Fernsicht vom Osterzgebirge zum Riesengebirge   92455
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Decinsky Sneznik/Hoher Schneeberg 723m 39km
2 Rudny vrch/Zechberg 796m
3 Komari vizka/Mückentürmchen 809m
4 Na Vyhlidce/Schauplatz 791m
5 Jedlova/Tannenberg 774m 71km
6 Studenec/Kaltenberg 733m
7 Penkavci vrch/Finkenkoppe 792m 74km
8 Lausche/Luz 793m 76km
9 Bourny/Friedrichsberg 703m
10 Velky Buk/Großer Buchberg 736m
11 Maly Buk/Kleiner Buchberg 712m
12 Hochwald/Hvozd 750m 81km
13 Smrk/Tafelfichte 1124m 120km
14 Klic/Kleis 759m
15 Ptacy vrch 1013m
16 Vlci hora 641m 62km
17 Holubnik/Taubenhaus 1071m
18 Cerna hora/Schwarzenberg 1085m 114km
19 Szrenica/Reifträger 1361m 135km
20 Violik/Labski Szczyt/Veilchenstein 1469m 137km
21 (Schneegrubenbaude)
22 Vysoke Kolo/Wielky Szyszak/Hohes Rad 1508m 139km
23 Spitze vom Fensehturm Jested/Jeschken 1012m 97km
24 Kotel/Kesselkoppe 1435m 136km
25 Zlate navrsi/Goldhöhe 1411m
26 Kocisi vrch 679m 45km
27 Sniezka/Snezka/Schneekoppe 1602m 150km
28 Lucni hora/Hochwiesenberg 1555m 146km
29 Bukova hora/Zinkenstein 683m 44km
30 Zadni Planina/Plattenberg 1422m 145km
31 Lisci hora/Fuchsberg 1363m 147km
32 Ralsko 696m 82km
33 Cerna hora/Schwarzenberg 1299m 150km
34 Sendemast/Aussichtsturm Vlci hora 890m
35 Vysoke Ostry 587m
36 Ronov 552m 57km
37 Kukla 673m
38 Vlhost 613m 60km
39 Stropnik 855m
40 Sedlo 726m 47km
41 Hradiste u Hlinne 545m
42 Plesivec 509m
43 Kubacka 543m
44 Kletecna 706m
45 Milesovka/Milleschauer 837m 25km

Details

Location: Loucna/Wieselstein, Nebengipfel (950 m)      by: Friedemann Dittrich
Area: Czech Republic      Date: 17.09.2015
Aktuelles kann ich momentan nicht anbieten, dafür als Ergänzung zu den vielen tollen Alpenfernsichten eine Mittelgebirgsversion.

Vom Fichtelberg zum Riesengebirge sind es ca. 200km, vom höchsten Berg im Osterzgebirge, dem Loucna, "nur" 150km. Für mich ist diese Fernsicht aber noch viel seltener, weil ich dorthin nicht so oft komme. Der zeitliche Aufwand ist bedeutend größer. Trotzdem habe ich schon so manche Versuche gemacht. Meistens umsonst, mitunter mit sehr mäßigem Ergebnis. So gut wie hier zu sehen, war es bisher noch nie.

Start mit dem Auto 3.00 Uhr, Ankunft am Parkplatz in Dlouha Louka/Langenwiese 5.00 Uhr. Bei sternenklarem Himmel noch 45min laufen bis zum Gipfel. Viel durchs Fernglas gespäht und einige Serien gemacht. Diese hier ist von 6.34 Uhr, 9 Minuten vor Sonnenaufgang.
Jetzt fehlt mir von diesem Standort noch die Fernsicht zum Bayer-/Böhmerwald, bis zu 185km Entfernung. Vielleicht klappt das auch irgendwann.

