Aussichtsmöglichkeiten vom bedeutendsten Kletterfelsen in der Rhön   3493
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Maulkuppe 706 m
2 Enzianhütte (DAV-Fulda)
3 Weiherberg 786 m
4 Teufelstein 729 m
5 Wasserkuppe 950 m
6 Pferdskopf 875 m
7 Schwarzenhauck 663 m
8 Eube 814 m
9 Simmelsberg 843 m
10 Wachtküppel 706 m
11 Eierhauckberg 916 m
12 Großer Nallenberg 768 m
13 Dammersfeldkuppe 928 m
14 Ebersburg 689 m

Details

Location: Steinwand (Rhön), Hessen (646 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 30. April 2018
Die Steinwand ist in erster Linie Ziel von Kletterern. An der 100 m langen und 20 m hohen Phonolyth-Felswand gibt es rund 100 Kletterrouten in den Schierigkeitsgraden II bis VIII (WP). Nach Südosten überragt sie die Kronen der allermeisten benachbarten Bäume knapp und bietet eine entsprechende Aussicht. Nach Nordwesten ist die Steinwand weniger steil und bis fast in den Gipfelbereich bewaldet. In diese Richtung bietet sie daher keine Aussicht. Dafür hat von dieser Seite auch der Wanderer eine Chance, die Steinwand zu erklimmen. So habe ich es gemacht. Mit I würde ich die Kletterschwierigkeiten dort auf einem kurzen Stück aber dennoch beziffern.

8 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 28 mm KB.

Comments

Wieder was gelernt...hätte nicht gedacht das die Rhön so etwas zu bieten hat.
2018/10/15 17:25 , Steffen Minack
Schönes Sichtfenster.
2018/10/16 15:39 , Dieter Leimkötter
Für mich eine schöne Erinnerung an meinen Osteraufenthalt 1982 im Fuldaer Haus, als ich auch auf die Steinwand geklettert bin.
2018/10/17 09:37 , Wilfried Malz

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100