Havran 360°   92755
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Sendemast Weiden
2 Zantberg - 647 m
3 Ossinger - 651 m
4 Ruine Flossenbürg - 732 m
5 Parkstein - 595 m
6 Rauher Kulm c- 681 m
7 Hesserberg - 715 m
8 Kühberg - 697 m
9 Platte - 830 m
10 Platte - 946 m
11 Ochsenkopf - 1.024 m
12 Schneeberg - 1.051 m
13 Kösseine - 939 m
14 Burgstein - 879 m
15 Großer Waldstein - 877 m
16 Großer Kornberg - 826 m
17 Entenbühl - 901 m
18 Haj u Ase - 759 m
19 Kapellenberg - 757 m
20 Kiel - 943 m
21 Auersberg - 1.018 m
22 Ahornberg
23 Waldsassen
24 Dylen - 939 m
25 Lesný - 983 m
26 Lysina - 982 m
27 Vlci kamen - 883 m
28 Podhorní vrch - 825 m
29 Treboun - 824 m
30 Knizesí Strom
31 Ovcí vrch - 697 m
32 Vlcí hora - 690 m
33 Tok - 864 m 105km
34 Praha - 862 m 102km
35 Tremsín - 827 m
36 Primda - 830 m
37 Belec - 712 m
38 Hora - 760 m
39 Kamenický vrch - 737 m
40 Spandava - 774 m
41 Mustek - 1.234 m
42 Jezerní hora
43 Großer Osser - 1.293 m79km
44 Velky zvon - 862 m
45 Großer Arber - 1.456 m 88km
46 Cerchov - 1.042 m
47 Ebene (Oberpfalzturm) - 894 m
48 Hirschenstein - 1.052 m 93km
49 Signal Berg - 888 m
50 Hochriedholz - 719 m
51 Eisberg - 771 m
52 Jugendberg - 610 m
53 Fahnenberg - 801 m

Details

Location: Havran (894 m)      by: Sebastian Becher
Area: Czech Republic      Date: 14.06.2015
Der Havran ist der höchste Berg des mittleren Oberpfälzer Waldes und bietet eine Aussicht kontinentalen Ausmaßes! Durch seine recht freie Lage sind bei besten Bedingungen Blicke zum Bayerwald, Brdy Wald, Erzgebirge, Elstergebirge, Fichtelgebirge und Fränkischer Alb möglich. Sogar die Alpen müssten laut meiner Berechnung auf udeuschle vom Gipfel des knapp 35m hohen Turmes möglich sein.. Ob man allerdings den Hohen Göll auch praktisch jemals von hier zu sehen bekommt ist fraglich..

Dieser genannte Turm ist ein ehemaliger Überwachungsturm des tschechischen Heeres aus der Zeit des Eisernen Vorhanges und kommunizierte damals mit den Einrichtungen auf dem Dylen, Zvon und Cerchov.. In den Jahren nach 2010 wurde hier eine absolut positive Geschichte geschrieben, indem der eigentliche Abhör,- und Kriegsturm abgebaut, saniert und auf halber Höhe des eigentlichen Turmes eine Aussichtsplattform ergebaut wurde.. Seit 14. Juni 2014 kann man nun diese wunderbare Aussicht, hoch über den Bäumen genießen. Also ist mein Panorama quasi das einjährige Jubiläums-Geburtstags-Panorama!

Beim Aufstieg zum Turm kann man viele Geschichten ehemaliger Grenzflüchtiger lesen, wobei viel trauriges aber auch manches zum Schmunzeln dabei ist.. Für mich eine absolute Feel-Good Story im etwas bröckelnden europäischen Frieden des Jahres 2015..

http://www.mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2015_A6

Pano bestehend aus: 46HF Aufnahmen mit Canon EOS 6D und Canon 24-70L @50mm, ISO100, f8, 1/400sek, PTGui, freehand, Standortverschiebung, zylindrisch, leider 67% Komprimierung in CS

Comments

Ein herrlich frisches Grün (wohl im Juni) und weit und breit keine Dolomiten zu sehen - so gefällt mir das ;-)

Beste Grüße,
J
2015/07/28 09:56 , Jörg Engelhardt
Wunderbar,Seb
2015/07/28 12:10 , Thomas Janeck
Gratulation zur Premiere dieses hervorragenden Aussichtspunktes! Die Fernsichtmöglichkeiten sind enorm, bei besserer Sicht perfekt für ein Tele.
Bei der Beschriftung könntest du noch folgendes korrigieren: Auf der Ebene Nr.47 steht nicht der Oberpfalzturm, sondern der Böhmerwaldturm und Nr. 53 ist der Fahrenberg.
P.S. Wann kommt das Sedlo-Pano? Ich habe da auch noch was liegen, allerdings bei mäßiger Sicht, da ist Deines vom 15.5. bestimmt viel besser.
2015/07/28 13:07 , Friedemann Dittrich
Eine klasse Rundumsicht bei der ich lange verblieben bin! Die informative Beschreibung habe ich mit Interesse gelesen und ich denke da unwillkürlich an die offenen Grenzen Ende der 80er-Jahre zurück, als ich erstmals tschechischen Boden nördlich von Linz am Moldaustausee betreten habe ...

Seb, die freien Flächen am Horizont scheinen mir in dieser Version auf p-p etwas arg aufgehellt. Bei MP ausgezeichnet - hast Du dieses Werk 1:1 übernommen und für p-p auf 500 Pixel skaliert?

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/07/28 17:42 , Hans-Jörg Bäuerle
Nicht einfach und doch gemeistert!
LG & behüt Dich Gott,
Christian
2015/07/29 00:35 , Christian Hönig
Der Blick von hier zum Hohen Göll wurde bereits am 13. 12. 2014 von Ralph Neubauer festgehalten. Sollte sich jemand dafür interessieren, möge er mir eine Mail schicken, ich würde dann anfragen, ob ich die E-mail-Adresse weitergeben darf. LG Wilfried
2015/07/29 11:57 , Wilfried Malz
Toll, dass du den Ausblick von hier als 360er realisieren konntest. Wie bei deinen letzten Dolomitenpanos finde ich auch hier, dass etwas weniger Kontrast bzw. Sättigung nicht schlimm wäre.
2015/07/30 14:37 , Jörg Braukmann
For me, your contrastwork in generel is to the limit, but I never find it too much. LG Jan.
2015/08/06 12:01 , Jan Lindgaard Rasmussen
Havran-Hoher Göll 
Leider habe ich das Havran Panorama erst jetzt bemerkt, tolle Aufnahme, top Aussichtspunkt!
Sollte sich jemand für das Göll Bild interessieren, hier die Aufnahme mit Panorama Vergleich von udeuschle:
http://gipfelkreuz.net/havrangoell.jpg

Leider gings nicht besser an diesem Tag, vielleicht erwisch ich den Göll irgendwann nochmal bei besserer Sicht.
2016/01/24 10:13 , Ralph Neubauer

Leave a comment


Sebastian Becher

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100