtturm Helgoland
6 St. Nicolai
7 Kraftwerk
8 Pinneberg 61 m, 3 km
9 Jugendherberge

Details

Location: Insel Düne (Helgoland) - Nordostmole (1 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 3. Juli 2018
Am zweiten Tag unseres Urlaubs auf Helgoland stand eine Erkundung der Nachbarinsel Düne auf dem Programm. Als Tagestourist ist man bei einem Helgolandbesuch so sehr mit der Hauptinsel beschäftigt, dass für die kleinere Nachbarinsel keine Zeit mehr bleibt. 2016 war es uns so gegangen. 2018 hatten wir Zeit zum Übersetzen. Die Düne gilt als Badeinsel von Helgoland. Hier kann man dem Strom der Tagestouristen entfliehen, der die Hauptinsel überschwemmt. Die Urlauber, die man hier trifft, sind in der Regel für mehrere Tage auf Helgoland. Die Aufnahmen zu diesem Panorama entstanden im äußersten Nordosten der Düne. Da hatten wir schon den Nordstrand abgeschritten und ein Bad in den Wellen genommen. Mit knapp 16° war das Wasser hier draußen rund 5° kälter als zwei Tage zuvor in Cuxhaven. Der Aufnahmestandort bietet auch einen guten Ausblick auf die Hauptinsel von Osten. Der Himmel war bewölkter als er auf dem Panorama aussieht. So war es unmöglich, das gesamte Motiv gleichzeitig im Sonnenschein abzulichten.

14 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 95 mm KB.

Comments

Ein schöner Blick auf Helgoland, der mir bislang verwehrt blieb.
Perfekt in Szene gesetzt mit der führenden Linie von links.
2019/02/08 15:24 , Dieter Leimkötter
Man könnte auch titeln: Unbekanntes Helgoland. Ich glaube von diesem Standort aus haben die allerwenigsten jemals die Insel gesehen.
LG Jörg
2019/02/10 17:06 , Jörg Nitz
Ein wirklich spannender Aussichtspunkt. Dieser ist auch ohne Verortung leichter zu finden - die "Düne" wirkt im Luftbild ja auch nicht mehr allzu natürlich. VG Martin
2019/02/10 17:53 , Martin Kraus
This is becoming one of the densest clusters of panos on PP. Incredible so many views that are possible :-) LG Jan.
2019/02/10 18:40 , Jan Lindgaard Rasmussen
@Martin 
Nein, die "Düne" ist, so wie sie sich jetzt darstellt, auch nicht natürlich.
Besteht die Hauptinsel aus dem Mittleren Buntsandstein, so stand im Bereich der Düne bis ins 18. Jh. Muschelkalk und Kreide an. Dieses "Witte Kliff" wurde durch Kalkstein- und Gipsabbau soweit geschwächt, dass die Neujahrsflut 1721 den Rest wegspülte. Heute steht das Festgestein dort nur noch unter dem Meeresspiegel an. Also die ganze Inselgruppe war früher noch viel schöner, auch ohne die Sprengung nach dem letzten Weltkrieg ...
2019/02/22 15:39 , Olaf Kleditzsch
@Olaf 
Danke Olaf für deine sachkundigen Erläuterungen. Vielleicht könntest du bei Pano Nr. 25133 noch die geologischen Schichten beschriften, so wie du es bei Pano Nr. 21168 getan hast? Besten Dank!
2019/02/23 11:12 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100