Keys View - Weitwinkel   18994
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Quail Mountain
2 Mount Minerva Hoyt
3 Sunshine Peak (82 km)
4 Hidalgo Mountain
5 Granite Mountain (105 km)
6 Queen Moountain
7 Ryan Mountain
8 Carbonate Peak (115 km)
9 Lost Horse Mountain
10 Eagle Mountain
11 Orocopia Mountains
12 Salton Sea
13 Cero El Centinala (152 km)
14 Rabbit Peak
15 Martinez Mountain
16 Toro Peak
17 Spitler Peak
18 Red Tahquitz
19 San Jacinto Mountain

Details

Location: Hill above Keys View (1650 m)      by: Christoph Seger
Area: United States      Date: 2016-02-26
For all of you who can not get a "feeling" of what my crop in the tele-pictures does mean here the (uncropped) 21 mm << Weitwinkelbild >>.

Took it only minutes before the teleshot. Be aware that I took only two lenses on this trip - 21 mm and 180 mm. This made changes swift and easy.

I guess I do not have to tell you that it was quite something to drive towards Yoshua Tree NP in pitch black night without knowing were to go to - I was a first timer. I was so astonished how the landscape looked like when I drove back. Of course I aimed to hike to the higher hill on the right side of the pano but ... I was late as usually. Fortunately they do not do any speed control in the park at 05:30 ;-)

Technisches:
Nikon D800 with a Zeiss Distagon 21/2.8
rund 20 HF RAW am Stativ um 06:19 bei 1/125, f/10, ISO 100
Capture One, PTGui, Gimp.

Comments

Lieber Michael

Kannst Du deine Abwertung bitte begründen?

LG Christoph
2018/02/22 09:15 , Christoph Seger
Beeindruckt mich. Sehr detailreich trotz schwieriger Lichtverhältnisse.
2018/02/22 15:27 , Dieter Leimkötter
Das rückt die Tele-Werke nochmals in ein ganz anderes "meisterliches Licht" !!!

Hoffe die Begründung für den 2-er folgt noch ... da mehrere Werke ohne Begründung abgewertet worden sind, kann man auch nicht von einem Eingabefehler ausgehen.

@ Michael Pabst
Ich bin seit nun fast 6 Jahren (meist) mit Freude auf dieser Plattform - und schon damals war es "Usus" 4 Sterne für ein gelungenes Panorama oder keine Bewertung abzugeben. Bei stark fehlerbehafteten Werken, oder wenn ein Kollege keine Verbesserungen - bspw. in einer falschen Horizontausrichtung etc. - vornimmt, wird auch mal abgewertet.
2018/02/23 11:04 , Hans-Jörg Bäuerle
Mit dem Meisterwerk hätte ich nicht so lange bis zur Präsentation warten können :)
2018/02/24 14:43 , Silas S
Immer hochinteressant, auch den Kontext zu sehen, vor allem wenn er so schön ist... VG Martin
2018/02/25 10:57 , Martin Kraus
@ M. Pabst 
Das ist doch kein Kriterium für eine (unüberlegte) Abwertung.
Ein "Kollege" auf a.p. gab mir auch mal 2 Sternchen weil er "nicht gut drauf war" - auch eine "tolle" Abwertungsargumentation die, eben, von Unsachlichkeit - wie hier - zeugt.
2018/02/25 12:56 , Danko Rihter
Lieber Martin

Herzlichsten Dank - genau so war das Bild auch gemeint. Daher habe ich auch so viel Himmel stehen gelassen. Was man noch bemängeln kann, ist die Tatsache, dass ich es etwas dunkel gehalten habe. Das Auge passt sich in der Dämmerung ja sehr gut dem spärlichen Licht an. Es wirkt am Sonnenaufgang daher schon heller als ich es dargestellt habe.

Liebe Grüsse

Christoph
2018/02/25 13:36 , Christoph Seger
Lieber Danko

Herzlichsten Dank für deine Worte. So haben wir von Herrn P. wenigstens eine Meinungsäusserung erhalten Das ist nach so langer Zeit schon einiges wert und ist ja auch etwas wert. Denn so wird uns ein anderer Blickwinkel auf unsere Bilder gezeigt - ich finde das gut. Nur wird Herr P. eben auch damit rechnen müssen, dass das eine oder andere seiner Werke unter mit derart simplen Argumentationen beurteilt werden wird. Quid pro quo.

Herzliche Grüsse Christoph
2018/02/25 13:39 , Christoph Seger
Gar Langeweile kann ich hier NICHT erkennen. Kritik sollte sich ausschließlich auf der Ebene der Bildkomposition und der technischen Umsetzung abspielen.
Ich, jedenfalls wäre froh, wenn ich gelegentlich einen stimmungsvollen Sonnenaufgang an einem derartigen Ort erleben dürfte. Das kommt viel zu selten vor.
Herzliche Grüße, Matthias.
2018/02/25 14:22 , Matthias Stoffels
Matthias - bei mir ist das auch sehr sehr sehr selten. Und dann noch die ganze Aufregung - rechtzeitig dort sein, das Stativ, das ungeduldige Warten, das rasche Fotografieren; Objektivwechsel für die Tele-Aufnahmen etc etc - nur Stress! Was aber für mich fast das härteste ist ... selbst im Stress ist die Stimmung noch so einmalig, dass das Licht 30 Minuten später nur mehr fad und schal wirkt - der Tag ist dann einfach gelaufen. An diesem Tag aber nicht, denn ich bin dann ja auf den San Jacinto gefahren um bis zum Knie im Schnee zu stehen und am Gipfelhang aufzugeben ...
2018/02/25 15:24 , Christoph Seger
@Michael Pabst, another short "how to behave on pp"-guide 
I think there are severel useful criterias for rating, like "capture of the light dynamics without producing snow and oil in the bright and dark parts", "creating a balance between the objective observable and and a personal trademark style", "ability to use the digital arsenal to obscure the limitations of both the camera and the photographer, like getting horizons straight, noise-control etc", and many other things, I think.

