Spannendes Ende einer Vollmond-Sommernacht   10709
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Windräder bei Katzenberg 305m 27km
2 ehemaliger MW-Sender Wilsdruff 17km
3 Gewerbegebiet Kesselsdorf 11km
4 Freital 7km
5 bei Baselitz 218m 35km
6 DD-Gompitz 10km
7 Windberg 352m 5km
8 Radebeul 17km
9 Globalfoundries 19km
10 X Position Sonne (AZ 24,7° - EL -12,3°)
11 Zentrum DD 11km
12 Keulenberg 413m 36km
13 Goldene Höhe 346m 4km
14 TV-Turm DD 231m + 252m 14km
15 Heidenau 13km
16 Pirna 18km

Details

Location: Lerchenberg bei Börnchen/Possendorf (425 m)      by: Steffen Minack
Area: Germany      Date: 28.06.2018
8QF@38mm(KB), F2.8, 2", ISO 500, Stativ, 02:54 Uhr (2h vor Sonnenaufgang). Komprimierung mit DxO, da der IrfanView dabei kleine rote Lichter verschluckt.

Zeitig ins Bett, Wecker auf 02:15 Uhr gestellt und Glück gehabt.
Der mittlere Bereich der hier sichtbaren leuchtenden Nachtwolken befand sich in ca.550km Entfernung, in ca. 84km Höhe in einem Bogen vom schwedischen Karlskrona über die Danziger Bucht bis nach Warschau, wobei der östliche Teil leider von lokalen Wolken verdeckt ist. Später wanderten sie nach Süden, wobei sie sich abschwächten.
In Norddeutschland kann man sie von Mitte Juni bis Mitte Juli fast jede Nacht sehen, weiter nach Süden nimmt die Häufigkeit ihrer Sichtbarkeit ab. Nachdem diese hier nach Südwest-Polen wanderten, bzw. sich bis dahin ausbreiteten waren sie gegen 03:30 Uhr sogar in Vorarlberg sichtbar - das nur als Ermunterung für unsere Südlichter hier...
http://www.leuchtende-nachtwolken.info/index.htm

Comments

Well here you have them very nicely!
2018/06/30 13:29 , Mentor Depret
Das ist schon spektakulär diese Entfernung und Höhe dieses Lichtspiels. Das Aufstehen hat sich da auf alle Fälle gelohnt und die Abstimmung der Farben der Nacht sind prima gewählt.
2018/06/30 22:17 , Hans-Jürgen Bayer
I think you found a fine balance of the colours here. NLC's always has that subtle cool tint. LG Jan.
2018/07/01 01:31 , Jan Lindgaard Rasmussen
Da kann ich mich der Meinung von HJB nur anschliessen! Und wenn es diese NLCs auch bei uns im Süden gibt werde ich mich da mal genauer informieren.
Das ist auf jeden Fall eine sehr ausgewogene Belichtung von diesem Himmelsschauspiel.
LG Stephan
2018/07/01 13:08 , Stephan Klemme
Das Glück des Tüchtigen!
2018/07/01 18:45 , Friedemann Dittrich
Spannender Bericht zum Entstehen dieses gelungenen Panoramas - und danke für den Link zu dieser interessanten Seite, Steffen ... 2:15 Uhr aufstehen ist schon eine Nummer, die ich einst nur für Hochalpentouren auf mich genommen habe ;-)) !!!

Die Farbabstimmung gefällt auch mir ausgezeichnet.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2018/07/01 21:43 , Hans-Jörg Bäuerle
Gut gelungenes Sommernacht-Panorama mit den Lichtern von Dresden, Steffen. Früher hatten wir da manchmal andere Ansichten.
Interessant auch die NLC's.
ABER die Koordinatenleiste stimmt so nicht! Globalfoundries ist hier bei 19°, der Richtungswinkel vom Lerchenberg dorthin ist aber 6,3°. Demzufolge stimmt die Position der Sonne nicht und die NLC's sind nicht genau über der Sonne, sondern so bei 10°.
Die vermutete Anfangs-Position der NLC's bei Karslkrona dürfte auch nicht stimmen, denn Karlskrona hat einen Azimut von 11° - während die NLC's hier noch links von Globalfoudries beginnen, also bei ca. 3°.
Ich habe auch noch paar andere Positionen nachgerechnet: Keulenberg stimmt fast, aber TV-Tower ist nicht bei 49°, sondern bei 57,7°.
Eigentlich wollte ich noch wissen, wie Du zu den Höhenwinkeln gekommen bist, Steffen, aber vielleicht klären wir erst mal die Diskrepanz bei den Richtungswinkeln.
2018/07/02 12:34 , Heinz Höra
Vielen Dank für den Zuspruch auch bezüglich der Farbabstimmung. Ich habe versucht einen Mittelweg zwischen tatsächlich gesehenen und meiner persönlichen Sicht zu finden. Ich habe alle Bilder bei 4000K entwickelt und den Himmel gestuft mit dem neutralhazer bearbeitet (in der Mitte mit 20% an den Rändern mit 12%). Beim fertigen Pano habe ich die Sättigung bei Orange und Rot reduziert, weil die Lichtverschmutzung von Dresden in den Wolken doch arg war.
@Heinz - nun ja, bevor man seine Richtung findet checkt man erst einmal die Extreme. Früher fand ich taghelle Nachtbilder auch ganz hübsch, heute aber eher nicht. Wobei solchen Bildern eine kräftige Wirkung nicht abzusprechen ist.

Die Himmelsrichtungen habe ich nochmals überprüft, sie stimmen. Globalfoundries hatte ich falsch beschriftet. Wichtige Richtungen stimmen:
Sender Wilsdruff, Keulenberg, TV-Turm (49,5° !) und Pirna.
Die Koordinaten sind um ca. 3m falsch. Auf googleearth sieht man 2 große und einen kleinen Schleusendeckel, das Stativ stand auf dem mittleren.
Zu den NLC Positionen: Basis ist ein Amateurfunkprogramm für Vorwärts-Streuungen der Signale am Meteoriten-Trails in ca. 90km Höhe. Der vertikale Bildwinkel ist ja durch den Öffnungswinkel vom Objektiv bekannt. Mit Hilfe des Programms konnte ich herausfinden, welche Entfernung sich bei einem bestimmten Elevationswinkel etwa ergibt (die Hälfte der Entfernung zwischen beiden Funkstationen). Super genau ist das natürlich nicht, aber es geht ja nur um die Veranschaulichung der Größenordnungen.
2018/07/02 19:21 , Steffen Minack
Steffen, ich hatte einen Zahlendreher bei den Koordinaten des Fernsehturms. Wenn mir das nicht passiert wäre, hätte ich bestimmt noch andere Richtungen nachgerechnet und wäre zu der Erkenntnis gekommen, daß eigentlich alles richtig war, außer eben Globalfoundries, dessen Richtung ja sowieso nicht exakt bestimmbar ist, weil es eine gewisse Breitenausdehnung hat.
Danke auch für die Antwort zum Höhenwinkel. Klar war mir schon, daß man sie aufgrund des Objektiv-Öffnungswinkels machen kann, was aber nicht sehr genau ist, auch weil die Projektion des Stitchers eine Rolle spielt. Aber es kommt ja, wie Du auch schreibst, auf eine gute Abschätzung an. Und die hast Du m. E. geliefert.
2018/07/03 19:53 , Heinz Höra
Großartige Dokumentation; danke auch für den Link - Thema war mir völlig neu. VG Martin
2018/07/04 18:51 , Martin Kraus

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100