Fleischfressende Pflanzen I   41076
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Fleischfressende Blattrosette
2 Fleischfressende Blattrosette

Details

Location: Bayerischer Wald (890 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 23. 5. 2014
Der Ausdruck 'Fleischfressende Pflanzen' wirkt sehr martialisch. Es handelt sich hier darum, dass sich einige Pflanzen durch das Einfangen und Verdauen von Insekten zusätzliche Nährstoffquellen erschlossen haben, um Standorte besiedeln zu können, die wegen ihrer Nährstoffarmut kaum Pflanzenwuchs zu lassen.

Das Echte Fettkraut (Pinguicula vulgaris) auf diesem Bild ist eine von zwei Fettkrautarten in Mitteleuropa und kommt im Gegensatz zur anderen, weißblühenden Art (Alpen-Fettkraut) auch außerhalb der Alpen vor. In unserer heutigen, von Eutrophierung, also Nährstoffeintrag aus der Luft, geprägten Zeit werden Standorte, an denen es sich gegen andere Pflanzen durchsetzen kann, immer seltener. Deswegen freut es mich immer, wenn ich es noch irgendwo erblicke.

Panoramateil: 5 QF-Aufnahmen, Brennweite ca 64mm KB, 1/233 - 1/310 sec, f 9,1; Einzelbild Brennweite 28mm KB, 1/500 sec, f 7,6.

Comments

Wieder eine Preziose für den Pflanzenfreund. Nur kommt mir der Panoramateil diesmal etwas zu scharf vor, die überbetonten Grashalmkanten drängen sich im Eindruck vor.
Es grüßt Wolfgang
2014/08/01 22:34 , Wolfgang Bremer
Mutig auch so kleine "Blumen" in einem Standort-Pano unterbringen zu wollen. Das "Gras" ist übrigens keines, es ist eine Segge (Carex) - aber welche???
2014/08/02 08:59 , Christoph Seger
Bei so kleinen Blümchen ist das Format 500Pixel Höhe eigentlich eher ungünstig. Dennoch eine schöne Darstellung.
Im linken Pano frage ich mich ob es nicht ein Ausschnitt aus einem Pano mit ursprünglich 5 QF bei 65mm ist. Oder ist die Überlappung hier enorm groß ? Ist natürlich mehr eine rhetorische Frage die mir beim Betrachten in den Sinn kam.
2014/08/02 21:19 , Hans-Jürgen Bayer
@Christoph: Eine genaue Bestimmung der Segge (deren Hervortreten Wolfgang so stört - übrigens kann man Seggen als Sauergräser, Cyperaceae, schon auch Gräser nennen) kann ich leider nicht liefern, da ich's vor Ort nicht gemacht habe. Mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ist es die Braune Segge (Carex nigra).
@Hans-Jürgen: Beschneiden muss ich das Pano eigentlich nur der Höhe nach, weil ich ja kein Stativ verwende. Deswegen habe ich aber auch unterschiedliche Überlappungen, die oft 80% überschreiten.
Dank und Gruß an alle! Wilfried
2014/08/03 09:39 , Wilfried Malz

Leave a comment


Wilfried Malz

More panoramas

... in the top 100