Ahornstamm rundrum   71239
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Nordseite
2 Westseite
3 Südseite
4 Ostseite
5 Nordseite

Details

Location: Gstadt am Chiemsee (520 m)      by: Leonhard Huber
Area: Germany      Date: 25.09.2017
Panorama (~alles sehen) mal andersrum.
Der Gedanke zu einem solchen "Projekt" schwirrt mir schon lange im Kopf rum. Die Abwicklung einer Baumrinde ist ja doch, auch durch die unterschiedlichen Witterungseinflüsse, recht abwechslungsreich, finde ich. Natürlich habe ich die 360 ° ein bisserl überzogen, damit ein Stück Wiedererkennung mit drauf ist.

Ich habs nicht sehr wissenschaftlich gemacht, bin eher recht pragmatisch vorgegangen. Der Stamm hat etwa 35 cm Durchmesser und ist einigermaßen gleichmäßig rund. Um möglichst gleichen Abstand zu haben, bilden die Einzelfotos gerade ein kleines bisschen mehr als den Stammdurchmesser ab, wurden dann vor dem Stitchen recht schmal geschnitten, damit die perspektivbedingten Abweichungen nicht zu groß sind.

Die beschrifteten Himmelsrichtungen geben hier ausnahmsweise nicht die Blickrichtung wieder, sondern die Lage gegenüber der Stammmitte.

Ahornsorten gibts jede Menge, hab ich gelernt. Am ehesten würde ich diesen Baum als Bergahorn bezeichnen. Vielleicht hat ja ein Kollege eine sichere Zuordnung. (Ggf würde ich kurfristig ein Blatt mit einblenden)

Samsung NX 200
12 x HF, RAW
f = 55 mm (KB = 84 mm)
gestitcht mit Panoramastudio, (kann sein, dass sowas nicht mit allen Stitchern geht?)
in der Höhe auf ca. 2 Drittel beschnitten, weil ich zuviel Höhenversatz in den Einzelbildern hatte.

Comments

Gute Idee und ein gut gelungenes Experiment, Leonhard. Das erinnert mich daran, dass ich Ähnliches auch mal probiert habe - in totaler Selbstüberschätzung hatte ich mir dafür ausgerechnet ein Rundrelief in der Bahnhofshalle von St Pancras (London) ausgesucht. Wär schön gewesen, ging aber natürlich überhaupt nicht. Vielleicht sollte ich mir auch mal lieber einen Baum aussuchen. LG Arno
2017/10/04 19:21 , Arno Bruckardt
Spannendes Projekt. Mal sehen, was wir an solchen Formaten demnächst zu sehen bekommen. Vielleicht setzt es sich genauso durch wie die Kirchenüberdenkopfschwenks. VG Martin
2017/10/04 19:59 , Martin Kraus
Interessant, Panoramafotografie einmal andersherum. Sonst dreht sich das Motiv um den Fotografen, hier dreht sich der Fotograf um das Motiv. Muss ich mir merken.
2017/10/04 20:22 , Jens Vischer
Wir sind es, die der Kreativität Grenzen setzen. Ich liebe und bewundere diejenigen, die diese Grenzen überwinden.

Das ganze erinnert mich an den Betrunkenen, der sich mehrfach um eine Littfaßsäule tastet und dann frustriert aufgibt mit den Worten: "Mist, eingemauert".
2017/10/05 13:32 , Dieter Leimkötter
Nach der Rindenstruktur ziemlich sicher ein Bergahorn. LG Wilfried
2017/10/06 18:02 , Wilfried Malz
Danke Wilfried, auf deine Fachkenntnis habe ich gehofft.
HG
Leonhard
2017/10/06 22:55 , Leonhard Huber
Vor meinem Urlaub schon als "pfiffig" empfunden - hier gerne für Deine Kreativität auch die Würdigung in Wort und Sterne ;-) ... habe im Urlaub mal an Dich gedacht, und bin auch um einen Baum geschlichen ... daher "chapeau", Leonhard !!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/10/14 18:13 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Leonhard Huber

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100