However, I don't think "boredom" is one of them. Remember, every picture on the internet isn't made for you, so, if you don't find it interesting, find something else to look at.

We have occational mud-throwing here amongst us, but somehow it is never about boredom. Many years ago, some were way ahead of others, tecnically, and that produced som rocky exchanging of dogmas, pedantics, etc, but always with a deep understanding beneath that the "victim" could do better, and that the motif deserved it. Now, most have reached a high level, in my opinion, so now we most feel hurt and argue when somebody says our hat is yellow, when it is, in fact, green :-)

So, find panos you like, and be helpful if you can. If you are bored, there must be a trillion other web-sites for you. That's it, and now everything is back on track :-)
2018/02/25 21:20 , Jan Lindgaard Rasmussen
Tja, selbst in Unkenntnis der hiesigen Bewertungsgepflogenheiten wüsste ich nicht, wie man hier weniger als das Sternchen-Maximum vergeben könnte.
LG Jörg
2018/02/25 21:22 , Jörg Nitz
Ein Jammer auch um dieses wundervolle Panorama! Nach meinem Kommentar heute früh hat er sich scheinbar zurückgezogen.. Das finde ich schwach.. Naja sei es drum.. Aber wie bekommt man denn die Bewertung wieder raus?! Ich vermute die bleiben nun drin..

Wie man hier weniger als vier geben kann erschließt sich mir, wie Jörg, auch nicht..

LG Seb
2018/02/26 17:15 , Sebastian Becher
Christoph, deine Beschreibung der Aufnahmesituation kann ich sehr gut nachvollziehen. Vielleicht sollte man die Kamera ab und zu mal zuhause lassen.
Gut daß du sie dabei hattest :-)
VG Manfred
2018/02/27 19:22 , Manfred Hainz
Ich danke Euch allen für die Kommentare, das waren ja nun ein "heisser Ritt" der Argumente - leider mit einem Rückzug vom einem weiteren neuen Pano-Ersteller.

Seb - um das Bild ist es natürlich nicht "ein Jammer".

Es sind ja wunderbare 17 Bewertungen erfolgt und sicher haben es noch viel mehr Menschen gesehen. Es freut mich, dass es mir nach der Zeit von rund zwei Jahren überhaupt möglich ist diese Bilder zu zeigen - letztes Jahr habe ich mich dazu noch nicht aufraffen können. Auch die "nur" zwei Sterne sind eine wertvolle Beurteilung - speziell weil ja dann noch ein Kommentar erfolgt ist. Leider mittlerweile gelöscht. Aber es muss einem bewusst bleiben - was man selbst als schön und ansprechend empfindet, kann ein anderer eben als langweilig empfinden.

Warum? Einfach weil er sich dem Bild anders nähert. Weil Bilder - selbst Fotographien die Laien wie wir aufnehmen - eben nicht nur eine dokumentarische Abbildung erlauben, sondern immer Gefühle transportieren, transportieren können - wie die Sprache, wie die Dichtung.

Herzlichst Christoph
2018/03/02 19:40 , Christoph Seger
Da bist du aber sehr tolerant Christoph, ich wüsste nicht ob ich das könnte.. Hut ab!

Denn wenn diese Bild langweilig sein soll, mit der klaren Sonne, Mond, starkem Vordergrund, Fernsicht und und und.. dann hat man auch kein Verständnis für die Natur an sich..

Und mit dem Bild wurde sich ja auch nicht richtig auseinandergesetzt, denn dann hätte es nicht so einen "flapsigen" Kommentar gegeben.. Vom technischen brauchen wir ja gar nicht anzufangen..

Aber eine weitere Diskussion erübrigt sich ja, denn der Fotograf hat ja eh das Forum wieder verlassen.

LG Seb
2018/03/03 11:32 , Sebastian Becher
Er ist also weg. Ich habe von ihm nichts mehr mitgekriegt. Was mich wundert ist, dass sein Votum komplett aus der Bewertungsübersicht entfernt wurde, beim Gesamtergebnis aber offensichtlich noch mitzählt. Bei früheren Gästen dieser Art blieb die Abwertung wenigstens in der Übersicht mit Namen und Umfang als "Erinnerung" erhalten, auch wenn der Teilnehmer ansonsten alle Bilder und Kommentare gelöscht hatte. Es ist sicher nicht wichtig, war mir aber gerade aufgefallen.
2018/03/04 13:01 , Jörg Braukmann
Spannend Jörg, das hatte ich auch noch nie. Er hat wohl nicht nur die Bilder gelöscht sondern auch den Account. Du hast da also einen Bug gefunden :-)
2018/03/04 19:38 , Christoph Seger

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100