Im Oberpfälzer Vulkanland: Rundsicht vom Kuschberg   202896
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Armannsberger Schlossberg (Armesberg) 731m
2 Kühberg 710m
3 Zwergau
4 Steinwald (Platte) 946m
5 Guttenberg
6 Fuchsrangen 660m
7 Silberhänge 703m
8 Schwarzberg 704m
9 Rotbühl 673m
10 Massenrichter Berg 579m
11 Süßer Berg 578m
12 Steinberge 605m
13 Suzaberg 628m
14 Ossinger 650m
15 Hohe Richt 610m
16 Barbaraberg 542m
17 Kitschenrain 642m
18 Rauher Kulm 681m
19 Hohenmirsberger Platte 614m
20 Sophienberg 593m
21 Horlachen 580m
22 Kemnath
23 Iskaraberg 637m
24 Köglitz
25 Platte bei Kirchenpingarten 830m
26 Anzenstein 593m
27 Holzgrabenberg 834m
28 Scheibenberg 800m
29 Ochsenkopf 1024m
30 Atzmannsberg
31 Burg Waldeck 641m
32 Schneeberg 1053m
33 Armannsberger Schlossberg (Armesberg) 731m

Details

Location: Kuschberg (592 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 7. 4. 2015
(zunächst ein Teleausschnitt aus dem Rundblick als Rätsel)

Die Kommentare und auch die Bewertung von Wolfgang Bremer beziehen sich zunächst auf ein anderes Panorama vom selben Standort, das ich als Rätsel angeboten hatte. Auf diesem Panorama war auch die Zant zu sehen, die hier von einem Baum verdeckt ist.

Von den Vulkanen im Raum Kemnath in der nordwestlichen Oberpfalz ist nur der Rauhe Kulm weithin bekannt. Es gibt dort aber mehrere Kuppen aus vulkanischem Gestein. Der Kuschberg kann dabei als Geheimtipp gelten, obwohl zwei Fernwanderwege über den Gipfel führen. Ich habe jedenfalls dort oben noch nie jemanden angetroffen, seitdem ich den Berg seit den 80er Jahren immer wieder mal besuche.

Einen Tele-Blick vom Kuschberg zum Fichtelgebirge in größerer Auflösung kann man sich anschauen unter: http://panoramen-und-natur.de/index.php/mittelgebirge/mittelgebirge-1/332-kuschberg

21 Freihand-QF-Aufnahmen, Brennweite ca 48mm KB, 1/400 sec, f 10.

Comments

Hallo Wilfried,

der Berg in der rechten Mitte, mit der Kirche auf dem Berg, ist das der Habsberg bei Neumarkt i.d.OPf.?!