16 QF, F5.6, 1/50, Brennweite 307mm KB, Stativ

Comments

Ganz große Klasse 
Ebenbürtig zu den Fernsichten auf die Alpen. Für mich sogar noch interessanter, weil ich mir hier noch jeden Berg anschaue. Fried, Annerkennung ringen mir auch Deine Bemühungen, solche Aussichten zu bekommen, ab. Die Erstellung des Panoramabildes ist auch wieder m. E. sehr gelungen. Nur so viel Himmel mit darzustellen, hätte ich bei dieser Berge-Fernsicht nicht gemacht, zumal im oberen Teil des Himmel rechts dann nicht mehr viel los ist. (Edt. 30.12.2015)
2015/12/29 12:44 , Heinz Höra
Ein schönes stimmungsvolles Bild.
Mir persönlich gefällt es gut, dass der Himmel drauf geblieben ist. Das Farbenspiel der Wolken ist traumhaft.
2015/12/29 14:02 , Jochen Tour
Mit dieser wunderschönen Morgenrotstimmung ist das mehr als nur eine Ergänzung! Für das frühe Aufstehen bist Du reichlich belohnt worden.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/12/29 17:50 , Hans-Jörg Bäuerle
Fried, da hast du einen tollen Moment eingefangen !
Der Sonnenaufgang Richtung Riesengebirge im September passt natürlich auch sehr gut.
Für mich ist auch interessant wie sich die Position der Berge im Vergleich zum nördlichen Osterzgebirge ändert.
Zum Glück gelangt man auf diesen Berg durch das Sträßchen auch bei Dunkelheit relativ einfach zu Fuß nach oben.
Die vielen Momente mit schlechten oder gar keinem Ergebnis kenne ich auch.
Aber Hauptsache ist doch, dass man in der Natur unterwegs war...
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt Osterzgebirge-Böhmerwald.
Falls du mal einen Gegenschuss aus Böhmens Süden versuchst, dann suche dir den richtigen Berg aus, da gibt es einen der Sicht bis Italien bietet.

Zum Pano möchte ich noch bemerken, dass mir der Himmel über dem Riesengebirge ein klein wenig zu hell ist - das ist aber absolute Geschmackssache.
2015/12/29 18:11 , Steffen Minack
Da bin ich ja zur rechten Zeit hier wieder eingestiegen, um diese großartige Sicht außerhalb der Alpen zu bewundern. 1000 Komplimente für dieses Engagement und das phantastische Ergebnis.
Der Meinung von Heinz hinsichtlich des Himmels kann ich mich nicht anschließen, weil er weit oben gerade durch die Strukturierung ja wesentlich interessanter ist als unten mehr sehr dunkler Berg (was ja kaum anders zu machen ist). Die Alternative wäre eine weitere Ausschnittsvergrößerung und ob die dem herrlichen Pano dienlich ist glaube ich eher nicht. Herzliche Grüße von Velten
2015/12/30 05:23 , Velten Feurich
Bevor ich aufbreche, studiere ich in der Regel die Webcams, ob sich die Tour aussichtsmäßig lohnt. Dazu muss es bereits hell sein. Deshalb gibt es bei mir so gut wie gar keine Morgenpanoramen. Du musst ja immer schon im Stockdunkeln losziehen, wenn noch gar nicht klar ist, ob die Sicht gut ist. In diesem Fall hat es sich jedenfalls sehr gelohnt. Ich sollte das auch mehr riskieren.
2015/12/30 19:45 , Jörg Braukmann
Da freut sich der Fernsichtfreund! Den Himmel finde ich nicht zu hell, ich hätte wohl oben ein Stück abgeschnitten, aber das stört mich nicht weiter. Wenigstens einer, der hier die Sonnenaufgänge dokumentiert; ich gehöre auch eher zu den Abendfotografen.
LG Jörg
2016/01/01 15:29 , Jörg Nitz
Das muss schon eine besondere Leidenschaft sein, um die Nachtruhe dermaßen dafür zu opfern. Ich denke aber, dass Du nicht aufs Geratewohl losfährst, sondern die Wetterlage genau einschätzen kannst. LG Wilfried
2016/01/01 21:08 , Wilfried Malz
Vielen Dank an alle Fernsichtfreunde!
Bezüglich Himmel hatte ich auch überlegt, etwas abzuschneiden, zumal er rechts tatsächlich nicht mehr so attraktiv ist. Letztlich habe ich aber so entschieden, um neben der Fernsicht auch die schöne Morgenstimmung am Beginn mit rüberzubringen.
Wenn ich solche nächtlichen Aktionen starte, informiere ich mich vorher natürlich über die Wetterlage. Am Vortag war es früh ähnlich. So gut sind meine Wetterkenntnisse aber auch nicht. Tagsüber bin ich auch oft erst auf dem Fichtelberg, um die Lage zu peilen. Drei, vier Stunden später am Ziel ist es dann mitunter schon wieder vorbei mit der Fernsicht. Deshalb sind solche super Ergebnisse wie hier die Ausnahme und ich habe mich sehr darüber gefreut.
2016/01/03 08:27 , Friedemann Dittrich

Leave a comment


Friedemann Dittrich

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100