360° Öchsen   71682
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Dietrichsberg 667 m
2 Schafstein 832 m
3 Habelberg 719 m
4 Wasserkuppe 950 m, 34 km
5 Seelesberg 672 m
6 Dammersfeldkuppe 928 m, 46 km
7 Milseburg 835 m, 30 km
8 Hohlstein 685 m
9 Schleidsberg 503 m
10 Stellberg 727 m
11 Rockenstuhl 529 m
12 Rößberg 639 m
13 Suchenberg 584 m
14 Breiter Berg 580 m
15 Michelsberg 431 m
16 Suhl 572 m
17 Hubenberg 418 m
18 Hübelsberg 480 m
19 Gehilfersberg 456 m
20 Morsberg 466 m
21 Stallberg 553 m
22 Kleinberg 522 m
23 Appelsberg 532 m
24 Vogelsberg 774 m
25 Wieselsberg 518 m
26 Rückersberg 525 m
27 Lichterberg 465 m
28 Sünna
29 Ulsterberg 487 m
30 Stoppelsberg 524 m, 24 km
31 Soisberg 630 m, 10 km
32 Rimberg (Knüll) 529 m
33 Katzenstein 533 m
34 Eisenberg 636 m
35 Unterbreizbach
36 Kaliberg Haltorf
37 Alheimer 549 m, 33 km
38 Phillipsthal
39 Eisberg 583 m
40 Hirschberg 643 m
41 Bilstein 641 m
42 Vacha
43 Hoher Meißner 748 m, 49 km
44 Kaliberg Wintershall
45 Junkerkuppe 509 m, 59 km
46 Boyneburg 513 m
47 Hohestein 569 m, 50 km
48 Hütte des Rhönklubs
49 (Brocken)
50 Öchsen 627 m
51 Großer Inselsberg 916 m, 31 km
52 Seimberg 803 m
53 Hinterer Höhenberg 814 m
54 Mittlerer Höhenberg 836 m, 35 km
55 Schmalkalder Loibe 886 m
56 Großer Beerberg 983 m, 53 km
57 Großer Finsterberg 944 m
58 Pleß 645 m
59 Stoffelskuppe 620 m
60 Dolmar 639 m, 37 km
61 Horn 578 m
62 Baier 717 m, 8 km
63 Umpfen 701 m
64 Gläserberg 670 m
65 Sachsenburg 721 m
66 Dietrichsberg 667 m

Details

Location: Öchsen (Rhön), Thüringen (620 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 12. April 2015
Vor zwei Jahren zeigte ich vom Öchsen (Nr. 13062) bereits ein Winterabend-Panorama, aufgenommen vom Kreuz. Nun folgt eine erweiterte Frühlingsvariante von einem Nebengipfel, dessen Rundumsicht auch den Thüringer Wald beinhaltet. Dafür fehlt der Brocken, welcher sich hinter dem Bäumchen links unterhalb des Kreuzes verbirgt. Vom Hauptgipfel aus war er zu sehen, allerdings hinter fernen Windrädern. Bis 1986 wurde auf dem Öchsen Basalt abgebaut. Ursprünglich war der Berg 16 m höher. Seit 1990 steht das Gelände unter Naturschutz und erholt sich von den Verwüstungen. Unterhalb des Gipfels ist an Wochenende einen Hütte des Rhönklubs bewirtschaftet. Die Aufnahmen entstanden im Rahmen einer Radtour von Rasdorf über den Soisberg (18214) zum Öchsen.

29 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 70 mm KB

Comments

Eine prima Kombination aus Gipfelportrait und Blick in die Landschaft.
2015/09/08 09:16 , Friedemann Dittrich
Interessante Geologie, schwieriger Bildschnitt und ein Kaliberg bei dem ich intuitiv die Ausrichtung in Frage stellen würde, wenn Du nicht bei all Deinen Panoramen bewiesen hättest, dass Du ein akribischer Künstler der Horizontausrichtung bist ;-)) - so meine spontanen und nun niedergeschriebenen Gedanken beim Betrachten dieses Braukmann'schen Werkes ... oder hätte ich besser Schweigen sollen ;-)?

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/09/08 17:56 , Hans-Jörg Bäuerle
Viel Interessantes in Nah und Fern und wie immer hervorragend gemacht - gefällt mir sehr gut. Ich denke, die Windräder sind für die Ausrichtung das bessere Kriterium - die passen doch. VG Martin
2015/09/08 19:47 , Martin Kraus
Remarkable composition. I really like such close-ups. LG Jan.
2015/09/08 23:00 , Jan Lindgaard Rasmussen
Da gibt es deutlich mehr zu sehen als im Vorgänger. LG Wilfried
2015/09/09 09:23 , Wilfried Malz
Herrliches Pano! Schon mehrfach betrachtet und nun bewertet.. Regt sich über solch riesige Kali-Halden denn dort keiner auf unf kann man die wenigstens aus panoramistischer Sicht irgendwie besteigen?!

LG Seb
2015/09/11 17:32 , Sebastian Becher
@Martin, ja, die Windräder sind da ein Segen!
@Hans-Jörg, sollen die die Kaliberge so aufschütten, dass sie gerade aussehen?
@Seb, zum Verhätnis der Einheimischen zu ihren Kalibergen schrieb ich etwas unter meinem Panorama davor (18214). Die Kaliberge können im Rahmen einer angemeldeten Führung bestiegen werden. Letzten Freitag, als die Sicht sehr gut war, bestieg eine Kollegin von mir mit ihrer Kirchengemeinde den Kaliberg Haltorf und sagte mir später, dass ich hätte mitkommen können. Das brachte ihr Ärger ein.
2015/09/11 22:44 , Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100