Danke,
Christian.
2015/04/09 11:45 , Christian Deppisch
Christian, nein, das ist er leider nicht. Es ist auch keine Kirche. Gruß Wilfried
2015/04/09 17:00 , Wilfried Malz
Bildmitte links ist die Hohe Zant und rechts der Ossinger. Aufnahmestandort eventuell Kitschenrain bei Schnabelwaid.
2015/04/09 23:09 , Hermann Leikauf
Hermann, die Berge sind vollkommen richtig bestimmt, danke fürs Mitmachen. Der Aufnahmestandort ist allerdings woanders und auch nicht nahe am Kitschenrain.
2015/04/10 09:02 , Wilfried Malz
Alpenrätsel sind ja nichts dagegen! 
Ist die Siedlung, die man zwischen Zant und Ossinger im Mittelgrund sieht, vielleicht der Netzaberg? Dann käme der Blick von irgendwo östlich Trabitz. Aber ich irre noch herum.
2015/04/10 19:13 , Matthias Knapp
Matthias, es erstaunt mich, dass Du Dich auch an Mittelgebirgsrätseln beteiligst. Die von Dir angegebene Richtung ist nicht schlecht, die sichtbare Siedlung gehört zur Stadt Eschenbach in der Oberpfalz. Der Aufnahmestandort ist ein Berg mit Gipfelkreuz und freier Rundumsicht, was man ja in dieser Gegend nicht allzuhäufig findet. Nach Lösung des Rätsels werde ich dieses Extremtelebild durch ein Rundumpanorama ersetzen. Danke an alle Mitrater! Wilfried
2015/04/10 19:46 , Wilfried Malz
Ein Versuch 
Als Vorschlag für den Standort nenne ich mal den A _ z_ _ _ _ i _ östlich von K _ m _ _ t _ , auf den ich aber nur durch die Vorleistungen und Hinweise gekommen bin. Ginge Dein Bild nach rechts weiter, müßte sich ziemlich bald ein markanter Berg anschließen, der die Sache wohl gleich verraten hätte.
Es grüßt Wolfgang
2015/04/10 20:21 , Wolfgang Bremer
Wolfgang, die Gegend stimmt auf jeden Fall, aber der Anzenstein ist es nicht, wohl aber ein anderer der dortigen vulkanischen Erhebungen. Tut mir leid um Deine Bewertung, da ich wie gesagt, das Panorama so nicht stehen lassen werde. Danke aber fürs Mitmachen.
2015/04/10 21:18 , Wilfried Malz
Ich kenne den Namen der Erhebung nicht, weiß aber dass sie bei Höflas liegt. Gruß
2015/04/10 21:50 , Hermann Leikauf
Ich will jetzt ins Bett! 
Also: vielleicht der Kuschberg. Blick über die NEW 12 und den Kübel zum Ossinger. Die Siedlung doch der Netzaberg?
2015/04/11 02:54 , Matthias Knapp
Matthias, Gratulation: wieder mal unschlagbar, es ist der Kuschberg. Ob die Eschenbacher Siedlung ihren Namen nach dem Netzaberg trägt, entzieht sich meiner Kenntnis, aber mit dem Bergnamen (ein langer Rücken) hast Du natürlich recht. Bei solchen Teleausschnitten ist es wahrscheinlich doch nicht leicht, aussagekräftige Sichtlinien zu finden. Danke an alle, die sich beteiligt haben.
2015/04/11 08:41 , Wilfried Malz
Wenn mich nicht alles täuscht, ist dies einer Deiner ganz wenigen 360-Grad-Rundblicke. Freut mich sehr, wieder ein schönes Fernsichtpano von Dir zu sehen.
LG Jörg
2015/04/11 11:39 , Jörg Nitz
Vielen Dank, Wilfried, 
für Gratulation und Rund-Panorama! Ich hätte freilich gar keine Chance gehabt, wenn der Ossinger nicht bereits identifiziert gewesen wäre. Es ist tatsächlich enorm schwer, in so wenig markantem Gelände Sichtachsen zu finden, zumal auf einer Fläche von ca. 1000 km², die anfangs für mich als Suchgebiet in Frage kam, und bei einer durch den Tele-Blick fast völlig fehlenden Raumwirkung der Hügel und Baumgruppen.
2015/04/11 14:10 , Matthias Knapp
Hallo Wilfried!
Meine Vermutung bezog sich auf eine Anhöhe zwischen Altencreußen und Bieberswiehr und heißt wohl Funkenberg. Auch dort befindet sich ein exponiertes Kreuz mit guter Rundsicht, allerdings verdeckt der Kitschenrain (so schließt sich mein Kreis) den Blick auf Zant und Ossinger. Falls du mal in der Nähe bist, schaffst du sicher auch von dort ein fantastisches Panorama.
Gruß Hermann
2015/04/11 23:01 , Hermann Leikauf
Hallo, Wilfried, Du hast nicht zuviel versprochen mit der Aussicht auf eine Rundumvariante. Nachdem es der Anzenstein nicht war, habe ich noch weiter gesucht und den Kuschberg zwar gefunden, aber keine Bilder mit Gipfelkreuz. Also dachte ich: kann er auch nicht sein. Na, was man bei Panoramio über Google Earth so findet an Bildern... Wenn ich mobiler wäre (habe kein Auto), würde ich diese Gegend sicher mal ansteuern, und den Kuschberg mit als erstes. Danke für die Anregung!
Das Rätsel-Tele könnte ich mir gut vorstellen als Ergänzung zum jetzigen Bild.
Es grüßt Wolfgang
2015/04/11 23:04 , Wolfgang Bremer
Gefällt auch mir gut; hat optisch sehr gewonnen gegenüber der Rätselvariante ;-)
LG Arno
2015/04/11 23:16 , Arno Bruckardt
Beim Rätsel war ich chancenlos, aber dieser Rundblick gefällt mir auch sehr gut.
2015/04/12 09:34 , Jens Vischer
Herzlichen Dank für das Interesse und die Kommentare!
@Hermann: Der Höhenzug, der den Roten Main östlich von Creußen begleitet, ist sicher panoramamäßig interessant, eines davon aus meiner Panorama-Frühzeit ist hier auch zu sehen (Nr. 5381), wo ich den Funkenberg beschriftet habe.
@Wolfgang: Vielleicht zeige ich noch eine andere Teleergänzung zur Kuschbergrundsicht, der Ausschnitt Richtung Alb ist vielleicht der weniger interessante, aber der rätselmäßg schwierigere...
LG Wilfried
2015/04/12 10:59 , Wilfried Malz
In der näheren Umgebung war ich bisher auf Armesberg, Ruine Waldeck, Rauher und Kleiner Kulm. Der Kuschberg ist mir dabei als Aussichtspunkt nicht aufgefallen, wieder was gelernt! Ein sehr schöner Rundumblick. LG Fried
2015/04/13 17:29 , Friedemann Dittrich
Das Kreuz am Anfang Deines Panoramas empfinde ich als bildgestaltendes Element zwar als zu dominant, aber der Blick über wunderbare Landschaft des Oberpfälzer Hügellandes mit seinen zahlreichen tertiären Basaltkegeln gefällt mir außerordentlich gut.
Beim ursprünglich eingestellten Rätsel wäre ich allerdings hoffnungslos verloren gewesen.
Herzliche Grüße, Matthias.
2015/04/18 20:14 , Matthias Stoffels

Leave a comment


Wilfried Malz

Portfolio

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100