Die Prignitz und - Havel und Elbe   101598
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Abbendorf
2 Gnevsdorfer Vorfluter
3 Elbe
4 Lastkahn Bremen

Details

Location: Land Brandenburg, bei der Hansestadt Havelberg (25 m)      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: April 2010
Bei der Hansestadt Havelberg mündet die Havel in die Elbe. Bei Hochwasser kann der Wasserspiegel der Elbe 4 m höher liegen als der Wasserspiegel der Havel. Der Havelabfluß ist dann nicht mehr gewährleistet und immer wieder wird das großflächig niedrigere Havelland, die Prignitz überschwemmt. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurden ein 11 km langer Kanal, der Gnevsdorfer Vorfluter, und zusätzliche Wehranlagen gebaut. Durch diese zweite Mündung der Havel hat man die Rückstauverhältnisse verbessern können.
9 Breitformate ohne Stativ mit Canon EOS 450D und Canon EF 17-40 L @ 19mm.

Comments

Sehr schönes Stimmungsbild aus der Gegend. VG
2014/04/02 01:08 , Hans-Jürgen Bayer
Diese Landschaft ist auf pp-net bisher sehr wenig vertreten, ist aber durchaus reizvoll und hier sehr gut präsentiert. LG Fried
2014/04/02 08:33 , Friedemann Dittrich
Erstaunlich "unterpanoramisierte" Gegend, wenn die nächsten Panoramen erst in einer Umgebung von 55km liegen!

Die Landschaft gefällt und der Bildaufbau der "3 Wege" ist prima gewählt, wenn auch nicht ganz synchron, was ich mir bei einem Perfektionisten wie Dir einfach mal erlaube zu sagen ;-)!!

Zudem lässt Dein Panorama noch viel Interpretationsspielraum zu. Spontan dachte ich an eine schöne "behütete Idylle" mit dem Dörfchen zu Beginn ... aber "der Schein trügt", wie beim Durchscrollen dann schnell bewusst wird ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2014/04/02 18:40 , Hans-Jörg Bäuerle
Das ist so ein Bild, bei dem der gelungene Bildaufbau nur in der Gesamtsicht zur Wirkung kommt, und nicht beim Scrollen. Schöne Szene. VG Martin
2014/04/02 19:43 , Martin Kraus
Schön harmonisch !!
2014/04/06 16:26 , Christoph Seger
Sehr gediegen! 
Beeindruckt. Kurios der fahle Sonnenstrahl in der Bildmitte!
Gruss Walter
2014/04/06 18:52 , Walter Schmidt
Das Bild scheint auf den ersten Blick recht gelungen.
Wäre es zur Verdeutlichung der beiden Flüsse nicht besser gewesen, das Panorama auf dem Damm zwischen den beiden Flüssen zu erstellen (den zweiten Fluss,vermutlich die Elbe, habe ich erst auf den zweiten Blick gefunden)?
Was nicht so gelungen erscheint ist der Helligkeitsunterschied. Die Wiese vor dem Dorf hat einen sehr deutlichen Gradienten, was auch zu einer leichten Überbelichtung im Bereich des Dorfes führt.
Auch die kleinen Wellen im Fluss zeigen teilweise Helligkeitsunterschiede und
harte Übergänge.
2014/04/06 19:44 , Hans-dieter Teschner
@Hans-dieter 
...ich fürchte, mit deiner angesprochenen Kritik irrst du dich: Der helle Bereich ist m.E.n. schlicht der Mitlichtbereich und der dunklere Bereich 90° dazu der Querlichtbereich. Bei flach stehender Sonne, was hier der Fall ist, ist der Effekt der starken Helligkeitsunterschiede besonders stark ausgeprägt - was eher der Physik geschuldet ist und weniger dem Können des Fotografen.

Ich persönlich kann daher keine offensichtlichen Mängel an diesem Panorama feststellen.

Beste Grüße,
Jörg E.
2014/04/06 20:17 , Jörg Engelhardt
Auch ich finde diese Kritik und die damit verbundene Bewertung überzogen; ich sehe ebenfalls keine Mängel, inkl. dem angesprochenen "fahle Sonnenstrahl" in der Bildmitte (die Sonne steht offenbar nahe an einer Wolke ...).

LG Christoph

Nota bene: ich möchte nicht wissen, wie andere in diesem Forum reagieren würden, wenn bei jedem recht unscharfen Bild oder bei Bildern mit offensichtlichen Fehlern die Punkte sofort abgezogen statt einfach ausbleiben würden. Aber das kann man ja wieder einmal ausprobieren, auf a.p. kann man jedenfalls mit starken Reaktionen rechnen ...



wenngleich ... Heinz - du hättest wirklich ein Schlauchboot dabei haben können um über den Kanal überzusetzen. Oder eine Leiter, oder ein - wie wir ja gelernt haben - 125 kg schweres Hochbild-Stativ ...
2014/04/06 20:32 , Christoph Seger
...ohne hier näher auf die Kritik an Deinem Panorama eingehen zu wollen, finde ich, dass Du den Charakter dieser bei Hochwasser sehr empfindlichen Landschaft sehr gut widergegeben hast.
Spannend wäre es vielleicht auch noch hier ein weiteres Panorma aus der Region mit der Wehrgruppe Quitzöbel zu präsentieren.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/04/06 23:33 , Matthias Stoffels

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100