Vedute oder Probierstück?   13570
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: am kleinen see ...      by: Christoph Seger
Area: Switzerland      Date: 2018-07-19
Da hier gerade die Belichtung zur Abendzeit diskutiert wird (an WS Bildern) ein vielleicht kontroversiell zu besprechnedes Stück von mir. Zappenduster bei der Aufnahme, wenige Minuten davor noch mit Licht. Rappelschwarz die RAW-Bilder, all das Licht aus der Nachbearbeitung.

Das Sujet natürlich auch ap-tauglich, einige werden wissen wo das ist.

Technisches
D800, 21 mm Milvus am NPA
20:54 MEZ, HF RAWs
10sec, f/13, ISO 100

Comments

Ich finde es sehr schön, egal wie es in der Realität gewesen ist.
Stichwort Realität - ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein paar Minuten vor Sonnenuntergang bei dem gezeigten Himmel zappenduster ist. Ich gehe dabei von MESZ aus, die du sicher gemeint hat. Die ziemlich stark geschlossene Blende erschließt sich mir bei diesem Motiv erst einmal nicht, aber ich lerne gern dazu. Wolltest du evtl. mit der dafür nötigen Belichtungszeit eine leicht gekräuselte Wasseroberfläche glätten?
2018/07/21 09:43 , Steffen Minack
Steffen, die Zeit passt schon so. Also ... Zehn Uhr am Abend. Und laaaange nach dem Sonnenuntergang, zu dem ich auf dem Gipfel links war. So dunkel, dass ich ohne Stirnlampe die Bodenplatte des NPA nicht mehr zusammensetzen konnte.

Belichtungszeit ... ISO runter ist pflicht. Blende auf ist beim Vordergrund Pflicht. Dann bleibt nur noch Zeit in den Sekundenbereich, denn nur so kriegt man keine Schwingungen ins Bild. Die Wasseroberfläche war sehr ruhig, hunderte Wasserläufer sind als kleine "Striche" auf den Einzelaufnahmen zu sehen ...

Herzlichst Christoph

In einer zweiten Version schaue ich mir das mit dem Blau sicher an. Die Steine sind ein wenig zu sehr damit in Berührung gekommen ;-)
2018/07/21 14:55 , Christoph Seger
eifach bäärig 
auf dem Weg zum .......chopf bin ich dort auch schon "verbei tschalpert".
Ist vielleicht ca. 6.3 km von meinem Balkon aus, aber von dort nicht zu sehen?
Gruss von Walter
2018/07/21 15:21 , Walter Huber
12.5 km vom Triesenberg .. 
JA Walter, ganz genauso ist es :-))
2018/07/21 15:55 , Christoph Seger
Mir gefällt das sehr, Christoph, insbesondere, wie Du den Vordergrund mit den Blumen, Blättern und Steinen so hinbekommen hast.
2018/07/21 18:50 , Heinz Höra
Feines Motiv und spürbare Abendstille !!

Zudem eine spannende Thematik die Du hier in den Ring wirfst ... sicher sind Vollfomat und hochwertige Optik die Basis für die künstlerische Ausgestaltung !!

Weiß nicht wie viel Zeit Du dafür investiert hast, Christoph, mir fehlt noch ein wenig die ausgewogene "Harmonie" in der Ausgestaltung ... schwer zu formulieren aber vielleicht sind es die zu "harten" Übergänge/Kontraste im Vordergrund-Licht-Schattenbereich (intuitiver subjektiver Eindruck).

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2018/07/21 19:21 , Hans-Jörg Bäuerle
ok Christoph, die Zeitangabe in MEZ im Sommer war für mich etwas verwirrend.
Also sagen wir gleich mal 19:54z und bzw. 44min nach Sonnenuntergang ;-)
Ich denke, dass das Helligkeitsempfinden von jedem auch etwas anders ist und auch davon abhängt, wie lange man schon im dunkel tappt. Aber die Situation kommt mir bekannt vor: man beginnt den Abstieg und denkt noch nicht mal an die Stirnlampe aber in kurzer Zeit ändert sich das.
Scheint so, als konnte der Halbmond im Südwesten wegen Bewölkung auch nix ausrichten.
ISO runter - ist klar, Blende auf bei Vordergrund - ok nun kommt es auf den Standpunkt an, ob man Blende 13 als "auf" oder "zu" bezeichnet. Ich bin von MFT eh gewohnt das bei solchen Lichtverhältnissen bei 12mm(24mm KB) F5.6 schon ganz gut funktioniert - von knapp 2m bis zum Horizont alles scharf.
Bei welcher Temp. hast du entwickelt ?
Mal sehen wie es aussieht, wenn du die Steine etwas wärmer machst...
So wie es jetzt ist, ist es zwar eh Interpretation, aber ich finde es neben dem schönen und hellen Vordergrundes mit den leuchtenden Flechten auch plausibel, da ja eh nur noch größtenteils blaues Licht übrig ist.
2018/07/21 19:36 , Steffen Minack
Wunderbar still wirkendes Blaue-Stunde-Panorama und auch im 5/1 Schnitt voller Reize, Kompliment und Grüsse,

Christian
2018/07/21 21:29 , Christian Hönig
Wunderbar und mystisch.
Sehr gelungener Bildaufbau, ideale Kombination von dezent aufgehelltem Vordergrund und der Ferne. Vielleicht einen Tick zu Blau, aber in sich - zumindest für mich - stimmig.

Irritierend finde ich deine Aussage "ISO runter ist Pflicht". Doch sicher nicht aufgrund des Bildrauschens, dass sollte bei deiner Kamera doch bis in den Bereich von ISO 800 kein Thema mehr sein.

Herzliche Grüße,
Dieter
2018/07/22 10:42 , Dieter Leimkötter
Herzlichsten Dank für all Eure Kommentare und Anmerkungen.

Ja, natürlich - "Blende auf" für f/5.6 ==> f/13 ist ein Schwachsinn, da reitet mich wieder einmal meine Schlampigkeit im Umgang mit Begriffspaaren.

ISO runter - ich bin da nicht ganz deiner Meinung. Natürlich ist der Dynamikumfang an der D800 super, aber seit dem ich die Fuji habe weis ich erst "was wirklich geht". Meiner Meinung nach ist es ganz, ganz wichtig bei der Belichtungszeit in den Bereich "mehrerer Sekunden" zu kommen um die(Selbst beim Vorauslösen oder durch leichten Wind) vorhandenen (Rest-)-schwingungen nur in einem kleinen Anteil des Belichtungsintervalls (wenige Prozent ...) hinnehmen zu müssen. So kommt es zu "schärferen" Bildern. Zumindest bei meiner Art mit der Ausrüstung umzugehen.

Liebe Grüsse

Christoph
2018/07/22 11:31 , Christoph Seger
Hans-Jörg, dieses Bild ist in 10 Minuten neben dem Frühstück entstanden. So als Replik auf die Diskussionen um die Walter S. Bilder am Tages-Ende. Ich halte es da noch immer ein wenig mit Bob Ross was die Ausarbeitung anbelangt

"Mix up a little more shadow color here, then we can put us a little shadow right in there." ... und so weiter und so fort im Spiel mit Licht und Schatten.

In diesem Sinne also ein "Probierstück". Aber auch eine Vedute, denn auch ein Canaletto hat nicht naturgetreu gemalt - dies ist mir bei meiner Analyse von seinem Schönbrunn-Bild klar geworden.

Herzlichst Christoph

PS: Bob Ross Zitate verknüpft mit digitaler Landschaftsfotographie. Was er wohl dazu sagen würde? https://www.youtube.com/watch?v=hjpL3UHAE8Q
2018/07/22 18:05 , Christoph Seger
Verglichen mit deinem letzten Bild auf AP (Nr. 34240) finde ich die Nacharbeitung hier viel gelungener. Dort wirkt es m.E. viel zu sehr übertrieben, wohingegen hier es deutlich stimmiger erscheint. Aber das ist natürlich alles persönliche Geschmacksache ;-)
2018/07/22 20:50 , Jens Vischer
Nachbearbeitung in hohem Maße gelungen - mehr kann ich nicht sagen. VG Martin
2018/07/27 20:28 , Martin Kraus

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the top 100